Statistik des Forums

Themen
30.003
Beiträge
346.002
Mitglieder
45.527
Neuestes Mitglied
Juni2019

Reihenendhaus mit GÜ in Eigenregie bauen

3,40 Stern(e) 47 Votes
Jedoch bevor Du elementare Dinge streichst, solltest Du EG und OG verkleinern.
Was gibt es denn da zu verkleinern? Ich lebe doch im EG und OG und der Keller ist nur Lagerfläche. Das finde ich irgendwie den falschen Ansatz.

Was soll denn deine KG Decke samt restlichen Haus tragen, wenn im Keller "Vakuum" ist?
Ich habe hier natürlich nicht die tragenden Innenwände gemeint - diese sind bei unserem kleine Haus nur die Außenwände sowie die Treppenhauswände. Der Rest ist nichttragend.

Ich bin trotzdem immer noch nicht zu 100 % vom Keller überzeugt - ob 15 oder 50k macht für mich einen deutlichen Unterschied - auch wenn es evtl. weh tut, 15k zu verbuddeln. Es täte mehr weh, hochwertigen Wohnraum zu verkleinern oder die KWL zu streichen, als keinen Keller zu bauen.
 
Selbstverständlich kann man die tragende Wände innerhalb des Baukörpers auf ein Minimum reduzieren. Das kann dir aber nur ein Statiker sagen. Alternative wären Unterzüge die aber sicher nicht günstiger sind.

Eine Teilunterkellerung bringt bestimmt auch nicht die riesen Ersparnis.
 
Was gibt es denn da zu verkleinern? Ich lebe doch im EG und OG und der Keller ist nur Lagerfläche. Das finde ich irgendwie den falschen Ansatz.



Ich habe hier natürlich nicht die tragenden Innenwände gemeint - diese sind bei unserem kleine Haus nur die Außenwände sowie die Treppenhauswände. Der Rest ist nichttragend.

Ich bin trotzdem immer noch nicht zu 100 % vom Keller überzeugt - ob 15 oder 50k macht für mich einen deutlichen Unterschied - auch wenn es evtl. weh tut, 15k zu verbuddeln. Es täte mehr weh, hochwertigen Wohnraum zu verkleinern oder die KWL zu streichen, als keinen Keller zu bauen.
Ich will Dich hier ja nicht für pro Keller überzeugen, denn dein Budget wirst Du später eh noch brauchen um andere Sachen abzufangen. Das ist ja gerade erst der Anfang ohne richtig angefangen zu haben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Naja, die Haustechnik könnte doch zumindest in den Keller, Waschmaschine, Tiefkühlschrank usw.
Du kannst theoretisch erstmal nur nur die Treppe runter führen, Estrich muss aber rein.
Lichtschächte, zumindest kleine sollten rein.
Alles andere (Elektro / Heizung / Trockenbauwände / Türen) kannst du theoretisch später machen.
Gewisse Vorbereitungen würde ich aber schon jetzt vorsehen und planen bzw. legen lassen.
EneV ist aber ein Problem, möglicherweise muss da irgendwie eine Tür vor die Treppe, Decke wird gedämmt werden müssen.
Ich sage dir, wenn es tatsächlich in dem Bereich 35k mehr ist, ist das der Keller bei der Hausgröße sowas von Wert! Es gibt soviel Zeug, dass man hat und das auch durchaus seine Berechtigung hat, das man aber auch gerne mal weggeräumt hat.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich sage dir, wenn es tatsächlich in dem Bereich 35k mehr ist
Ist sind ja dann nicht nur 35 sondern in Summe 50k mehr. So wild wird es nicht werden, denke ich. Unser damaliges Kellerangebot beim GU lag bei 44k inkl. allem - allerdings nur mit „Sandboden“. Aber mit Aushub von drei Metern - nun sind es ja nur noch 1,50m.

Unser GU ist nun im Urlaub und wird uns zeitnah danach ein genaues Angebot mit und ohne Keller schreiben - dann wissen wir auch, in wie weit wir den Aushub für das Auffüllen des Gartens nehmen können.

Unser Neubaugebiet wird wohl auch zum 01.10. fertig, so dass wir direkt anfangen können. Alle Anträge laufen für Hausanschlüsse sowie, ganz wichtig, Baustrom sind oder werden gerade auf den Weg gebracht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir haben 38 Jahre in einem Haus gelebt, dessen Keller keinen Estrich hatte, dessen rohe Wände weiß gemalert waren und wo Stromleitungen auf Putz waren, mit einer Keller-Deckenlampe je Raum. Mich an der Werkbank hat es nicht gestört, die eingeweckten Kirschen und Birnen im Regal daneben ebensowenig.

Ein Teilkeller wird hier keine Ersparnis bringen, auch keine kleine. Nimm´ einfach das EG aus #52
mit folgenden Modifikationen:
Wand zwischen Treppe und Garderobe mitsamt Tür an der anderen Treppenseite spiegeln # Küchenwand bis dorthin durchziehen # Zwischenwand WC / Garderobe weglassen. Planunten ist dann der HAR, planoben ein Allraum, mit Latten oder garnicht unterteilt. Die Tür am HWR wird ggf. eine klassische FH, die Tür des Allraums nimmst Du wie @Nordlys als Spitzbodenabschluß als günstige Baumarktbalkontür. Unter der Terrasse kein Fenster, um oben vor der Schiebetür keinen Lichtschacht zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben