Brötje BLW Neo 8 Heizkurve Einstellungen

4,90 Stern(e) 22 Votes
Z

ZickZack C

Ich habe gerade nach der Temperaturdifferenz geschaut: bei mir ist der WP-Vorlauf 1,1°C höher als der Mischer-Vorlauf.
Bei mir ist die Grundfos UPM3 Hybrid als Mischerpumpe eingebaut und ein Oventrop Mischer.
 
A

Alessandro

bei mir sind das mindestens 2,5C, eher 3C!
Mischer läuft bei mit über die WP mit (Heizkurve, Spreizung, Hysterese etxc) Mischerpumpe is auf höchster Stufe.
 
Z

ZickZack C

Ich betreibe die Mischepumpe auf der höchsten Konstatstdruckkennlinie. Da bin ich aber auch noch am experimentieren und will das eigentlich noch absenken. Ich denke ich kann den Volumenstrom durch Öffnen der Drosseln an den Heizkreisverteilern noch erhöhen und dann den Konstantdruck der Mischerpumpe senken... evtl auf Stufe 2.
 
Z

ZickZack C

Ich frage mich immernoch, wie du die Drehzahl der EQ-Pumpe herabgesetzt hast. Ich ann da nur einen Minwert eingstellen. Alternativ kann ich auch einen festen Handwert einstellen. Das würde aber bedeuten, dass die EQ-Pumpe nicht mehr verstellt wird beim Modulieren.
 
A

Alessandro

du muss in VD-MOD gehen und dann kannst du die Pumpenleistung anpassen ähnlich wie eine Heizkurve.
Da musst du dich ein bisschen spielen, denn das ist abhängig von der Hydraulik der gesamten Anlage.

bei mir sind das folgende Einstellungen:
broetje-blw-neo-8-heizkurve-einstellungen-447807-1.jpeg


dann kannst du noch die Regelabweichung auf 10 oder 15% einstellen, damit die WP schön moduliert.
Wenn alles richtig eingestellt ist, sollte die VL Temperatur kurz vorm Erreichen der Pufferabschalttemperatur runterfahren und sich einpendeln.
broetje-blw-neo-8-heizkurve-einstellungen-447807-2.jpeg
 
Zuletzt aktualisiert 23.01.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1723 Themen mit insgesamt 25437 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben