KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?

4,60 Stern(e) 5 Votes
M

matte

PM mit Temperatursensor. Bzw hab ich bspw in der Ankleide den stellmotor mit den Daten vom Schlafzimmer gekoppelt. Ist zwar nicht 100% genau, erfüllt aber seinen Zweck.
 
O

ONeill

Richtig, hab ich bei mir auch, einfach Präsenzmelder mit Temperaturmessung. Da gibt es einige von diversen Herstellern.
 
R

R.Hotzenplotz

Habe noch mal kurzes Feedback von meinem KNX Fachmann erhalten. Er sagt, die BA entsprechen nicht seinem Qualitätsstandard und er hat es befremdlich gefunden, dass ein Mitbewerber die angeboten hat.

Ich muss mich mit der Qualität des Tasters wohl noch mal näher auseinander setzen.
 
M

matte

Welchem Qualitätsstandard? Dem seiner Geldbörse? Lass dir von dem nicht so viel Käse erzählen...
Was sagt der Herr eigentlich zu seinem angebotenen 48Port-700W-POE-Switch für 1000€. entspricht alles andere auch hier nicht seinem Qualitätsstandard?

Schön langsam wird mir der Kerl unsympathisch... ^^
 
O

ONeill

Also dass ein Elektriker in seinem Standard seine bevorzugten Taster anbietet, ist ja erst mal nachvollziehbare und er hat mit dem MDT ja auch einen günstigeren dabei, aber will er den jetzt nicht verbauen oder wieso sagt er das? Das wäre schon sehr seltsam. [emoji23]

Das schöne an KNX ist ja eben, dass du einfach alles verbauen kannst, KNX-Taster jedes Herstellers oder sogar konventionelle. Wenn du es als Kunde willst, sollte es auch gemacht werden. [emoji4]

Er kann dir natürlich die Vorteile anderer Taster aufzeigen und dann kannst du entscheiden, aber das genannte Argument ist da wohl nicht ausreichend.[emoji6]
 
R

R.Hotzenplotz

Welchem Qualitätsstandard? Dem seiner Geldbörse? Lass dir von dem nicht so viel Käse erzählen...
Ich muss Ende der Woche verbindlich an den GU melden, wer es macht. Und da ich nicht von mehr KNX weg gehe, wird er es auch umsetzen.

Seine Argumentation lautete sinngemäß, dass das "Durchschalten" von Szenen mit Mehrfachklick etwas Erfundenes von Loxone sei und mit Bedienkomfort eigentlich nichts zu tun habe. Man habe keine Zuordnung, in welcher Szene man sich befinde (Anm.: ich sehe, doch ob es gedimmtes Fernsehlicht ist oder volle Beleuchtung zum Essen?). Er meinte, dann lieber Basalte nehmen und den Szenen noch eine farbliche Zuordnung geben.

Sehe darin aber keinen Nutzen für mich. Ich finde das Durchklicken an Szenen am komfortabelsten und auch für Frau und Kinder schnell erlernbar. Wir erkläre ich einem kleinen Kind einen Basalte Taster? Oder selbst meiner Frau?


Was sagt der Herr eigentlich zu seinem angebotenen 48Port-700W-POE-Switch für 1000€. entspricht alles andere auch hier nicht seinem Qualitätsstandard?
Das sei ein Fehler gewesen, der ihm auch aufgefallen ist und da wird nun etwas anderes angeboten.

Ich habe nun das Angebot auch mal in meinem Sinne überarbeitet und würde dir das nachher gern mal schicken. Ebenfalls mit den Punkten, die ich neben der reinen Komponentenquali- und quantifizierung zurück melden möchte.


Also dass ein Elektriker in seinem Standard seine bevorzugten Taster anbietet, ist ja erst mal nachvollziehbare und er hat mit dem MDT ja auch einen günstigeren dabei, aber will er den jetzt nicht verbauen oder wieso sagt er das? Das wäre schon sehr seltsam. [emoji23]
Gegen MDT hat er nichts gesagt. Den hat er doch auch mit angeboten. Aber MDT gefällt uns nicht so gut. Als Raumcontroller ja aber ich kann für uns wie gesagt keinen Sinn in einem Raumcontroller sehen, auf jeden Fall allerhöchstens punktuell, wenn überhaupt. Und ich finde auch eine halbwegs eine einheitliche Optik gut. Keinen BA in der Garage, einen Zennio im Keller, einen Basalte im Wohnzimmer, F50 Jung Taster im OG / Küche, etc.

Darum bin ich der Meinung, wir stellen uns am besten von Jung was zusammen. Da gefällt mir sehr gut, dass man Funktionen einfräsen kann. Nach wie vor ist mir der BA sehr sympathisch. Aber wenn er keinen Temp-Sensor hat, wird er wohl nur in der Garage verbaubar sein, denn da wo ohnehin PM vorhanden sind (mit Temp-Sensor mögl.), da wird bei uns in der Regel kein Taster mehr vorhanden sein.


Hatte noch bezüglich einer möglichen günstigeren Alternative des G1 eingebracht, dass der Mitbewerber seine Anlage mit einem 100 € Samsung Tablet speichert. Er schreibt, das ginge nicht, da die Sprechanlage darüber nicht zu steuern sei, die Haptik nicht passe und die Verarbeitung nicht zu vergleichen sei. Nun werde ich anfragen, ob es nicht einfach eine simple Gira-Gegenstelle zur 106 für die Haustür gibt. Ich möchte am Anfang neben der Smartphone Steuerung nicht in weitere Visualisierungen investieren, die so teuer sind. € 700 für ein solches Bediengerät, was sicherlich in wenigen Jahren trotz besserer Haptik etc. überholt ist, ist mir erst mal zu viel - an mehreren Stellen im Haus sowieso.


Dann hatte einer von euch noch gefragt, warum in der Garage eine separate Verteilung sitzt, während der Mitbewerber nur eine Verteilung im Keller anbietet. Ich glaube matte1987 war das. Die Antwort darauf, ob man nicht auf den Verteiler in der Garage verzichten könne lautete in etwas so:

Laut Norm hätte pro Etage ein Verteiler gesetzt werden müssen. Das ist bei uns schon aus Kostengründen gar nicht gemacht worden. Der Verteiler in der Garage wird eine Vorsichtsmaßnahme in Sachen Garten / Außenbereich. Eine Leitungsverlegung aus der Garage wird um einiges einfacher als aus dem Keller (ich hatte einen möglichen Außenpool in der Zukunft erwähnt).


Nunja, am Ende muss man einfach vorgeben, was verbaut wird und was nicht. Wenn man sich hier und da noch mal rückversichern kann und zum Glück mit euch versiertere User als mich an der Seite hat, kann man das ja auch guten Gewissens machen. Ansonsten lässt man sich schnell überrumpeln, wenn man nicht aufpasst.
 
O

ONeill

Ich weiß, dass der Elektriker auch MDT angeboten hat. Ich hatte dies angeführt, um ihn etwas gegen die anderen zu verteidigen, dass er nur überteuerte Dinge anbietet. [emoji4]

Sein Argumentation gegen die Jung-Taster kann ich aber ehrlich gesagt gut nachvollziehen. Ich finde ein durchschalten von Szenen auch unpraktisch und unkomfortabel. Erstmal erkennt man nicht gut, welche Szene denn jetzt dran ist, eine LED ist ja kein guter Indikator und DIW Szenen fangen dann immer schon kurz an zu laufen, wenn man durchgeht. Eventuell kann man dies am Schalter aber auch einstellen. Aber auch das ist natürlich subjektiv. Wenn die andere Variante für dich passt, ist ja gut. Austauschen kann man ja dann immer noch.

Dann wäre das mit dem Switch ja geklärt. War schon seltsam. [emoji4]

Was hat der denn zu der Heizung gesagt?
 
Zuletzt aktualisiert 08.08.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 66 Themen mit insgesamt 2300 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung - Seite 2Beiträge: 67
28.05.2020Dimension Verteiler Smarthome / KNX Beiträge: 17
09.04.2022KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis - Seite 5Beiträge: 93
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung - Seite 4Beiträge: 73
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen Beiträge: 58
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau EFH (190qm) inkl. KNX - Seite 3Beiträge: 32
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 70Beiträge: 572
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis - Seite 5Beiträge: 39
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
13.04.2020Keller oder Garage, oder Keller mit integrierter Garage - Seite 2Beiträge: 14

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben