Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Gäste online
440
Besucher gesamt
442

Statistik des Forums

Themen
29.858
Beiträge
387.302
Mitglieder
47.408

Grundrissfinalisierung Bungalow 130m² für 4 Personen

4,00 Stern(e) 17 Votes
Hmm, wenn ich nur Fenster Bau kann ich im WZ kein Vertigo, kein Bücherregal, keine Schauvitrine, nichts stellen. Und das TV Set an so eine Mittelwand, da müssen doch Kabel hin, wie soll das gehen? Alles durch den Estrich? Unpraktikabel. Die Küche zum WZ geschlossen mit dem L und dem vier Persotisch war am Besten. Dieser ganze stylishe Loftbarthresenstil ist doch nichts zum Leben. Das ist doch RTLzwei GZSZ Ästhetik. Da sitzt man fünf Minuten auf so einem Hocker und dann nervt das.
 
Nordlys, für dich. Wenn ich Kinder hätte, würde ich das anders sehen, aber die Diskussion ist müsig.

Ich bin jetzt keine dürre Hippe, aber wir haben zwischen unseren Küchenzeilen einen Abstand von gut 120cm und sogar auf einer Seite Übertiefe Schübe und mein Mann, auch kein Spargeltarzan, kommt ohne Schwierigkeiten an mir vorbei, wenn ich da arbeite und umgekehrt.

Die kleine Trennwand ist hipp, aber ob man das auf Dauer so will, da bin ich mir nicht so sicher und mit Nordlys schon fast wieder einer Meinung. Die Verkabelung indes ist dabei das geringste Problem.

Und ich gebe Nordlys auch dabei recht, daß bei der Fensteranordnung in Würfel's Plan man wirklich etwas wenig Wand hat. Ich würde, hab ich glaub ich, aber auch schon mal angemerkt, die beiden Fenster zur Ostseite raus zu einem größeren zusammen fassen.

Nochmal Fenster: wir haben auch lange gerungen ob wir ein Fenster an der Halbinsel haben wollen. Vom Licht her hätte uns das schon gefallen, vor allem, weil wir das Fenster links gehabt hätten - für Rechtshänder also die optimale Lichtausbeute. Allerdings hat das von außen derart bescheuert ausgeschaut, ein Fenster neben der Terrassentür, daß wir darauf verzichtet haben. Ansonsten haben wir die Fenster wie hier: Terrassentür zwischen den Küchenzeilen und ein großes Schiebefenster am Eßplatz daneben. Und die Erfahrung zeigt: es ist trotzdem hell. Ich würde also das Fenster an der Halbinsel weg lassen. Da hat man dann hübsch Platz um z.B. mit Magnetfarbe einen Platz für alle wichtigen Mitteilungen in der Familie, den Einkaufszettel, die Stundenpläne der Kinder etc. aufzuhängen.

Ich häng mal ein paar Bilder unserer (immer noch nicht ganz fertigen) Küche an (die Bilder sind schon älter, aber man sieht, daß die Insel trotz dem fehlenden Fenster genug Licht bekommt), damit ihr seht, daß das Fenster an der Insel echt nicht notwendig ist (und der Fassade auf der Südseite tut es auf jeden Fall gut).
Und um mal eine Vorstellung zu bekommen, wie breit ein Gang zwischen den Küchenzeilen mit gut 120cm (ich schätze wir haben so ca. 125 - 127cm) ausfällt.

Zwischen den Küchenzeilen AUF KEINEN FALL eine Schiebetüre einplanen sondern eine ganz normale Terrassentür (wenn es mehr als 120 oder 130 wird, lieber einen Teil fest verglast - da stehst ja eh darauf - und eine klassische Terrassentür). Bei einer Schiebetür, wie hier eingezeichnet, hat man nur die Hälfte der Breite als Durchgang. Das wäre mir zu knapp. Wir haben da eine Terrassentür mit 120 und ich komme ohne Schwierigkeiten auch mit einem breiten Tablett durch.

IMG_20190804_130534.jpgIMG_20190804_130551.jpgIMG_20191017_095118.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
na klar, climbee. Das sind von mir subjektive Sätze. Aber objektive Wahrheiten postet hier keiner und der TE muss sich seins da heraussuchen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
irgendwie komplett aus den Augen verloren diesen Thread. danke für die Anregungen @Würfel* @Climbee . nat wird es keine Schiebetür in der Küche

ich hadere gerade bei einem anderen Thema. @ypg hat ja dargelegt, dass in einen Bungelow Türen statt Fenster gehören :<]

Da Türen ja nicht die theoretische Breite eines Fenster einnehmen sollten, wäre hier guter Rat gefragt, mit welcher Breite die Türen geplant werden sollen. der GU plant mit 1,12 ( ist laut @11ant und topic https://WWW.Hausbau-Forum.de/Threads/terassentür-maximal-funktionierende-breite.25889/#post-229900 Standard )

Nun bin ich der Meinung, dass für ein 3m breitest bzw. 3,30m breite Zimmer eigentlich breiter sein sollte, für mehr Lichtausbeute. In unserer Wohnung hat unsere Küche ( 3m breite ) eine Balkontür und ein Fenster, sowie das SZ bzw. WZ mit breite 3,30/3,40 jeweils 2 ca.95cm breite Fenster.

Was wäre hier eine gute Lösung?

VG
M
 
ich hadere gerade bei einem anderen Thema. @ypg hat ja dargelegt, dass in einen Bungelow Türen statt Fenster gehören :<]
Nein, so etwas schreibe ich nicht. Wenn, dann hab ich wohl geschrieben, DASS FÜR MICH in einem Bungalow Terrassentüren gehören, zb auch im Bad. Für mich gehört der Garten zum Lebensraum, also zum Haus, und wozu bitte schön einen Bungalow, wenn ich nicht überall austreten kann?!
Wenn ich es anders geschrieben hab, war ich wohl betrunken o_O
Ich hab in meinem eigenen Haus mit ausgebautem Dach übrigens im EG auf jeder Seite 2 Austritte (außer Eingangsseite)
 
genau das hatte ich doch geschrieben, und sehe das genauso wie du. habs in der eile evtl. nicht gtu ausgedrück. alles gut Yvonne ;)

hast du eine Anregung zur Thematik Größe der Terrassentüren in den Kinderzimmer?

VG
M
 

Ähnliche Themen
19.05.2018Grundriss Neubau EFH: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok?Beiträge: 20
28.12.2018Preisunterschiede Fenster, TürenBeiträge: 11
11.02.2016Fenster / Türen / GarderobeBeiträge: 13
22.02.2016Terrassentür / Schiebetür / bodentiefe FensterBeiträge: 13
31.07.2016Aufmusterung Elektro, Q2, Badfliesen, Drempel, bodentiefe FensterBeiträge: 23

Oben