Anzahl Netzwerkdosen; wie WLAN im Neubau planen?

4,10 Stern(e) 31 Votes
4 Fritzboxen??? Oder nur Fritz Repeater/Aps?
4 Boxen sind ja total unsinnig. Da musst ja bei den anderen alles bis auf Wifi abschalten. Oder betreibst du die 4 als Router?
Fritzbox+Aps am Lan sind auch eine gute Lösung. Wenn von Fritz auch leicht zu administrien. Was für APs man verwendet eintscheidet die Anforderung, Geldbeutel...
Bei Mesh kann man nicht einfach den Hersteller wechseln.
Eine wählt sich in das Modem der Telekom ein und steht im Keller und bringt "das Internet" in den Switch. Auf Lanport 1 ist das Gäste LAN.

eine im OG, die macht DECT und MESH WIFI im OG, und da sind Drucker, PC etc an gesteckt (da Doppeldose nicht reicht für die ganzen Endgeräte)

eine im EG, die macht nur MESH WIFI und DECT

eine in der Mieterwohnung, die hängt per Kabel (Dosen passend gepatcht) an Lanport 1 der Haupt FB. So hat die Einliegerwohnung Internet + WLAN, aber halt gastnetz.
 
APs gehören nicht in den Flurbereich sondern dort hin wo man die meiste Geschwindigkeit benötigt.
Ich würde mal sagen, es kommt darauf an. Unser Flur ist zentral in der Mitte des Hauses, also erreicht er jedes Zimmer optimal. Wenn dein Flur jetzt nur am Hauseingang ist und zB das Wohnzimmer zentral ist, wäre das vermutlich der beste Platz!
Aber was willst überhaupt mit maximaler Geschwindigkeit? Für WhatsApp und ein gelegentliches YoutubeVideo wirds schon langen, für mehr braucht man Wi-Fi ja eh nicht.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Ja die sollen durch Leerrohre. Als ich den Eli aber fragte, ob man später auch andere Kabel durchziehen bzw. austauschen kann, meinte er eher nicht. Ich habe das daher so verstanden, dass die Leerrohre eher als Schutz gedacht sind.
 
Oben