[ wände] in Foren - Beiträgen

Gipserarbeiten Q2 - Malerarbeiten danach?

... und mit normaler Dispersionsfarbe streichen 4. Raufasertapete und darauf streichen Wir mögen es grundsätzlich nicht, wenn die Decken und Wände "arschglatt" sind - es darf ruhig eine feine Körnung zu sehen sein. Was habt ihr so gemacht? Falls keine Eigenleistung: Was hat euer Maler gemacht ...

[Seite 2]
Wir wollten das auch selbst machen, aber eine Testanfrage in einem großen Portal, 125m2 Grundfläche und 400m2 Wände, neues Haus, einmal komplett incl. Material, hat uns 2019 mit 5T€, vom Maler überzeugt. Es gibt 2 Mann Firmen, nur neue Häuser, die machen das in einer Woche, und kriegen vom GU nur ...

[Seite 7]
Noch was bezüglich Gipsputz: Unser GU meinte eben, dass die Wände noch reeeelativ nass sind und wir die abschleifen sollen/können. Werde das mit meiner Schleifgiraffe vermutlich am Wochenende in Angriff nehmen. Hat hier jemand Erfahrungen damit? Welche Körnung würdet ihr hier verwenden? Will es ...

[Seite 8]
... mit Rollputz professionell von ihm machen zu lassen. Der Gipser würde das dann auch für uns machen. Er würde im Vorfeld auch die Wände entsprechend spachteln und nochmal schleifen und dann den Rollputz aufrollen. Was meint ihr? Was darf sowas €/m² kosten

[Seite 9]
... da sind es dann nur 3 Schritte. Und die Farbe (nur weiß? wie trist) ist auch kein Billigprodukt. Materialkosten für 120qm Wohnfläche - alle Wände (auch ein Großteil im Bad/Gäste-WC) - lagen im letzten Jahr bei rd. 750€ zzgl. Malerrollen und Abklebeband etc. Kannst Du eine Farbrolle bedienen ...



Oben