Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
21
Gäste online
538
Besucher gesamt
559

Statistik des Forums

Themen
31.270
Beiträge
375.161
Mitglieder
46.357

DHI Planen und Wohnen St. Wendel

4,90 Stern(e) 8 Votes
Halli Hallo,

nach langem hin und her werden nun die Hausanschlüsse ins Haus gelegt und Donnerstag und Freitag wird das Aggregat im Heizungsraum montiert, sodass mit dem Aufheizprogramm begonnen wird. Sockel-Dicht haben wir aufgebracht, den Heizungsraum teilweise gefliest und gestrichen, am Wochenende streichen wir die Garagendecke, sodass das Garagentor auch eingebaut werden kann. Die Gipswände im EG werden wir nun fachmännisch bearbeiten lassen, sprich "Malerflies" und Anstrich in Matt, gleiches gilt für die Betondecke. Schade dass diese zusätzlichen Arbeiten nicht in der Kalkulation mit aufgeführt werden, denn Farbe auf Gips und Beton im Heizungsraum und Garage geht optisch wunderbar, in den Wohnräumen m.E. aber ein absolutes NoGo.

Ansonsten sind wir auf GO und ziemlich sicher bis zum 30.11. in den eigenen 4 Wänden.

Soweit der Bericht zu unserer Baustelle.

Grüße Martin
 
Hallo Martin,
hört sich so an, als hätte es ein paar Verzögerungen gegeben. Aber wenn es ja jetzt wieder vorwärts geht, ist ja alles ok :)
Unser Estrichaufheizprogramm ist soweit durch. Trockenbau ist fast fertig und die ersten Fliesen werden schon an den Wänden gelegt.
Garage und Heizungsraum haben wir schon vor ein paar Wochen komplett gestrichen.
Habt ihr im Heizungsraum schon Bodenfliesen verlegt? Das haben wir uns wegen der Feuchte im Estrich noch nicht getraut.
Die Wände in den Wohnräumen haben wir komplett filzen lassen und werden diese nur noch streichen. An die Decken in den Wohnräumen kommt bei uns überall eine glatte Fliestapete. Das hatte uns auch unser Maler empfohlen, da diese ggf. auftretende Risse überbrückt und später ggf. einfach ein Putz auf diese aufgetragen werden kann.
Auch heute ist wieder reges treiben auf der Baustelle. Zwischenzeitlich habe ich die Verkabelung für unsere Deckenspots in der Trockenbaudecke vorgenommen, die ich die Tage nun noch ausbohren muss. Auch der Stutzen für das Abluftrohr der Dunstabzugshaube sitzt schon. Hier muss ich auch noch die restliche Abhängung vornehmen.
Bisher waren bei uns folgende Punkte nicht in der Kalkulation:
* Aufbrennsperre (steht aber auch so in der BLB)
* Sockel-Dicht
* Trockenbau-Vorwandinstallationen
Ansonsten bin ich aber nach wie vor absolut zufrieden. Die Handwerker liefern alle absolut hochqualitative Arbeit.
 
Ja gut Verzögerungen, die m.E. nicht hätten sein müssen. Wir sind aber jetzt hinten dran und werden zusehen, dass so was nicht mehr vorkommt, denn reges treiben findet bei uns leider nicht statt. Vielleicht sollten wir uns mal erkundigen, was bei Euch besser bzw. uns "schlechter" läuft.... :) Wann habt ihr eigentlich angefangen !? Was meinst du genau mit Trockenbau-Vorwandinstallationen ?! Spülkästen etc. ?!

Den Heizungsraum haben wir zur Hälfte gefliest, den Rest machen wir dann, wenn der Estrich trocken ist. Laut Estrichleger ist die Vorgehensweise vollkommend in Ordnung. Wir wollten, das die Heizung auf die Fliesen und nicht auf den Estrich gestellt wird.

Bzgl. den Ausbohrungen in den Trockenbaudecken müssen wir uns dann erst mit dem Elektriker, bzw. dem Trockenbauer unterhalten. In der Küche haben wir uns für eine Berbel Deckenlifthaube entschieden, sodass wir hier nichts unternehmen müssen.

Grüße
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Hallo Martin,

also wir sind dein "NoGo" eingegangen ;) haben den Gips gut abgeschliffen und dann "nur" gestrichen! Ich finde es sieht gut aus und reicht völlig aus. Ist aber natürlich Geschmackssache.
Die Decken haben wir wie Jochen auch mit Malerflies bearbeitet und dann Gestrichen. Wohnzimmer, Esszimmer und Küche gab es Glasfasertapete. Wobei wir auch dort das Malerflies hätten machen können. Aber egal.. mir gefällt es :D

Ein paar Kleinigkeiten hab ich noch im Haus zu erledigen und an der Außenanlage sind wir auch etwas am planen. 30 Tonnen Schotter sind schon verbaut. :D

@ Jochen hast du schon nen Mauerkasten? Bzw. ein Abluftsystem? Kann dir das von der Fa. Naber empfehlen, dass funktioniert echt gut!

@ alle
hat jemand von euch sich noch gedanken über ne Photovoltaikanlage incl. Speicher gemacht?
 
Hallo zusammen,
hier ist ja mal wieder richtig was los :)
@ Martin:
Wir haben Mitte Februar angefangen, hatten dann aber auch gute drei Wochen Baustopp nach dem Ausheben der Grube. Effektiver Anfang war Mitte März. Läuft alles gut, ich bin aber auch dahinter und stehe mit vielen Handwerkern persönlich in Kontakt. Zwischenzeitlich hatten wir auch mal eine bewusste Trocknungspause eingelegt.
Ja, genau. Mit den Trockenbau-Vorwandinstallationen habe ich die "Einfassung" der Spühlkästen gemeint. Die Kosten jetzt zwar nicht die Welt, haben aber in der Kalkulation gefehlt.
Das mit der Verlegung eines Teils der Fliesen muss ich mal beim Fliesenleger nach fragen. Dann könnte ich nämlich meine Werkzeugregale schon mal aufstellen und den ganzen Kram dort rein machen. Derzeit sammelt sich alles in der Garage :(
Uns hatte der Trockenbauer die Unterkonstruktion bis zum Wochenende fertig gemacht. Am Wochenende hab ich dann die Kabel dort hin gezogen, wo später die Lampen hin sollen (Achtung: genau notieren wo das ist, sonst findet man die nicht mehr). Montag und Dienstag haben die dann die Regipsplatten angebracht und verspachtelt. Heute schleifen, dann wieder spachteln....

@ Timo:
Ja, wir haben Abluft und ich habe auch ein Naber System. Den Mauerkasten habe ich gestern gesetzt, der Rest folgt die Woche.

Über Photovoltaik habe ich mir ein paar Gedanken gemacht:
* Effektiv nur bei hoher Eigennutzung des erzeugten Stroms und aus meiner Sicht brauchen die Speicher noch etwas Zeit.
* Mein Pultdach hat die falsche Ausrichtung für PV (N/W).
* Nachrüsten kann man das mit relativ kleinem Aufwand immer noch.
* Der Kredit fürs Haus hat mir erstmal ausgereicht, da wollte ich nicht noch einen für eine PV-Anlage aufnehmen.
Aus diesen Gründen ist die Entscheidung gegen PV gefallen.
Das kann aber bei deiner Dachausrichtung auch anders aussehen. Hast du mal mit Benni H. darüber gesprochen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ja gut Verzögerungen, die m.E. nicht hätten sein müssen. Wir sind aber jetzt hinten dran und werden zusehen, dass so was nicht mehr vorkommt, denn reges treiben findet bei uns leider nicht statt. Vielleicht sollten wir uns mal erkundigen, was bei Euch besser bzw. uns "schlechter" läuft.... :) Wann habt ihr eigentlich angefangen !? Was meinst du genau mit Trockenbau-Vorwandinstallationen ?! Spülkästen etc. ?!

Den Heizungsraum haben wir zur Hälfte gefliest, den Rest machen wir dann, wenn der Estrich trocken ist. Laut Estrichleger ist die Vorgehensweise vollkommend in Ordnung. Wir wollten, das die Heizung auf die Fliesen und nicht auf den Estrich gestellt wird.

Bzgl. den Ausbohrungen in den Trockenbaudecken müssen wir uns dann erst mit dem Elektriker, bzw. dem Trockenbauer unterhalten. In der Küche haben wir uns für eine Berbel Deckenlifthaube entschieden, sodass wir hier nichts unternehmen müssen.

Grüße
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben