Bauen mit kleinem Budget machbar?

4,90 Stern(e) 26 Votes
Ich weiß nicht genau, wie ernst ich es nehmen soll, aber nach den Anzeigen in dem großen Immobilienportal zu urteilen, hat sich mein Grundstück seit letztem Jahr auch schon um 62% im Wert gesteigert.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Besonders groß wollen wir eh nicht. 100 bis 120 qm reichen uns. Wir wohnen jetzt auf 75qm mit 25qm Garten plus Terrasse... Und doofer Nachbarn
Vier Zimmer sollten es gerne sein und noch ein Gäste-WC wäre toll....
EK ist nicht so nennenswert. Sind jetzt 20'. Dann sind noch 12 auf dem Riester Konto, die zur Not noch herhalten können. Wir sparen im Moment rund 1000 im Monat. Ein bißchen was kommt da noch zusammen.
Wir haben auch einen großen Bekanntenkreis, den man bei der ein oder anderen Sache sicherlich mal einspannen könnte. Das würden wir aber natürlich auch bezahlen wolle..da müsste dann vom EK halt was zurück gehalten werden.
Wir hatten eine ähnliche Summe an EK, bisschen mehr aber nicht sehr viel.
Das Problem mit dem Zurückhalten ist da, dass die Bank am liebsten nur das Haus finanziert, nicht die Nebenkosten. Das heißt selbst bei einer 100% Finanzierung sollte man idealerweise die NK zusammenhaben. Das könnte bei euch gerade so hinhauen (wenn ihr mit SH ähnlich geringe Kosten habt wie wir in NDS).
Wir haben auch mit der Küche gestrauchelt. Wir mussten unser EK größtenteils für die Nebenkosten aufbringen, für die Küche blieb nicht mehr so viel übrig. Die haben wir uns im Laufe der Bauphase zusammengespart und regelrecht zusammengekratzt. Da wurde alles was nicht mehr gebraucht wurde über Kleinanzeigen verramscht. :D
Das kann ich übrigens empfehlen - es wird unterschätzt wie viel Cash da zusammenkommen kann, außerdem reduziert es euer Umzugsvolumen. Es lebt sich gut mit leichterem Gepäck. Aber auf 75m² habt ihr vermutlich eh nicht so viel ungenutzte Schätze angehäuft. Trotzdem einen Blick wert.

Wenn ihr Freunde und Bekannte für die Böden und Malerarbeiten mit einspannen könnt, das würde vermutlich auch schon viel sparen. Wir hatten vom GU Angebote für Böden (10000) und Malern (14000). Böden haben wir mit machen lassen, die sehen top aus. Malern war uns zu teuer, das haben wir in Eigenregie mit abgespeckten Anforderungen an einen günstigen Fachbetrieb abgegeben und dafür rund 5000 bezahlt. Das hat uns das Geld eingespart was für für die Pflasterarbeiten brauchten, aber so sehen unsere Wände jetzt auch aus. :D
Es hat, äh, Landhauscharme. :)
 
Oben