Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
93
Gäste online
1.139
Besucher gesamt
1.232

Statistik des Forums

Themen
31.240
Beiträge
374.736
Mitglieder
46.327

Hauskauf - Keine Ahnung was man sich leisten kann

4,40 Stern(e) 5 Votes
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Es geht auch nicht darum immer alles komplett abzusichern. Es gibt auch Dinge, die kann man nicht versichern (oder wären unbezahlbar).

Die Definition von "übrig" hat Nordanny dir schon gegeben.

Um auf deine Punkte 1-4 einzugehen.
1) Absolutes Nogo! Never! Macht keine Bank bei Eurer Einstellung mit.
2) Must have! Das sollte heute Euer Plan sein (für die nächsten 12 Monate).
3) Gute Ausgangssituation. Das ist Euer Ziel für Sommer 2018.
4) Illusorisch, macht nur Sinn, wenn ihr noch 5 Jahre suchen wollt.

Und jetzt eine rethorische Frage und zwei Hausaufgaben.

1) Seid Ihr bereit, Euch einzuschränken und jeden Monat 1500 Euro zu sparen? = macht es!

2) Damit kein Urlaub, kein Konsum, Sparbuch, Tagesgeld, Kopfkissen, Schulden tilgen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

3) Haushaltsbuch führen. Heute ist der 3. des Monats. Fangt vorgestern an. Belege sammeln, abends aufschreiben. Wenn ernsthaft gewünscht, ich habe Material dazu.
 
Ich glaube den Punkt verstehen viele nicht, da das für viele wohl ein absolute no-go ist so zu leben.
Doch, verstehe ich zB sehr gut. Nur musst Du ja nicht uns davon überzeugen, dass wir Dir Geld für Dein Projekt geben, sondern Du musst eine Bank finden, die Dir das Geld leiht. Die Banken bewerten diese Lebensweise eben kritisch, was bedeutet, dass Du entweder gar keinen oder nur einen vergleichsweise teuren Kredit bekommst.

Dafür kann in diesem Forum aber niemand etwas, denn Deine Lebens- und Herangehensweise suchst Du Dir ja schließlich selbst aus. Wenn Du damit Deinen Wunschkredit bekommst, ist es doch ok. Dann baust Du Dein Haus, machst hier einen Blog auf und alle sind glücklich und zufrieden.

Was passiert, wenn Dein Lebenslego nicht aufgeht, wird Dir dann allerdings auch die Bank erklären.

MfG
Dirk Grafe
 
Also Akademiker zu sein bedeutet ja einen scheiss. Hätte ich das einfach mal nicht gesagt. Ein Studium abzuschließen ist ja nicht wirklich schwer heutzutage... Wollte damit nur eine Grundbasis schaffen als Bild, damit man sieht, dass wir beide normale Einkommen haben und einen vernünftigen Abschluss.

Kann mir gut vorstellen, dass viele "nicht-akademiker" auch besser organisiert sind in solchen Dingen... für mich besteht Mo-Fr. nur aus aufstehen, arbeiten und ins Bett gehen. Da bleiben viele Dinge einfach liegen. Mit Kind noch viel mehr, da jede freie Minute dann dem Kind gehört.

Ich bin abends ab 20 Uhr zu hause, stehe um 6.30 Uhr auf. Das ist keine Ausrede, haben andere auch, aber da sind wir nicht die besten drin.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Also die 3.200 Euro Rechnung für das Projekt sehe ich so nicht. Das würde ja bedeuten, dass wir alles Geld für 30 Jahre was über ist da reinstecken, dann könnte man nichts für Urlaube sparen. Und über 50% des Netto´s für Haus klingt auch irgendwie nicht gut oder?

Ich hab die Dokumente natürlich, ist ja nicht so dass ich alles weg schmeiße...ist nur in einer Kiste mit allem was nicht weggeworfen wird.
Ich hab rausgelesen aus deinen Posts:
  • Ihr habt 6000€ Netto.
  • Ihr bezahlt 1200 Miete warm
  • Du hast 700€ jeden Monat an Krediten laufen.
  • Und du könntest 1000-1500€ zur Seite legen wenn du wolltest.

Du sollst auch nicht die 3200 komplett für Rate + NK + Rücklagen auf den Kopf hauen. Aber das ist die Karotte die nach deinen Posts erreichbar ist. Wenn du von heute an 12 Monate die Kohle zur Seite legst wirst du wissen ob es realistisch war.

Btw,
Kann mir gut vorstellen, dass viele "nicht-akademiker" auch besser organisiert sind in solchen Dingen... für mich besteht Mo-Fr. nur aus aufstehen, arbeiten und ins Bett gehen. Da bleiben viele Dinge einfach liegen. Mit Kind noch viel mehr, da jede freie Minute dann dem Kind gehört.

Ich bin abends ab 20 Uhr zu hause, stehe um 6.30 Uhr auf. Das ist keine Ausrede, haben andere auch, aber da sind wir nicht die besten drin.
ein Haus bauen oder Kaufen erfordert schon ein bisschen viel Zeit. Darf man nicht unterschätzen.:(
 
Henrik geht einfach mal zur eurer Hausbank und lasst euch beraten was ihr euch leisten könntet. Danach sehen wir weiter.

Stellt euch drauf ein das ein guter Bänker das selbe sagen wird. Kredite abzahlen und dann Baufinanzierung abschließen.

Das worst szenario wäre für mich ihr kriegt nach abzahlung der kleinkredite kriegt ihr eine 110 % Finanzierung da sehr gutes Einkommen.

Wir hoch sind den die Kleinkredite und wie realistisch ist es diese innerhalb 12-18 Monate zurückzuführen ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Also Akademiker zu sein bedeutet ja einen scheiss. Hätte ich das einfach mal nicht gesagt. Ein Studium abzuschließen ist ja nicht wirklich schwer heutzutage... Wollte damit nur eine Grundbasis schaffen als Bild, damit man sieht, dass wir beide normale Einkommen haben und einen vernünftigen Abschluss.

Kann mir gut vorstellen, dass viele "nicht-akademiker" auch besser organisiert sind in solchen Dingen... für mich besteht Mo-Fr. nur aus aufstehen, arbeiten und ins Bett gehen. Da bleiben viele Dinge einfach liegen. Mit Kind noch viel mehr, da jede freie Minute dann dem Kind gehört.

Ich bin abends ab 20 Uhr zu hause, stehe um 6.30 Uhr auf. Das ist keine Ausrede, haben andere auch, aber da sind wir nicht die besten drin.
muss zum akademiker was sagen. Habe ein "Jodeldilpom " Abends gemacht. ( so schimpfen es die Kollegen). Verdiene mittlerweile auch meine 85K im jahr. Ohne Abi aber mit Jodeldiplom.

Muss man sich jetzt nichts darauf einbilden. Es gibt facharbeiter in der Industrie die tragen auch 70-85k nach hause
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben