KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?

4,60 Stern(e) 5 Votes
R

ruppsn

Kann also sein, dass KNX gecancelt wird, auch wenn man hier sicherlich noch einiges kürzen kann. Mehr als € 40.000 gebe ich auf keinen Fall aus.
Bevor Du ganz cancelst, kannst Du nicht erst mal mit dem absoluten Minimum starten, sprich nur Licht an/aus, nichts dimmen, nichts Visu etc ubd Dir dafür ein Angebot machen lassen?

Ich hatte auch kürzlich so ein 80k Angebot aufm Tisch, musste herzlich lachen (ich sage nur Gira Homeserver 4 im EFH mit ca. 175qm WoFl) und einige Spielereien und fahre jetzt durch ein sehr informativen Austausch hier im Forum den Ansatz: erst minimal, aber möglichst viele Buskabel in alle möglichen, potenzielle Ecke (Du hast ja schon eine Vorstellung für diverse Ausbaustufen) und dann peu-a-peu aufrüsten, wenn wieder Geld reinkommt und der Bedarf entsteht. Da zeigt sich dann ja der Vorteil der Erweiterbarkeit von KNX. Mein Ziel ist auf 30k€ mit rudimentärer Aktorik zu kommen. PMs werden vorgesehen, teilweise aber nur durch Leerdosen ausgeführt. Ab Reihenklemme verdrahte ich selbst, um etwas zu sparen (mal sehen wie viel das ist). Programmierung/Parametrierung mach ich auch selbst -> am Anfang wegen Grundinstallation mit nur an/aus auch überschaubar. Verzichten mag ich auf KNX definitiv nicht - sehe auch keine Alternative. Nur so als Idee...
 
O

ONeill

Schau dir das Angebot einfach noch mal gut an, ich bin fest davon überzeugt, dass du da noch auf deine 40.000 kommst, ggf.. Indem einige Dinge erst mal vorbereitet werden.

Wenn es am Ende dann doch nicht passt, dann soll es halt nicht sein. [emoji4]
 
R

R.Hotzenplotz

Preis mit oder ohne Alarmanlage?
Ohne Alarmanlage. Die kommt noch on top.

Ich muss mir irgendwie Zeit freischaufeln, das zu bewerten und zu schauen, wie weit ich mit Kürzungen komme. Auf jeden Fall kann die Videoüberwachung raus. Sehr teuer ist auch die Gira 106 Eingangsanlage mit Renz Unterputz-Briefkasten. Aber gerade die hat es mir angetan. Die Basalte Schalter kann man rausnehmen und gegen günstigere tauschen. Wobei ich eher ein Typ bin, lieber weniger Umfang zu beauftragen und das, was ich beauftrage in der gewünschten hochwertigen Qualität wie anhand der beiden Beispiele beschrieben.

Ich glaube, es sind auch sehr viele Steckdosen geplant. Da werde ich viel runter kürzen. Ich brauche keine im Flur, im Lagerkeller und so weiter und so weiter.

Mehr kann ich im Moment nicht schreiben ohne mal in die Tiefe gegangen zu sein. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, 130 Seiten zu schwärzen und hier hochzuladen.
 
Zuletzt aktualisiert 20.01.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 60 Themen mit insgesamt 2130 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 96Beiträge: 572
22.06.2020KNX im EFH für moderne LWWP notwendig? - Seite 12Beiträge: 104
24.02.2019Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 5Beiträge: 58
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten - Seite 3Beiträge: 18
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung - Seite 7Beiträge: 67
04.06.2020Smarthome System für EFH, Rolläden, Licht KNX / Free@Home - Seite 5Beiträge: 51
28.10.2021Angebot KNX / Loxone EFH 185 qm realistisch? Beiträge: 35
29.11.2015KNX, Sprachsteuerung und co. - Seite 5Beiträge: 27
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau EFH (190qm) inkl. KNX - Seite 3Beiträge: 32

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben