Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
67
Gäste online
822
Besucher gesamt
889

Statistik des Forums

Themen
29.893
Beiträge
388.284
Mitglieder
47.432

KfW 55 - Lüftungsanlage ja/nein? - Erfahrungen

4,60 Stern(e) 5 Votes
Es ist ja auch keine Kühlung, sondern sorgt lediglich dafür das sich das Aufwärmen im Gegensatz zur Fensterlüftung verlangsamt. Gar nicht Lüften ist für das Aufwärmen natürlich das beste, aber für die Luft Qualität innen nicht unbedingt ;)
 
Die Wärmerückgewinnung funktioniert in beide Richtungen. Das bedeutet natürlich nicht ein aktives Kühlen. Das kann nur eine Klimaanlage.
Vereinfachtes Beispiel:

Innen 23Grad / Aussen 30Grad.

Abluft also 23Grad / Zuluft 30 Grad.

Jetzt kommt der Wärmetauscher. Er kühlt (tauscht eigentlich) die Temperatur der Fortluft mit der Zuluft. Nur funktioniert das nicht zu 100%. Deswegen hat man dann keine Zuluft von 23Grad sondern von 24 Grad.
Die Zahlen sind von mir erfunden, ich kann mit keinen tatsächlichen Zahlen dienen. Soll aber die Funktion verdeutlichen.

Heisst also nach und nach erwärmt sich das Haus schon. Weil es keine aktive Kühlung ist. Nur eben langsamer, als wenn man zwischen durch das Fenster aufmacht und 30 Grad reinlässt. Denn man sollte nicht den ganzen Tag die Fenster geschlossen halten, das wird bei den dichten Gebäudehüllen stickig.

Der zweite Effekt ist der Sommer Bypass. Der sorgt dafür, dass nach definierten Parametern die KWL erkennt, dass in den kühlen sommerlichen Nächten die Zuluft nicht von der Fortluft angewärmt wird. Also statt die nächtlichen 18 Grad auf die sonst gewünschten 21 Grad wieder anzuwärmen, geht die Luft am Wärmetauscher vorbei, so dass der oben als erstes geschriebene Effekt länger anhält.
In der Summe führt es dazu, dass ein Haus (bei zusätzlich richtiger Verschattung) sich langsamer erwärmt und länger im Bereich angenehmer Temperaturen bleibt als ein vgl. Haus ohne KWL.

Das hat natürlich Grenzen. Wenn wir eine Hitzeperiode über 3 Wochen haben in denen Nachts auch 26 Grad ist, funktioniert das auch nicht mehr.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Man kann auch einen Lufterdwärmetauscher für die KWL vorsehen, dann kommt kontinuierlich kühle Luft ins Haus. Eine Klimaanlage bei pv ist aber denke wirtschaftlicher
 
Oben