Schwedisches Elementhaus / AB-Elementhus Umbau vs Abriss

4,30 Stern(e) 23 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 21 der Diskussion zum Thema: Schwedisches Elementhaus / AB-Elementhus Umbau vs Abriss
>> Zum 1. Beitrag <<

C

ChriHol

Hallo Jana,

willkommen im Club! Ich habe gerade keine Vorstellung, wie ein Aengelholm aussieht; das ist in den Katalogen, die ich vom Vorbesitzer übernommen habe, nicht enthalten.

Was heißt denn, Handwerker sehen Sanierungsbedarf? Worauf bezieht sich das? Wände bzw. tragende Elemente? Fenster? Elektroinstallation?

Natürlich könnt Ihr nach und nach sanieren. Das braucht Geduld und Gelassenheit, denn das Haus verwandelt sich in eine Dauerbaustelle. Das ist echt nicht jedermanns Sache, ich spreche aus Erfahrung. Deshalb solltet Ihr euch das gut überlegen. Außerdem gibt es Sanierungsmaßnahmen, die in einem leeren Haus um so viel leichter durchzuführen sind. Da wäre z.B. die Heizungsfrage. Wie wollt Ihr in Zukunft heizen? Was ist jetzt für eine Heizung drin, welche Heizkörper? Wenn eine Wärmepumpe in Frage kommt, solltet Ihr unbedingt über eine Fußbodenheizung nachdenken. Die ist nicht nur effizienter als Heizkörper, sondern auch sehr viel angenehmer. Und das z.B. würde ich machen, so lange das Haus noch leer ist.

Dann stell sich die Frage nach einer zusätzlichen Innendämmung der Außenwände. Die Wände sind schon deutlich besser gedämmt als der Durchschnitt. Trotzdem hat uns unser Energieberater zu einer zusätzlichen Innendämmung und neuen Fenstern geraten. Auch das geht viel einfacher, so lange das Haus leer ist und niemand der unvermeidliche Staub stört.

Ich würde unabhängig von der Heizungsfrage die Böden kritisch unter die Lupe nehmen. Habt Ihr schon mal geguckt, wie der Aufbau im Erdgeschoss ist und wie im DG? Bei uns lagen auf der Kellerdecke (Beton) zwei Schichten bitumengetränkter Hartfaserplatten kreuzweise, darüber nochmal eine Schicht dünne Hartfaser und darauf Parkett, Laminat oder Teppich. Über die Jahre hatten sich die Unebenheiten der Kellerdecke durchgedrückt, sodass das Parkett leicht wellig geworden ist. Das sieht man nicht unbedingt auf den ersten Blick. Estrich gab es hier nur im Keller, in der Küche und im Bad.

Wie HarvSpec haben wir uns für eine Fußbodenheizung im Trockenbau entschieden, beim Verlegen ziemlich geflucht, aber damit die ersten beiden Winter in sehr angenehm temperierten Räumen verbracht. Warme Holzdielen sind einfach himmlisch ... (Sorry, der musste sein. Die Böden waren mit so viel Schweiß und Tränen verbunden, aber es hat sich so dermaßen gelohnt!)

Wir haben bei der Gelegenheit auch an den Innenwänden eine Vorsatzschale angebracht und dahinter die Elektroinstallation neu verlegt, denn für unseren Geschmack gab es im Haus zu wenig Steckdosen.

Coloroc ist meines Wissens asbestfrei, wie überhaupt die SEH viel früher als andere Wert darauf gelegt hat, schadstofffrei zu produzieren. Die Firma, die die Steine hergestellt hat, heißt heute Marmoroc, die können bestimmt etwas zur Zusammensetzung von Coloroc sagen.

Das Nachbarhaus ist ein Landskrona. Der Eigentümer hat sich entschieden, die Coloroc-Fassade durch eine WDVS-Fassade zu ersetzen; ich weiß allerdings nicht, wie er die Holzwände dahinter belüftet - und ob überhaupt.

Viele Grüße
 
H

Hanina

Hallo Jana,

in der gleichen Region wohnen wir auch und haben seit Jahren vermutlich das "gleiche" Haus.
Ich vermute auch sehr stark, dass die Colorocfassade Asbestfrei ist, habe es aber nie prüfen lassen. Vor ein paar Jahren habe ich die Fassade komplett neu gestrichen, inkl. Grundierung und 2-fach Anstrich. Die Anstriche sind so dick, das würde ohnehin alles versiegeln. Die Rückseite der Steine natürlich nicht.
Vor dem Kauf hatten wir Formaldehydtests gemacht. Die waren negativ bzw. in kleinsten Räumen auf sehr geringem und akzeptablen Niveau.
Sanierungen sind etwas aufwändiger, weil man an einigen Stellen etwas bedacht vorgehen muss. Wir haben innen alles mit Fermacell Platten verkleidet und verputzen lassen. Hier sollte man zum Beispiel drauf achten, dass keine extrem langen Schrauben für die Platten benutzt werden die dann überall die Dampfsperre perforieren. Wir haben bzgl. Handwerkern einiges Lehrgeld gezahlt und einmal mehr nachfragen und drauf schauen schadet nicht. Falls ihr eine Photovoltaik Anlage in Erwägung zieht, rate ich euch die Statik vorher rechnen zu lassen. Das habe ich vor paar Jahren extra gemacht, weil mir der Sparrenabstand relativ groß erschien. Ergebnis war, dass es noch gut ausgereicht hat um die aktuellen normativen Anforderungen zu erfüllen. Viel Reserve hat das Dach aber dann nicht mehr. Die Anlage ist inzwischen drauf und funktioniert bestens.

Schöne Grüße
 
C

ChriHol

Hallo Jana,

die Bilder von der geöffneten Decke, die Du letzte Woche noch gepostet hattest, hatte ich übersehen. Das sieht mir nicht nach dem originalen Deckenaufbau aus; da kann ich mich aber auch täuschen, weil wir nach Angaben des Vorbesitzers noch die "alte" Deckenkonstruktion aus mit Sägespänen gefüllten Elementen haben. Wenn sich die Träger für die Gipskartonplatten vernünftig befestigen lassen, ist das sicher eine gute Möglichkeit, @HarvSpec hat das ja auch gemacht.
 
H

HarvSpec

Wir haben allerdings auch die Sägespan Deckenelemente.
Ist aber wenn man es eben haben will schon ein bisschen Aufwand
 
H

HerrHeld

Hallo liebes Forum,

ich kann mich nur anschließen, ein wirklich vorbildliches Forum hier mit tollen und hilfreichen Beiträgen.
Wir stehen vor der aufregenden Entscheidung ein AB Elementhaus zu kaufen und eure Erfahrungen sind super hilfreich.

Wir haben eine Frage zu euren Schadstoffuntersuchungen. Habt ihr die von einem Fachmann oder Fachfrau durchführen lassen? Wenn nein wo habt ihr euer Untersuchungskit gekauft und wie waren eure Erfahrungen damit. Ihr macht uns hier echt Mut, dass die Häuser nicht sehr belastet sind.

Das wird ein heißer Ritt mit Renovierung und Kauf aber wir freuen uns drauf.

Liebe Grüße aus Besigheim.
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4837 Themen mit insgesamt 97065 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben