KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Mycraft

Mycraft

Moderator
dass wir schon nach kurzer Zeit mit dem X1 an unsere Grenzen stoßen.
Das ist Marktschreierei. Entweder weiß er einfach nicht, wie man mit den Bordmitteln der Geräte die Funktionen verwirklicht, oder er will es einfach nicht.

Mit einem Homeserver ist natürlich alles viel einfacher, aber demgegenüber steht der Preis.

Wetterstationen bringen in der Regel die nötigen Routinen/Logiken mit sich für die Beschattung etc. man muss die meistens nur mit den Sensordaten versorgen und schon läufts.

Mit dem Homeserver sind dann eben solche Sachen wie Müllkalender etc. recht schnell und einfach erledigt. und natürlich lassen sich damit hübsche Statistiken herstellen.

Ob es dir Wert ist muss du selbst wissen.

Unsere Infoterminals sind autark, sprich brauchen nur Strom und BUS und ggf. noch LAN schon kann man die weitestgehend nach eigenem Gusto gestalten.

Mit den Heizkreisen wurde doch schon alles geschrieben. Matte hat ja auch ein Bild gepostet wie es bei ihm gelöst wurde. So sollte es dann bei dir auch sein.
 
Uwe82

Uwe82

Darum bin ich der Meinung, wir stellen uns am besten von Jung was zusammen. Da gefällt mir sehr gut, dass man Funktionen einfräsen kann.
Also wir haben die F50 und F40-Serie von Jung.

Die F50 in den Bereichen mit besonderen Funktionen, da man sie mit transparentem Papier gut beschriften kann. Aber die Tasten sind schon recht klein. In den Bereichen (Kinder- und Schlafzimmer) habe ich die F40 mit drei Tastfeldern für Licht, Rolladen und Sonderfunktion. Größere Tasten, einfachere Bedienung.

Aber bei den F40 aufpassen, nimm nur die Universal, nicht Standard, deren Applikationsprogramm ist einfach zu beschnitten. Da kannst Du z.B. nicht auf die eine Taste Lichtschalter und auf eine andere Taste Rolladen legen.

Und zum Einfräsen: Ich hab keine Ahnung, was das kostet, aber das wäre es mir nicht wert .
 
T

Tom1607

Hi,

Kauf dir den blöden Homeserver und sei glücklich.

Brauchen tust du Ihn nicht. Eine vernünftige Visu kriegst du für < 100eur (IP-Symcom).

Das einzige was dein Elektriker macht ist dir Angst um dir noch ein paar Kröten mehr aus der Tasche zu ziehen. Mach doch erst mal OHNE Server und X1. Das Nachrüsten ist pille palle. In Kasten einbauen dauert 10 Minuten im Falle des X1 und im Falle des Homeserver warte erst mal was der Aufruft um Ihn dir zu programmieren. Die Anschaffung ist beim Homeserver das wenigste.

Und zu dem Thema Schalter. Bei mir an der Eingangstür hängt ein GT2. Der sagt mir die Temperatur, die Uhrzeit, wie viel Strom meine PV erzeugt und wie viel Strom mein Haus grade zieht (Damit sehe ich auf einen Blick ob irgend ein großer Verbrauch grad an ist). Ob im EG ein Licht an ist und eine Taste nutze ich für Zentral aus. Ich sehe alles auf einen Blick.

knx-system-ist-dieses-produkt-das-richtige-fuer-mich-241536-1.jpg

Leider kommen die Farben bei dem Bild nicht wirklich gut rüber. Die Schrift ist weiß und das Symbol für Zentral aus ist Blau....
 
R

R.Hotzenplotz

Und zum Einfräsen: Ich hab keine Ahnung, was das kostet, aber das wäre es mir nicht wert .
Aber so ganz ohne Beschriftung ist doch auch nichts. Dann hätte man ja - abgesehen vom Preis - bei Basalte bleiben können.


In Kasten einbauen dauert 10 Minuten im Falle des X1 und im Falle des Homeserver warte erst mal was der Aufruft um Ihn dir zu programmieren. Die Anschaffung ist beim Homeserver das wenigste.
Die Programmierung ist inclusive aufgrund der hohen Auftragssumme.
 
Uwe82

Uwe82

Aber so ganz ohne Beschriftung ist doch auch nichts. Dann hätte man ja - abgesehen vom Preis - bei Basalte bleiben können.
Wenn es nur drei Tasten gibt, sollte die Bedienung selbst erklärend sein. DIe meisten konventionellen Installationen haben auch keine Beschriftung. Meiner Erfahrung nach kommen die wenigstens am Anfang damit klar (z.B. Gäste). Und bei den F40 ist das auch recht einfach: Zwei kleine Tasten übereinander und eine große Wippe mit Pfeilsymbolen. Sagt den meisten klar: Rolladen und einer der beiden anderen ist Licht, fertig .
 
R

R.Hotzenplotz

Man sagte mir ja, dass die Gira 106 kein Video überträgt, wenn ich nicht den Homeserver sondern den X1 nehme. Jetzt habe ich mal nach anderen Türsprechanlagen geschaut. Da gibt es von Busch Jäger die 83121/1-660.

Kommt man damit besser zurecht? Auf der einen Seite kann eine Türeingangsanlage nicht das Entscheidungskriterium für oder gegen den Homeserver sein, auf der anderen Seite baue ich keine teure Anlage ein, wenn ich dann die Videofunktion nicht nutzen kann.
 
T

Tom1607

das ist die B&J Welcome. Habe ich dir in einem deiner anderen KNX Threads schon vor Tagen mal geschrieben. Da gibt es noch das Smartouch 7 dazu. Ist etwa doppelt so gross wie das G1 hat eine KNX UND eine WELCOME Schnittstelle wogegen der G1 IP basiert Arbeitet. Zum G1 brauchts dann noch eine passende IP Schnittstelle ....

Die Welcom habe ich kürzlich in einem 2 Fam Haus verbaut. Macht einen ordentlichen Eindruck. Ist halt wie Gira auch eine Proprietäre Anlage. Ich selbst für mich Nutze sowas wie Doorbird aber ich denke mal das ist eher nichts für dich....
 
Zuletzt aktualisiert 09.08.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 66 Themen mit insgesamt 2300 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau EFH (190qm) inkl. KNX - Seite 2Beiträge: 32
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten - Seite 2Beiträge: 18
11.05.2022Smarthome Rolladen / Raffstores mit konventioneller Elektrik - Seite 8Beiträge: 74
03.01.2016Jalousieschalter, Raumtemperaturregler, Lichtschalter Busch Jäger - Seite 2Beiträge: 31
29.11.2015KNX, Sprachsteuerung und co. - Seite 4Beiträge: 27
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 21Beiträge: 572
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung - Seite 5Beiträge: 67
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 3Beiträge: 20
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 4Beiträge: 58
22.06.2020KNX im EFH für moderne LWWP notwendig? - Seite 9Beiträge: 104

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben