Fußbodenheizung im Keller sinnvoll??

4,20 Stern(e) 5 Votes
P

Pacc666

Hallo

wir bauen gerade eine Neubau Doppelhaushälfte

ich überlege gerade im Keller eine Fussbodenheizung einbauen zu lassen.

Unser Keller hat im Standard normale Heizkörper unter der Treppe im Technik und Abstellraum.
Als Sonderwunsch werden wir (rote Linie) den Raum als extra Raum abtrennen lassen (natürlich mit Tür) die beiden Striche hinten im Raum werden Lüftungsschlitze werden damit der Raum belüftet werden kann weil die anderen beiden Räume Fenster haben.

der neue Raum soll als Vorrats/Abstellraum und der Abstellraum soll eventuell als Trainingsraum genutzt werden

Ich habe ein Paar Fragen:

1: Was haltet ihr davon das gesamte Untergeschoss mit Fussbodenheizung auszustatten? Welche Vor und Nachteile hat das? Aufpreis 2700€

2: In dem Fussbodenheizung Paket haben dann die beiden Räume in der Mitte (Flur und neu abgetrennter Raum) nur 1 Heizkreis Verteiler also die FHB würde nur mit 1 Raumregler beide Räume Heizen und die Fussbodenheizung würde unter der neuen Wand verlaufen (Kalksandsteinwand)

Meine Option wäre gegen Aufpreis den neuen Raum ein eigenen Heizkreislauf zu geben (Aufpreis kenne ich noch nicht) oder in dem Raum die Fussbodenheizung ganz weg zu lassen (Dann würde sich der Aufpreis von 2700 natürlich verringern) oder den Flur und den neuen Raum in der Mitte unter 1 Heizkreislauf laufen zu lassen

Was würdet ihr uns empfehlen?
 

Anhänge

D

Deliverer

Da Heizkörper vollkommen andere Vorlauftemperaturen brauchen als die Fussbodenheizung, sollte man auf keinen Fall beides kombinieren. Es spart auch keine Energie, den Keller nicht zu heizen. Denn dann heizt das EG den Keller mit und man muss mit der Vorlauftemperatur hoch.
Daher mMn. auf jeden Fall mit Fussbodenheizung und diese auch anschalten (z.b. etwa 18° einregeln).
Ob ein oder zwei Kreise hängt etwas von der Auslegung der Fussbodenheizung ab. Optisch geschätzt mindestens zwei. Generell gilt: Kreise sollten immer ähnlich lang sein (zwischen 80 und 100 Meter für gewöhnlich). Sollte ein Kreis davon stark abweichen ist das schlecht fürs Gesamtsystem und muss korrigiert werden. Manchmal mit Nachdruck.
 
P

Pacc666

Danke für deine Hilfe

aktuell wäre es ja 3 Heizkreisläufe meine Überlegen war auf den Mitteleren Heizkreislauf in 2 Kreisläufe aufzuteilen damit ich den Flur und den neuen Abstellraum seperat ansteuern kann

Im Standard ist der Mittlere Bereich komplett mit FBH wenn wir die Wand einbauen lassen wäre die FBH unter der Wand (kalksandstein) wäre das ein Problem?

Was würdet ihr sagen sollen wir aus 3 Kreisläufen 4 machen oder sollen wir den Extra raum ohne FBH machen wenn ey nur Vorratsraum und Abstellraum ist

Wenn wir das weglassen würde da genug wärme reinkommen damit es nicht schimmelt undso

Danke für eure Hilfe
 
D

Deliverer

Ah, da hatte ich nicht ganz exakt gelesen.
Also: Drei Kreise dürften passen. Was sicher nicht gemacht wird, ist AUF den Heizestrich eine Wand gemauert. Der Estrich bewegt sich, da mauert man nicht drauf. Da macht man noch nicht mal Trockenbau drauf. Daher wird es auch nicht vorkommen, dass UNTER der Wand die FBH liegt.
Aus o.g. Gründen (gleiche Länge der Kreise) würde ich Flur und Abstellraum nicht trennen. Zuerst Flur versorgen, dann den Kreis weiter in den Abstellraum. Dieser kriegt dann das etwas kältere Wasser. Den Kombi-Kreis kann man ja zusätzlich ~2 Grad kälter anfahren, als die Aufenthaltsräume. Größere Unterschiede sind nicht gut für die Effizienz, da dann eben angrenzende Räume "gekühlt" werden.
Für den angesprochenen Schimmel ist übrigens auch eine ordentliche Belüftung wichtig. Daher sollte auch der Keller mit ins Lüftungskonzept einbezogen werden insbesondere ein Vorratsraum, in dem auch Dinge und nicht nur Wände schimmeln könnten.
 
P

Pacc666

wie geht dann der Kreislauf in den Vorratsraum? wahrscheinlich werden die Kreisläufe dann bei der Tür verbunden oder?

Lüftung habe ich mit 2 Roten strichen eingezeichnet da kommt ein Gitter das sich der Vorratraum (Ohne Fenster) mit Luft von den beiden neben Räumen (mit Fenster) Luft austauschen können

also am besten die Standard FBH nehmen die der Bauträger anbieten also 3 Kreisläufe 1 Technik 1 Abstell und Flur + Vorratsraum richtig?
 
D

Deliverer

Ja, die Räume untereinander werden für gewöhnlich über die Türschwellen verbunden. Da sind dann auch die Trennstreifen im Estrich, da dieser sonst an diesen Engstellen wahrscheinlich reißen würde. Die Heizungsrohre sollten auf dem Stück im Schutzrohr liegen.

Und auch ja: Drei Kreise, wie Du es beschrieben hast.
 
OWLer

OWLer

Es gab irgendwo hier im letztem Jahr den Versuch zum Thema Keller Heizen. Ergebnis war, dass man doch relevant Geld Heizkosten einsparen kann, wenn man nicht heizt.

Ist ja auch halbwegs logisch, wenn man bedenkt, dass warme Luft nach oben steigt und sich im Keller ohne Heizung niedrigere Temperaturen einpendeln. Die Heizkreise im EG brauchen dann natürlich mehr Durchlauf, um die fehlende Leistung im Keller zu kompensieren.

wir haben den halben Keller beheizt, aber mit FBH. Auf keinen Fall mischen! Ich habe zwar nicht sehen können, ob WP, Fernwärme oder Gas, aber in allen Fällen muss dann der Vorlauf weniger sein, da man die Heizkörper nicht warm machen muss.
 
D

Deliverer

Ist ja auch halbwegs logisch, wenn man bedenkt, dass warme Luft nach oben steigt und sich im Keller ohne Heizung niedrigere Temperaturen einpendeln. Die Heizkreise im EG brauchen dann natürlich mehr Durchlauf, um die fehlende Leistung im Keller zu kompensieren.
Warme Luft steigt nur dann nach oben, wenn oben kältere ist. Keller 19, EG 21° --> Da steigt nix. Und wenn man im OG höhere Durchläufe und/oder höhere Temperaturen braucht, ist es eben nicht günstiger, als wenn man gleich den Keller heizt. Ziel von Flächenheizungen ist ja IMMER, dass die Fläche größtmöglich ist, damit man möglichst wenig Temperatur braucht.
Der unbeheizte Keller funktioniert nur, wenn er nicht Teil der thermischen Hülle oder ist. Aber dazu muss er sauber vom EG abgedämmt sein. Das kann heutzutage nicht mehr der Wunsch sein.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1758 Themen mit insgesamt 26401 Beiträgen

Ähnliche Themen
26.05.2022Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster? Beiträge: 15
09.03.2018Heizkörper oder FBH: Was ist unter diesen Umständen zu empfehlen? - Seite 2Beiträge: 23
20.10.2015Fußbodenheizung im EG und OG und Heizkörper im Keller? Beiträge: 15
20.03.2021Keller Fußbodenheizung oder niedertemperatur Heizkörper Beiträge: 22
17.11.2016Finaler Grundriss-Entwurf - bis auf die Fenster - Seite 4Beiträge: 35
30.10.2020Grundrissänderung bei Kernsanierung Denkmalgeschütztes REH Beiträge: 34
02.12.2020Mehrkosten / Aufpreis Höhere Fenster - Seite 2Beiträge: 48
28.03.2020FBH + Heizkörper -> Zwei Thermostate in einem Raum Beiträge: 10
13.05.2019Ausreichend Licht im Flur? Bitte um Meinung Beiträge: 12
21.08.2016Jetzt der finale Grundriss - 189qm ohne Keller; Stadtvilla Beiträge: 24

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben