Unsere finanzielle Situation - Eure Meinung?

5,00 Stern(e) 26 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 18 der Diskussion zum Thema: Unsere finanzielle Situation - Eure Meinung?
>> Zum 1. Beitrag <<

E

Elokine

Tolle Öfen und sehr informativ! Eine Frage dazu, die die TE vielleicht auch interessiert: Hätte man aufgrund des hohen Gewichts so einen Grundofen schon bei der Statik berücksichtigen müssen?
 
H

hampshire

Viel günstiger als z.B. Gas ist Brennholz nicht, außer man hat günstige Bezugsquellen.
Uns gehört der Wald hinter dem Haus :p
würde man selbst bei sehr billigem Brennholz den Anschaffungspreis wenn überhaupt erst nach Jahrzehnten rausholen.
Die Entscheidung war nicht wirtschaftlich geprägt, sondern vor allem wegen der Art der Wärme. Wer im Winter Schwierigkeiten mit der Stimmung hat, dem tut viel Licht und das Gefühl von Strahlungswärme auf der Haut gut. Genau das bietet entweder ein Ofen oder eine Infrarotheizung, nicht aber die Wärmepumpensysteme. Für uns ist die Wahl eine wirtschaftlich und ökologisch vertretbare Investition in die Lebensqualität.
 
H

HausTmMike

Tolle Öfen und sehr informativ! Eine Frage dazu, die die TE vielleicht auch interessiert: Hätte man aufgrund des hohen Gewichts so einen Grundofen schon bei der Statik berücksichtigen müssen?
Ja definitiv, zumal die meist in der Mitte vom Gebäude platziert werden wo die höchste biegebeanspruchung herrscht. Bei mir z.B. wiegen aber alleine decke und Wände 150tonnen. Stahlbeton und KS stein.
Da spielt das dann nicht mehr so eine Rolle.
 
B

BBaumeister

Tolle Öfen und sehr informativ! Eine Frage dazu, die die TE vielleicht auch interessiert: Hätte man aufgrund des hohen Gewichts so einen Grundofen schon bei der Statik berücksichtigen müssen?
Ja, bei uns ist der Bereich des Erdgeschosses, wo der Grundofen steht, nicht unterkellert und wir haben an dieser Stelle den Estrich ausgespart.
Da ein Kamin aber in der Regel direkt an einer Wand steht, reicht es normalerweise, den Estrich zu entfernen und den Ofen direkt auf die Betondecke zu stellen. Eventuell bohrt ein Ofenbauer auch durch den Estrich und setzt "Stempel" ein, auf denen der Ofen dann steht. Etwas schwieriger wird es nur, wenn dort eine Fußbodenheizung verläuft.
 
E

Elokine

Danke für die Antworten, hab ich mir leider schon gedacht. Bei uns ist zwar von vornherein ein Kamin eingeplant gewesen (Bau beginnt im Herbst), aber die Statik ist schon durch und besondere Anforderungen aufgrund von höherem Gewicht hatten wir leider nicht mit dem Architekten besprochen...
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3117 Themen mit insgesamt 67451 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben