Anzahl Netzwerkdosen; wie WLAN im Neubau planen?

4,10 Stern(e) 31 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ist doch gar nicht so abwegig, wenn man z.B. einen Streaming-Lautsprecher im WC / Badezimmer aufstellen möchte und den nicht per WLAN betreiben kann / will.
Im Badezimmer läuft der Streaming-Lautsprecher bei uns über WLAN. Einziger Nutzer ich
Im Gästebad lief der auch über WLAN. Kein Nutzer -> Den habe ich jetzt in den Hobbykeller verbannt.

Die Geräte der Kinder übrigens auch. (hier kann man natürlich über Stationär/nicht-Stationär streiten).
Wollte Anfangs auch alles über WLAN betreiben, bis mich mein Schwager breitgeschlagen hat in den 4 Schlafzimmern und unten im Wohnzimmern Doppeldosen montieren zu lassen.

Ende vom Lied...alles hängt im WLAN bis auf der TV im Wohnzimmer und die zwei APs (EG/OG)
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Badezimmer läuft der Streaming-Lautsprecher bei uns über WLAN. Einziger Nutzer ich
Im Gästebad lief der auch über WLAN. Kein Nutzer -> Den habe ich jetzt in den Hobbykeller verbannt.

Die Geräte der Kinder übrigens auch. (hier kann man natürlich über Stationär/nicht-Stationär streiten).
Wollte Anfangs auch alles über WLAN betreiben, bis mich mein Schwager breitgeschlagen hat in den 4 Schlafzimmern und unten im Wohnzimmern Doppeldosen montieren zu lassen.

Ende vom Lied...alles hängt im WLAN bis auf der TV im Wohnzimmer und die zwei APs (EG/OG)
Geht mir ähnlich... Bose Box, Fire TV mit TV, Notebook, Chrome Cast, Drucker alles hängt bei mir im WLAN.
Einzig NAS direkt am Router.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
WLAN ersetzt Lan in 99% der Fälle. Läuft genauso schnell und stabil. Ausnahme Gaming und TV mit UHD usw.

Man macht sich ja auch keine Telefondose mehr in die Zimmer...
 
aber alles was ortsgebunden ist - es gibt keinen einzigen Grund, warum das nicht mit einem stecker fest sein sollte.
Das sehe ich ebenso: ein nichtnomadisch genutztes Endgerät braucht nicht mobil zu sein. Man braucht kein pathologisch selbstgebatikter Körnerfresser zu sein, um vor dem Hintergrund der Funktionsweise einer "Mikrowelle" seinen selbstgemachten Elektrosmog in Maßen zu halten.

mir fällt da spontan smarter spiegel mit nem raspberryPI ein...
Du meinst einen Spiegel, der in Echtzeit photoshoppt, wie Du mit genügend gehabtem Schlaf aussehen könntest ?
 

Ähnliche Themen
02.05.2017LAN / WLAN / Telefon - passende Hardewarekomponenten gesuchtBeiträge: 23
13.08.2020WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 37
17.01.2015Multimedia und WLANBeiträge: 22
04.03.2020LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft!Beiträge: 132
28.08.2018LAN, WLAN, Bandbreiten und Inhalte?Beiträge: 92

Oben