Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Gäste online
1.144
Besucher gesamt
1.252

Statistik des Forums

Themen
29.944
Beiträge
389.612
Mitglieder
47.462

DHI Planen und Wohnen St. Wendel

4,90 Stern(e) 8 Votes
Ich bin aktuell dabei eine 9,9 kwp Anlage zu planen (Ost, Süd und West). Tüftle aber noch an der Eigenverbrauchsoptimierung bzgl. der WP und ob sich der zusätzliche WP Zähler noch lohnt oder nicht. Kostentechnisch liegst du da bei 12-13k €. DHI hat da einen Partner an der Hand, der mir das aktuell mal angeboten hat. Ich bekomme die Woche aber noch Alternativangebote. Mehr als 1.000 € / kwp (netto) darfs eigentlich nicht mehr sein (insb. unter Berücksichtigung der sinkenden Einspeisevergütung). Wenn mir die Alternativangebote vorliegen, kann ich die gerne ein paar Infos weitergeben. Wir zahlens eigentlich auch aus der Förderung sowie ein paar Einsparungen, die sich bei den Fenstern sowie Haustüren ergeben haben.

ca 150qm Wfl. (brutto) zzgl. 50qm Garage. Sind in RLP nahe der Grenze zum schönen Saarland :)
 
Ja so ungefähr wäre auch meine Konfiguration. Den Partner von DHI kenne ich durch einen Bekannten der auch gerade eine PV Anlage damit baut. Der ist sehr zufrieden. Halt mich auf jeden Fall mal auf dem Laufenden was Alternativangebote angeht.
Ich möchte die Erdarbeiten und noch ein paar Dinge abwarten bis ich mich dafür oder dagegen entscheide. Die KWL habe ich auch nicht genommen.
Bei Fenstern konnten wir irgendwie nicht großartig einsparen, auch wenn wir laut Aussage weit über dem Durchschnitt sind.

Wir sollen 175m² Wohnfläche plus 65m² Garage bekommen. Ah OK. Wusste nicht dass die sogar im Ausland bauen :p
 
Erdarbeiten sind halt echt nicht zu unterschätzen. Die Entsorgungskosten sind teilweise echt brutal. Wir haben halt bei den Fenstern diesen ganzen Schnickschnack ala Fliegengitter und Co. weggelassen und uns auch eher für die einfachere Variante der Haustür entschieden. Lagen damit auch ein gutes Stück unter der Kalkulation, wobei auch bei uns die Anzahl der Fenster nicht gerade wenig ist. In der ursprünglichen Planung waren noch deutlich mehr drin, was aber unbezahlbar war, haben dann viel reduziert. DHI ist nicht umsonst kein Fan von KWL ;) Die Alternativangebote lassen weiterhin auf sich warten. Die Solarteuere sind alle gut gebucht.

Gestern wurden bei uns die Ringanker gesetzt und der Sockel abgedichtet. Sieht bisher alles soweit ganz gut aus. Gehe weiterhin davon aus, dass die Woche bereits die Decke kommt.

Das Saarland ist ja schon zugepflastert mit DHI Häusern. Sieht man immer so schön, wenn man durch die kleinen Orte fährt. Die Häuser fallen durch den Grundputz direkt auf. Aber sie kommen immer mehr über die Grenze :D Ein guter Ruf zahlt sich halt auch über Landesgrenzen hinaus aus.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
@Admin/Mod: Warum wurde der Thread von Erfahrungen mit HBF hierher verschoben? Halte ich jetzt nicht unbedingt für eine gute Idee, es sei denn ihr habt keine Lust mehr unsere Posts einzeln freizugeben :D
 
Ja so ungefähr wäre auch meine Konfiguration. Den Partner von DHI kenne ich durch einen Bekannten der auch gerade eine PV Anlage damit baut. Der ist sehr zufrieden. Halt mich auf jeden Fall mal auf dem Laufenden was Alternativangebote angeht.
Ich möchte die Erdarbeiten und noch ein paar Dinge abwarten bis ich mich dafür oder dagegen entscheide. Die KWL habe ich auch nicht genommen.
Bei Fenstern konnten wir irgendwie nicht großartig einsparen, auch wenn wir laut Aussage weit über dem Durchschnitt sind.

Wir sollen 175m² Wohnfläche plus 65m² Garage bekommen. Ah OK. Wusste nicht dass die sogar im Ausland bauen :p
So bei uns geht es jetzt Schlag auf Schlag.
Morgen früh werden im EG die Elektroinstallationen geplant (Steckdosen etc. bestimmen), Samstag Termin beim Dachdecker, der wohl übernächste Woche auch schon loslegt und in KW 9 kommen die Fenster.

Da niemand ahnen konnte, dass das Wetter so gut wird :cool:, war die Organisation jetzt doch etwas chaotisch. Aber Hauptsache es läuft.
 
Das freut mich! Ich hab auch gerade den Bauantrag vor mir liegen :)
Die haben nicht umsonst im Dezember noch 10 Bodenplatten gemacht damit sie dieses Jahr direkt durchstarten können und nicht großartig im Badsch spielen müssen.
Das befürchte ich bei uns auch, daher versuche ich diese Woche noch Bad- und Küchenplanung fertig zu bekommen. Danach möchte ich die Heizung im Detail planen und danach die E-Planung. Wobei davor hab ich am meisten Angst :)
 

Ähnliche Themen
21.04.2015Grundriss mit Garage auf dem Grundstück realisierbar?, Sichtschutz WC FensterBeiträge: 29
24.08.2019Garage auf Grenze über 3 Meter durch BodenauffüllungBeiträge: 11
18.01.2019Bebauungsplan: Garage auf Grenze (außerhalb Baufenster)Beiträge: 53
11.09.2015Bau Garage auf Grenze geht lt. Architekt nicht.Beiträge: 11
11.06.2020Grenze zum Nachbarn mit Garage ca. 1-2cm überbautBeiträge: 51

Oben