Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Gäste online
230
Besucher gesamt
233

Statistik des Forums

Themen
29.529
Beiträge
379.975
Mitglieder
47.179

Hauskauf - Keine Ahnung was man sich leisten kann

4,40 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Nicht umsonst sagt man ja, dass Hausbau DAS Lebenprojekt vieler Leute ist.
So dramatisch fand ich es restrospektiv nun aber nicht - was du brauchst ist Geld; bzw. ein gutes Verständnis dafür, was du dir wirklich leisten kannst / können wirst.
Auch realisiert man irgendwann, dass das Ganze ein Kompromiss werden wird (zumindest für die meisten Leute) - Lage, Größe, Ausstattung - wichtig halt, dass man am Ende zufrieden ist und nicht ständig links und rechts guckt, wie toll es alle anderen haben (das ist generell bei vielen Leute etwas verbesserungsbedürftig).
 
am meisten verunsichert mich bei Neubau - und an der Stelle ist es ja egal ob Fertighaus Projekt oder Massiv, die eventuellen Probleme beim Tiefbau für Keller... da habe ich jetzt sehr oft gelesen, dass das dann deutlich teurer werden kann, wenn es da Probleme gibt...

Müssen uns aber auch mal so einen Anbieter anschauen, Gespräche führen und und und..
 
am meisten verunsichert mich bei Neubau - und an der Stelle ist es ja egal ob Fertighaus Projekt oder Massiv, die eventuellen Probleme beim Tiefbau für Keller... da habe ich jetzt sehr oft gelesen, dass das dann deutlich teurer werden kann, wenn es da Probleme gibt...

Müssen uns aber auch mal so einen Anbieter anschauen, Gespräche führen und und und..
In den Boden kann eben keiner schauen, wenn Du auf einen Fels triffst oder besondere Maßnahmen gegen Wasser treffen musst, wirds teurer...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das Risiko kann man doch aber mindern, indem man ein Bodengutachten machen lässt... blind irgendwas kaufen ist nun nicht die beste Wahl.
Auch bringt es was einfach mal in der Nachbarschaft zu fragen, was da alles gemacht werden musste.
 
Klar kann man das Risiko minimieren. Meinte ein Arbeitskollege auch gemacht zu haben, tatsächlich steht sein Haus jetzt zur Hälfte auf einem Felsen, Zusatzkosten in 5-stelliger Höhe...
 
ja..wie gesagt, da bin ich Unwissend.. Vielleicht haben die großen Anbieter, wenn die ein Grundstück mitverkaufen ja auch sowas wie ein Bodengutachten schon dabei...kein plan.
 

Ähnliche Themen
03.01.2019Reihenhausnachbar ohne Keller?Beiträge: 20

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben