Brötje BLW Neo 8 Heizkurve Einstellungen

4,90 Stern(e) 22 Votes
H

halmi

Wollte hier zwar eigentlich nix mehr schreiben, aber das Pufferchen ist doch nur Mini-Fortsatz von der FBH. Der Schluck in dem Puffer wird dann noch mit dem Wasser ausm Rücklauf gemischt, ist doch nur logisch dass die Temperatur sich dann auf den Rücklauf anpasst.
 
A

Alessandro

Wieviel Wärme sollen dann 100 Liter Wasser im Vergleich zum Estrich speichern?
Wenn die Warmepumpe nicht mehr heizt, fällt zwangsläufig die Puffertemperatur auf den Wert vom Rücklauf der FBH ab. Wo soll dann die Wärme herkommen, die Wärmepumpe schiebt ja keine Wärme in den Puffer nach.
aber nicht innerhalb von 10 Minuten!
Der Brötje Mann und der Heizi sagen der Puffer muss die Starts der WP um paar Stunden verzögern!

Auffällig ist ja auch dass, wenn die WP läuft, ich in der FBH eine Spreizung von 3-4C habe. Im EG und OG!
Sobald die WP abschaltet und nur noch die Mischerpumpe die FBH bedient, habe ich nur mehr 1C in EG und OG.
Dieses Verhalten ist einfach nicht zu erklären.
 
A

Alessandro

Wollte hier zwar eigentlich nix mehr schreiben, aber das Pufferchen ist doch nur Mini-Fortsatz von der FBH. Der Schluck in dem Puffer wird dann noch mit dem Wasser ausm Rücklauf gemischt, ist doch nur logisch dass die Temperatur sich dann auf den Rücklauf anpasst.
das soll sie ja auch tun!
Puffertemp = WP RL
Das ist auch während des Heizvorgangs so!
Eigentlich sollte das bei WP VL und Mischer VL auch so sein dass sie gleich sind. Da hab ich aber 2-2,5C Unterschied!
 
H

halmi

Und was wundert dich dann der Temperaturabfall?

Das sind doch alles keine getrennten Kreise sondern ein Kreis. Der wird verquirlt durch die Pumpe wenn die WP aus ist und gleicht sich dadurch an.
 
D

Daniel-Sp

Um ein Abfall der Puffertemperatur zu verzögern braucht es eher einige Tausend Liter Wasser. Dann heizt du aber noch ineffizienter.
Wenn die Wärmepumpe abschaltet, hast du zu den Zeitpunkt oben im Puffer 32°C und unten 27°C. Die Wärmepumpe schiebt keine Wärme mehr nach. Die FBH läuft aber mit vielleicht 20l/min weiter. Selbst wenn der komplette Puffer 32°C hat, dauert es 5 min, bis der Inhalt komplett umgesetzt ist. Durch die Schichtung hast du aber keine 100l Wasser mit 32°C sondern weniger, die Zeit ist also noch kürzer bis das bißchen Wärme aus dem Puffer raus ist.
 
Zuletzt aktualisiert 23.01.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1723 Themen mit insgesamt 25437 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.04.2016Heizkreise/Thermostate für Wohnen/Essen/Küche bei FBH/Wärmepumpe Beiträge: 35
01.12.2020Erfahrungsaustausch zu Vaillant VWL 125/6 A Luft-Wasser Wärmepumpe - Seite 2Beiträge: 12
12.01.2021Bodenheizung Luft- Wasser- Wärmepumpe. Haus zu warm wenn Sonne scheint - Seite 76Beiträge: 690
13.08.2014FBH einfräsen - Erfahrungen? - Seite 3Beiträge: 19
13.12.2019Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? (+ eventuell PV) Beiträge: 13
29.09.2015Luft/Wasser oder Luft/Luft -Wärmepumpe bei Neubau EFH 150qm? Beiträge: 13
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/LWP/FBH Beiträge: 22
09.06.2015Bitte um Hilfe - Gas, Wärmepumpe und Solar für ein EFH??? - Seite 3Beiträge: 36
10.08.2020Wie erkennen ob FBH läuft - ERR noch ohne Thermostatabdeckung - Seite 4Beiträge: 50
05.12.2019Wärmepumpe - Warmwasserbereitung Beiträge: 14

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben