Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.169
Besucher gesamt
1.280

Statistik des Forums

Themen
31.090
Beiträge
377.860
Mitglieder
46.820

DHI Planen und Wohnen St. Wendel

4,90 Stern(e) 8 Votes
OG ist fertig. Heute wird mit dem Dachgebälk begonnen. Dach dürfte dann Mitte / Ende kommender Woche fertig sein. Sind wir mehr als froh drum. Teilweise konnte man Schlittschuh in den Räumen laufen :D

Leider im dunkeln aufgenommen:

dhi-rkr-fenster-375991-1.jpg

Am Fastnachts-WE bringen wir die Aufbrennsperre auf. Hoffentlich ist es halbwegs warm. Wollten das gerne machen, bevor die Fenster drin sind. Ich habe keine Lust alles abzukleben ;)
 
Hallo Zusammen,

wir sind gerade kurz vorm Notartermin zu unserem Grundstückskauf und werden sehr wahrscheinlich auch mit DHI bauen.

Haben mit Dirk bereits ein paar Entwürfe erarbeitet und sind sehr zufrieden bisher.
Nun ist Ecki fleißig am kalkulieren unseres Angebots - wir sind sehr gespannt wo wir landen werden (Budget ist leider sehr knapp und liegt bei 300.000€ fürs Haus inkl. BNK mit etwas mehr Eigenleistung).

Habt ihr den Vertrag prüfen lassen? Wenn ja, musste etwas geändert werden (versteckte Kosten etc.)?
Bisher macht DHI ja den Eindruck sehr preistransparent und ehrlich zu sein - das wurde durch ein befreundetes Paar auch bestätigt.

Welchen tieferen Sinn haben eurer Meinung nach die Trockenbauwände im OG? Laut Ecki soll das ja wohl rein der Vorbeugung von Rissen dienen. Andere Firmen wie RKR meinen aber, dass das eigentlich nur kostengünstiger wäre und Massivwände ebenfalls nicht mehr Risse hätten.

Danke vorab für eure Antwort ;)
Gruß Reven
 
Wirklich transpararent ist da nichts. Das läuft ganz klar nach dem Motto: Keine Ahnung wie es funktioniert, aber es funktioniert. Das Geschäftsmodell basiert auf einem sogenannten Maximalpreis, der unter- aber nicht überschritten werden kann, soweit du im von Ecki gesteckten Rahmen bleibst. Wenn du nach der 100 % (juristisch) sicheren Variante suchst, bist du hier falsch. Findest du aber wahrscheinlich nirgendwo. Den guten Ruf hat DHI nicht ganz ohne Grund. Im Saarland läufts halt eher auf Vertrauensbasis ;) Das Prüfergebnis des Vertrages würde euch nicht erfreuen ;)

Bisher gibt es von unserer Seite nichts negatives zu berichten. DHI kümmert sich sehr gut. Bau wurde leider durch das Wetter behindert. Am Montag sollen Fenster rein...so hoffe ich es mal.

Und ja, Trockenbauwände sind billiger. Gegenfrage: Wo siehst du Vorteile bei den Massivwänden im OG?

Zu RKR sag ich nix. Läuft aktuell ein blog (zu finden bei google)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nein, um 100%ige juristische Sicherheit geht es mir nicht. Mir ist nur wichtig, dass ich nicht nachher viel mehr für mein Haus zahlen muss als vorher vereinbart war ;)
Das Prüfergebnis des Vertrages würde euch nicht erfreuen ;)
Lese ich hier raus, dass du den Vertrag hast prüfen lassen? :p
Zu RKR sag ich nix. Läuft aktuell ein blog (zu finden bei google)
Ich schätze du meinst den Bau in Grünstadt? Finde sonst nix anderes.
 
Und ja, Trockenbauwände sind billiger. Gegenfrage: Wo siehst du Vorteile bei den Massivwänden im OG?
Hab ganz vergessen auf die Frage einzugehen:
Da ich mich persönlich nicht über Vor- und Nachteile von Trockenbauwänden im Vergleich zu Massivwänden im OG auskenne, kann ich hierzu leider nichts kompetentes sagen.
Ist bei mir eher ein Gefühl... Ich kann halt auch nicht richtig nachvollziehen warum im OG eines massiv gebauten Hauses plötzlich Trockenbauwände gestellt werden.
Deshalb die Frage an euch ;)
 
ja, Grünstadt, beachte mal den Zeitablauf des bisherigen Baus;)

Zum Thema Trockenbauwand:

Du bist flexibler in der Raumgestaltung, verringerst die Gewichtsbelastung in der EG Decke (damit weniger Rissbildung), die eingesetzten Wände haben in der Regel einen besseren Schallschutz auf. Ytong Massivwände sind schalltechnisch eh nicht zu gebrauchen.

Keine Feuchtigkeit (heißt ja nicht umsonst Trockenbauwand ;) )

Du willst den Raum irgendwann mal umbauen? Dann sei froh dass es eine nichttragende Trockenbauwand ist.

Zum Thema Vertrag:

Ich würde so etwas grundsätzlich prüfen lassen.
 

Ähnliche Themen
14.11.2019Dezentrale KWL planen und vorbereitenBeiträge: 10
17.03.2019Kirche kaufen und umbauen zum Wohnen?Beiträge: 11
17.03.2019Hausbau planen und Kinderwunsch berücksichtigenBeiträge: 105
29.04.2019Wie Grundriss planen bei Garten im Osten und Zufahrt im WestenBeiträge: 24
21.07.2019Wohnen im Gartenhaus und Fragen dazuBeiträge: 10

Oben