KfW 55 - Lüftungsanlage ja/nein? - Erfahrungen

4,90 Stern(e) 20 Votes
Da glaube ich, kann ich dir sehr gut weiterhelfen. Meine Frau ist wie deine Verlobe, Sie hört jeden Floh husten. Ich hatte deshalb auch große Bedenken. Wir hatten auch schon alle Varianten, keine Lüftung, Dezentrale Lüftung und jetzt zentrale Lüftung.

Vorneweg: Mach aufjedenfall die zentrale Anlage. Beide anderen Alternativen sind nicht gut. Dezentral ist das allerschlechteste und extrem Laut, egal wie leise diese Dinger angepriesen werden!

Wir haben eine Zehnder Q350 und diese ist sehr leise. Du hast mit dieser Anlage die Option in der Nacht auf Abwesend zu stellen, ausschalten geht nicht und sollte man auch auf keinen Fall (dann verdreckt die Anlage!). Bei Abwesend ist diese nur mit 80 m³ unterwegs und du hörst definitiv gar nichts mehr. Die normale Einstellung Stufe 1 ist 160 m³ und ist nur für Leute zu hören wie unsere Frauen und auch nur Nachts. Aber meine stört es nicht, da es sehr leiste ist. Ab Stufe 2 wird es deutlich wahrnehmbar 230 m³. Stufe 3 ist dann nicht mehr erträglich, vorallem Nachts. Das hat man aber eigentlich nie an.

Also in Summe kann ich nur zu dieser Anlage raten und dir mitgeben, dass ihr kein Problem haben werdet, wenn ihr Nachts mit Timer (Zehnder App Zeitprogramm) die Anlage auf Abwesend laufen lässt. Die Lüftungsleistung reich dann immer noch aus!
 
Da glaube ich, kann ich dir sehr gut weiterhelfen. Meine Frau ist wie deine Verlobe, Sie hört jeden Floh husten. Ich hatte deshalb auch große Bedenken. Wir hatten auch schon alle Varianten, keine Lüftung, Dezentrale Lüftung und jetzt zentrale Lüftung.

Vorneweg: Mach aufjedenfall die zentrale Anlage. Beide anderen Alternativen sind nicht gut. Dezentral ist das allerschlechteste und extrem Laut, egal wie leise diese Dinger angepriesen werden!

Wir haben eine Zehnder Q350 und diese ist sehr leise. Du hast mit dieser Anlage die Option in der Nacht auf Abwesend zu stellen, ausschalten geht nicht und sollte man auch auf keinen Fall (dann verdreckt die Anlage!). Bei Abwesend ist diese nur mit 80 m³ unterwegs und du hörst definitiv gar nichts mehr. Die normale Einstellung Stufe 1 ist 160 m³ und ist nur für Leute zu hören wie unsere Frauen und auch nur Nachts. Aber meine stört es nicht, da es sehr leiste ist. Ab Stufe 2 wird es deutlich wahrnehmbar 230 m³. Stufe 3 ist dann nicht mehr erträglich, vorallem Nachts. Das hat man aber eigentlich nie an.

Also in Summe kann ich nur zu dieser Anlage raten und dir mitgeben, dass ihr kein Problem haben werdet, wenn ihr Nachts mit Timer (Zehnder App Zeitprogramm) die Anlage auf Abwesend laufen lässt. Die Lüftungsleistung reich dann immer noch aus!
Vielen lieben Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Das macht auf jeden Fall Mut ;)

Der GU, der aktuell unser Favorit ist, verwendet eine zentrale Lüftungsanlage der Firma Wolf. Hier werde ich mal nachfragen, ob es eine TimerFunktion gibt.

Danke und schönen Sonntag
 
Oder einfach das Rohrnetz + Tellerventile (in Anzahl oder Größe) so dimensionieren das man in der höchsten Stufe nicht über ca. 3m³ Luftgeschwindigkeit kommt schon ist es auch leise.
Außerdem man über Schalldämpfer nachdenken, denn das Leitungsnetz überträgt gern Geräusche darüber durchs Haus (z.B. beim Bettsport ;) )
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Vielen lieben Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Das macht auf jeden Fall Mut ;)

Der GU, der aktuell unser Favorit ist, verwendet eine zentrale Lüftungsanlage der Firma Wolf. Hier werde ich mal nachfragen, ob es eine TimerFunktion gibt.

Danke und schönen Sonntag
Ich habe hier den Faden nicht verfolgt. Aber eine Wolf!

Wenn mir hier jmd erzählt, er hört nachts die Flöhe husten, dann wird er auch die Anlage hören.
Natürlich hat sie einen Timer. Und da ich weiß, dass man ein Running System Never Change-d , gehe ich auch an die Funktion nicht ran, da sie uns nicht stört und auch gut passt. Ich war 2 oder 3 mal an der Hzg dran und schwupp, steht man am Rädchen (wozu war das noch?)... läuft die Hzg am nächsten Tag doch tatsächlich nicht mehr..
Aber zur KWL: Luftzug hört man, Luftzug spürt man. Wenn man sensibel ist.
Ich habe sicherlich mal geschrieben, dass man sie nicht hört. Das gilt selbstverständlich auch - für die, die Nebengeräusche gut wegblenden können.
Ich muss erwähnen, dass ich pro KWL eingestellt bin.

Wir haben eine von Wolf. Display ist unübersichtlich angebracht. Ist halt ein GU-Haus, wo man nicht auf alles Einfluss hat. Für die Bedienung der spontanen 20-Minuten-Volllüftung oder mal Vollpower oder Reduzierung reicht es aus. Nachts , früher Vormittag, um 17 Uhr und Abends um 22 Uhr geht sie auf Volldampf. Da hört man das Summen. Und sonst? ich spüre einen Luftzug auf dem Sofa. Sonst alles gut :)
Wie schon gesagt: mich stört die offen stehende HWR-Tür mit den Heizungsgeräuschen mehr, ein verkrümelter Fußboden, oder so. Und ich bin geräuschempfindlich, mache auch oft tagsüber das Radio aus. Die Lüftung ist da schon sehr angenehm mit ihren Geräuschen. Sie drängt sich nicht auf, ich bin lauter, wenn ich auf ein Blatt Papier schreibe oder in die Tasten haue. Mein Zeitschaltteil zur Weihnachtsbeleuchtung nervt dagegen extrem.
Aber ich kann nicht sagen: man hört nichts!
 
KfW55 ohne Lüftungsanlage geht ohnehin nicht.
Die Nachteile einer zentralen Lüftungsanlagen bleiben bestehen gegenüber dezentralen Anlagen.
(Hygienekosten wie Energieverbrauch.) Die Lautstärke liegt bei guten Systemen im Bereich eines PC- oder Notebooklüfters.
 
KfW55 ohne Lüftungsanlage geht ohnehin nicht.
Die Nachteile einer zentralen Lüftungsanlagen bleiben bestehen gegenüber dezentralen Anlagen.
(Hygienekosten wie Energieverbrauch.) Die Lautstärke liegt bei guten Systemen im Bereich eines PC- oder Notebooklüfters.
? Sicherlich geht Kfw55 problemlos ohne Kwl. Eine Zentrale Anlage hat keine Nachteile ggü. einer dezentralen Anlage. Was schreibst du da? Was für Hygiene kosten? Die dezentrale ist teurer im Betrieb da mehr Filter gebraucht werden und der Wärmetauscher nicht so effizient ist.
 
Oben