KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig?

5,00 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 14.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig?
>> Zum 1. Beitrag <<

KNX im EFH für moderne LWWP notwendig?

  • Ja, das ist einfach zu overloaded, brauchst du als 0815-Endanwender nicht

    Stimmen: 31 60,8%
  • Auf garkeinen Fall! KNX brauchst du wenn du ein smartes zuhause willst!

    Stimmen: 20 39,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    51
M

matte

Hatte ihn vor 2 Jahren Mal daheim,aber ziemlich schnell wieder verkauft. War nicht angetan davon.
Wurde letztlich durch den Gira X1 ersetzt.
 
untergasse43

untergasse43

Funktioniert alles automatisch? Pah! Mein Vater ist Ingenieur gewesen, hat nun Alzheimer und verstellt alles im Haus. Da versagt die Automatik leider.
Und? Bei KNX bist du doch dann in der komfortablen Situation, dass du alles, was er verstellt, easy umprogrammieren und auf ein Bedienelement legen könntest, an das er nicht heran kommt. Das sind alles keine tragfähigen Argumente bisher.
 
Tarnari

Tarnari

Es muss dann aber auch eine/einer da sein, die/der es umprogrammieren kann. Ich denke, dass ist die Kernaussage von Hampshire.

zur Umfrage, ich habe nichts angewählt, da ich die Fragen unglücklich formuliert finde. Tatsächlich werden wir KNX in unserem Haus verbauen. Ja, es ist schweineteuer. Aber wir Findens cool. Wir haben eine moderne Eigentumswohnung BJ2009, sind aber einfach die Schalterbatterien leid. ERR-Regelung ist Pflicht. Aber KNX ermöglicht uns die dämlichen Thermostate wegzulassen, finden wir cool. Das wir uns signalisieren lassen können, dass Fenster offen sind finden wir cool. Dass sich Raffstore öffnen, wenn wir die Terrassentür öffnen finden wir cool. Diese ganzen kleinen Dinge und noch vieles mehr, dass wir jetzt noch gar nicht auf dem Schirm haben, finden wir cool.
Und dass wir das alles Hersteller-unabhängig umsetzen können, finden wir richtig cool!

Aber ob deswegen kein Weg daran vorbeiführen würde?
Keine Ahnung, wir Findens einfach cool.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Es muss dann aber auch eine/einer da sein, die/der es umprogrammieren kann. Ich denke, dass ist die Kernaussage von Hampshire.
Naja dann muss man es halt einmal und den Zustand X parametrieren und dann alles sozusagen auf Read-Only setzen. Sprich nur nutzen...nichts ändern. Da gibt es mit KNX Möglichkeiten und Wege. Bei proprietären eher nicht, da kann man immer dran herumdrehen wie man möchte und da kann oft auch schon ein dreijähriger alles so verstellen dass einem der Kopf raucht. KNX ist in der Beziehung schon etwas anderes. Man kann die Änderungsmöglichkeiten einfach oder schwer bis unmöglich gestalten...je nachdem was gebraucht wird.
 
truce

truce

Standen auch vor der Entscheidung Standard-Elektrik oder KNX - aufgrund Eigenleistung haben wir uns für die etwas teurere KNX Installation entschieden.

Hatte ihn vor 2 Jahren Mal daheim,aber ziemlich schnell wieder verkauft. War nicht angetan davon.
Wurde letztlich durch den Gira X1 ersetzt.
Passt zwar nicht 100% zum Thema, aber:
Wie zufrieden bist du mit der Visu?

Kann mich für keine Visualisierungs Hard- bzw. Software entscheiden irgendwie.

Hatte momentan diese in der Auswahl:
Enertex EibPC / Loxone / Hager Domovea / Gira X1
Das im Eingangsposting erwähnte Eisbär sieht auch interessant aus..
 
Zuletzt aktualisiert 14.06.2024
Im Forum Busch-Free@Home gibt es 15 Themen mit insgesamt 623 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben