Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler?

4,50 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 8 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler?
>> Zum 1. Beitrag <<

4

4lpha0ne

Bei den genannten Werten ist die Schlussfolgerung nachvollziehbar.
Allerdings sind 2000 kWh wenig und 60% Deckung durch Photovoltaik ausgesprochen viel, sodass sich die Relationen leicht verschieben, je nach eigener "Realität".

Aber ja, Hunderte Euros spart man damit nicht, bei uns sind es knapp um 100€ p.a.
Ist schon etwa klar, wieviel Wärmepumpe-Strom mit Photovoltaik+Batterie abgefangen werden kann (nachrangig zum Haushaltsstrom)?
Meine angefragten Solarfirmen konnten das alle nicht rechnen und haben das über erhöhten HH-Strom "simuliert". Da habe ich dass dann über ein modifiziertes existierendes Tool selbst berechnet, da ich meine Verbräuche kenne.

Da es bald noch ~7ct/kWh Einspeisevergütung gibt, kostet die Wärmepumpe dann ca. (ich runde für die Zukunft mal auf) 17ct/kWh u. HH 23 ct/kWh (Einspeiseverlust durch Eigenverbrauch von eingesparten Versorgerkosten abgezogen).
 
G

guckuck2

Tja auch das ist schwer zu pauschalisieren. Wenn du eine sehr große Photovoltaik hast ist die Chance größer, auch im Winter mal was einzuspeichern, was die Wärmepumpe auch außerhalb der Sonnenstunden nutzen kann.
Aber in haushaltsüblichen Größen (Photovoltaik und Speicher bis 10 kWp/kWh) würde ich den Effekt durch den Speicher im Winter vernachlässigen.
 
A

Acof1978

Tja auch das ist schwer zu pauschalisieren. Wenn du eine sehr große Photovoltaik hast ist die Chance größer, auch im Winter mal was einzuspeichern, was die Wärmepumpe auch außerhalb der Sonnenstunden nutzen kann.
Aber in haushaltsüblichen Größen (Photovoltaik und Speicher bis 10 kWp/kWh) würde ich den Effekt durch den Speicher im Winter vernachlässigen.
Außerdem finde ich sind die Speicherpreise noch zu hoch und bei uns gibt es keine Förderungen (Brandenburg). Wir lassen eine 13,29 kwp Photovoltaik installieren und warten vermutlich auf die Förderung.
 
N

netuser

Zusätzlich zu berücksichtigen wäre noch der Punkt "Zählerschrank" bei deinem Hausbauer.
Im Standard ist wahrscheinlich nur die Version für einen Zähler. Zumindest bei uns wollte man für den größeren Schrank für zwei Zähler ca. 1.2 k€ Aufpreis haben.

Das war letztlich der ausschlaggebende Punkt, dass wir uns dagegen entschieden haben. Mit monatlichen Zählergebühren usw. ist die Ersparnis sowieso recht gering bis nicht vorhanden. Für die > 1000 EUR Zusatzkosten für den größeren Zählerschrank, ist man quasi im Minusgeschäft.
Solltest du also mit berücksichtigen.
 
G

guckuck2

Auf ein Zählerfeld passen zwei eHZ. Ist afaik auch mittlerweile Pflicht. Aufpreis kann das somit nicht (mehr) kosten
 
S

Stefan2.84

Hallo zusammen,

kleine Frage:
Anlage läuft jetzt seit Mitte August. Habe weiterhin 2 Zähler die irgendwie neu geschaltet wurden.
Jetzt bin ich gerade dabei mich um die Umsatzsteuervoranmeldung zu kümmern. Blicke aber leider nicht ganz durch. Vom Energieversorger habe ich noch keinen Vertrag über die Einspeisevergütung. Das ist zwar am laufen, zieht sich aber hin. Ohne diesen Vertrag und die darin enthaltenen Zahlen kann ich ja noch keine Umsatzsteuervoranmeldung machen? Wie geht man hier vor?
Hat jemand vielleicht ein Dokument an der Hand, welches das Thema allgmein leicht erklärt?
Gruß
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 191 Themen mit insgesamt 4648 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.05.2020Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher Beiträge: 38
08.05.2020Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher Beiträge: 11
25.03.2022Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe Beiträge: 31
10.07.2016Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar Beiträge: 25
24.02.2022Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE Beiträge: 95
29.09.2023Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? Beiträge: 10
28.03.2021Strom-Cloud Erfahrungen vs. Einspeisevergütung? Beiträge: 94
08.05.2023Bewertung Photovoltaik Angebot und Komponenten Beiträge: 34
10.10.2017Neue Photovoltaik-Anlage mit Speicher im Einfamilienhaus Erfahrungen Beiträge: 39
05.05.2020Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif Beiträge: 13
03.02.2022Neubau Photovoltaik Doppelhaushälfte - Angebotsvergleich Beiträge: 24
05.12.2020Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung Beiträge: 149
10.11.2021Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen? Beiträge: 240
18.09.2016Wärmepumpe autark mit Photovoltaikanlage betreiben. Beiträge: 88
31.03.2022Luft-Wasser-Wärmepumpe - Pufferspeicher Ja oder Nein? Beiträge: 28
22.01.2019Photovoltaik-Anlage Euer Ertrag im Jahr 2018 Beiträge: 21
15.02.2022Aufpreis Luft-Wasser-Wärmepumpe gegenüber Gas gerechtfertigt? Beiträge: 32
21.10.2019Wärmepumpe mit Wärmepumpentarif ? Beiträge: 37
23.02.2015Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/Sinn Beiträge: 34
03.01.2022Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik Beiträge: 22
22.05.2017Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? Beiträge: 17
07.11.2021Neubau Einfamilienhaus - Gas oder Luftwärmepumpe + Photovoltaik + Speicher? Beiträge: 169
17.08.2021Berechnung einer Photovoltaik-Anlage bzgl. Wirtschaftlichkeit Beiträge: 11
28.03.2022Photovoltaik steht an - Optionen: 19 kwp, 25 kwp, 30kwp, Speicher? Beiträge: 30
07.01.2020Bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaik überhaupt noch eine Solaranlage? Beiträge: 24
31.12.2022Angebot für 16kwp Photovoltaik in dieser Zeit annehmen? Beiträge: 36
27.10.2021Photovoltaik Anlage 120qm Wohnfläche - Dach vollklatschen? Beiträge: 45
05.06.2015Photovoltaik-Anlage für Warmwasseraufbereitung und Einspeisung Beiträge: 15
24.07.2019Energieeinsparverordnung 2016 oder KFW 55 für Bungalow mit Luft-Wasser-Wärmepumpe & Kontrollierte-Wohnraumlüftung optional Photovoltaik Beiträge: 47

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben