Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

4,30 Stern(e) 4 Votes
H

Holleradhiho

Hallo Community,

wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine Doppelhaushälfte zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat.
Es geht um den Dachboden, kein Wohnraum, nicht beheizt, soll aber als Stauraum genutzt werden.
Es wird das Dach mit 240mm Mineralwolle und OSB-Platten gedämmt, der Boden besteht aus einer 20mm Betonplatte.

Meine Frage: Ist es notwendig den Boden nun mit Estrich zu versiegeln oder kann man sich das bei einem reinem Abstellraum sparen? Die Kosten erscheinen mir relativ hoch, deswegen frage ich nach dem Nutzen.
Laut Bauträger würde der Estrich natürlich zur Wärmedämmung beitragen, ohne Estrich würde das Obergeschoss den Dachboden Mitheizen. Da ich aber das Dach gedämmt habe geht keine Wärme verloren.
Kann man sagen, um wie viel grad sich der Dachboden mehr aufheizen würde, gegenüber mit Estrich?
Ist es wirklich notwendig den Estrich zu verlegen oder reicht nicht auch Auslegware? Ich will da ja nur Schränke/Kisten verstauen.

Vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung,
Lg
Holleradhiho
 
Basti2709

Basti2709

Normalerweise wird die Decke im OG gedämmt und der Dachboden bleibt ungedämmt....so kenn ich das zumindest...und Estrich im Dachboden ist mir auch neu...

Was habt ihr für ein Dach bzw. welche Höhe hat der Dachboden dann? Ist er begehbar per normaler Treppe oder nur per Bodeneinschubbtreppe?
 
H

Holleradhiho

Ungedämmter Dachboden war im Standardangebot, da ich ihn aber nutzen möchte haben wir die Dämmung des Dachs vereinbart.
Dachboden ist begehbar mit Bodeneinschubtreppe, im Giebelbereich hat man 2,3m lichte Höhe, 30° Dachneigung.

Ist Estrich damit notwendig?
Wie gesagt, Bauträger spricht von Wärmedämmwirkung, da man sonst über das OG den Dachboden heizt. Sollte dies vermieden werden oder ist dies vernachlässigbar?
 
R

readytorumble

Kein Estrich notwendig. Warum überhaupt eine Betondecke, wenn nur als Stauraum genutzt? Da reichen ESB/OSB-Platten in anständiger Stärke.

Ich würde aber, damit man den Dachboden nicht komplett mitheizt, die Dachgeschossdecke ebenfalls dämmen. Kein großer Kosten- und Zeitaufwand, kann man auch mit Klemmfilz (Steinwolle oder Glaswolle) ganz einfach selbst machen.
 
H

Holleradhiho

Betondecke ist seine Bauweise, da werde ich nichts ändern können/wollen.

die Dachgeschossdecke ebenfalls dämmen
Das verstehe ich jetzt nicht ganz:
1) Decke OG ist Stahlbetonmassivdecke, tapeziert mit Glasfaservlies.
2) Darüber ist der Dachboden, das Dach ist gedämmt, der Boden blank.

Soll ich jetzt die Decke im OG dämmen? Nachdem tapeziert wurde?
Aber d.h. der Wärmeübertrag von OG in Dachboden über die Betondecke ist nicht vernachlässigbar, und man sollte dagegen was tun, versteh ich das richtig?
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Dach gibt es 755 Themen mit insgesamt 6456 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben