Anzahl Netzwerkdosen; wie WLAN im Neubau planen?

4,10 Stern(e) 31 Votes
Ein PoE Switch nur für zwei APs ist reine Geldverschwendung imho. Zumal gerade Ubiquiti ja mit einem ungewöhnlichen Standard unterwegs ist.
Warum? Läuft genau bei mir in der Konstellation Nano HD mit nem Netgear PoE Switch!
PoE weil ich jetzt nicht 10 Aufputzsteckdosen für Router, Bridges, SAT-Sammelmoped, Fiber-Modem, 2x APs und andere Geräte an einer Stelle habe.

Der Aufpreis für einen PoE Switch ist bei 6-8 Aufputzdosen mit Verkabelung auch fast wieder reingeholt (außerdem wachsen Ethernetkabel in guter Qualität auch nicht auf Bäumen um die Injektoren zu bestücken) und es sieht ordentlicher aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt hier nur die Möglichkeit 1-Fach-Dose für je 200€ und 2-Fach-Dose für je 400€. Und das finde ich schon sehr übertrieben ehrlich gesagt... wer später der Eli ist, weiß ich jetzt noch nicht. aber ich würde dann versuchen durch den die von mir gestellten Kabel direkt einlegen zu lassen...
Der Bauträger heißt nicht zufällig W....b...? die Preise kommen mir so bekannt vor. Wir haben bei der Bemusterung leider nur an die teuren LAN-Dosen gedacht. Das ich bei Hausanschluss im Keller das WLAN gar nicht in alle Stockwerke bekomme, habe ich tatsächlich nicht bedacht (bei der Bemusterung musste es ganz schnell gehen und nachträglich ist keine Änderung möglich). Daher danke für die ganzen Tipps hier, man muss ja jetzt das beste daraus machen
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Der Bauträger heißt nicht zufällig W....b...? die Preise kommen mir so bekannt vor. Wir haben bei der Bemusterung leider nur an die teuren LAN-Dosen gedacht. Das ich bei Hausanschluss im Keller das WLAN gar nicht in alle Stockwerke bekomme, habe ich tatsächlich nicht bedacht (bei der Bemusterung musste es ganz schnell gehen und nachträglich ist keine Änderung möglich). Daher danke für die ganzen Tipps hier, man muss ja jetzt das beste daraus machen
Ja das ist korrekt Der Druck hier nichts zu vergessen ist ganz schön groß an der Stelle... dazu ist das Forum hier grandios zu genanntem Bauträger gibts hier nen eigenen Thread - vielleicht magst du dort mal was zu euren Erfahrungen schreiben. PN geht in dem Forum hier scheinbar erst nach 100 Beiträgen.

Aber genug OT:

Ich werde wohl mal direkt 2 Leerrohre im Treppenhaus einplanen, EG und DG. Muss mir nur noch überlegen ob lieber Decke oder Wand... und dann später vllt mit dem Eli reden, ob der direkt CAT7 einzieht, ansonsten bleibt nur die Hoffnung auf einen guten zugdraht im Leerrohr.

Was genau an Technik dann dran kommt, kann ich mir ja noch bis nächstes Jahr überlegen.

Danke für die Antworten!
 
bei besagtem Bauträger kann ich nur sagen, alles muss bei dem einen Bemusterungstermin festgelegt werden. Danach sind keinerlei Änderungen mehr möglich. ja die Preise für Leerrohre, LAN-Anschlüsse sind ambitioniert. Im Nachhinein gesehen würde ich in den sauren Apfel beißen und etwas mehr investieren. Ich hab ja die 100 bald zusammen, dann kann ich Dich anschreiben (@Mods: oder kann ein Mod das auch unter 100 freischalten?)
 

Ähnliche Themen
20.10.2020Viebrockhaus Preise, Erfahrungen, Feedback & TippsBeiträge: 38
08.10.2019Sonderwünsche/Bemusterung: Anzeige Grunderwerbssteuer beim FABeiträge: 11
22.02.2019Hausnetzwerkverkabelung mit POE Acces-PointsBeiträge: 38
10.09.2015Preise Fertighäuser - welcher Hersteller?Beiträge: 18
16.07.2012Bauträger "gliedert" Leistungen mit Festpreis an Subfirmen ausBeiträge: 13

Oben