Holz oder Stein-auf-Stein? Weberhaus oder Viebrockhaus?

4,90 Stern(e) 21 Votes
L

Lycka21

Hallo in die Runde,
ich fürchte, für viele von euch ist die Frage banal oder selbst erklärend - aber für uns, die wir ganz am Anfang stehen, ziemlich entscheidend.

Kurz zu uns: Wir haben ein Grundstück gekauft (mitten in Hessen, in der tiefsten Provinz, also ländliche Lage) und haben viel Platz und kaum Einschränkungen seitens des Bauplans. So weit, so gut. Die Frage ist nur: Was stellen wir da drauf?

Vom Gefühl her tendieren wir eher zu einem Massivhaus, haben aber Holz nicht komplett abgeschrieben.

Viel Platz ist uns wichtig - wir arbeiten beide von zu Hause aus + haben 2 Kinder.

Außerdem fänden wir es schön, wenn wir möglichst noch im kommenden Jahr einziehen könnten.

Viebrockhaus wirbt ja damit, dass die in 3 Monaten ein Haus hinstellen. (Ist das überhaupt realistisch und sinnvoll...?)

Andererseits habe ich gestern Weberhaus entdeckt und dort gefällt mir der ökologische Ansatz und ganz besonders das Design vieler Häuser.

Also: Was tun? Habt ihr einen Rat? Oder gibt es einen Anbieter, den wir unbedingt noch in die engere Auswahl mit aufnehmen sollten?

(Freunde von uns haben sowohl mit einer regionalen Zimmerei als auch bei massa-Haus gebaut - und sind auch beide zufrieden. Irgendwie ist die Qual der Wahl echt schwer!)

Ich freue mich über Rückmeldungen, Tipps, Erfahrungen... Herzliche Grüße!
 
tomtom79

tomtom79

Nächste Jahr? Dann ist Weber raus. Nach Erhalt der Baugenehmigung mindesten 14 Monate eher mehr, Schwörer genauso...
 
P

pagoni2020

Erstmal Grundriss bauen und Projektidee hier vorstellen. Danach kann man örtl. Bauunternehmen mit gutem Ruf aufsuchen.
Je nachdem was Eure Wünsche sind, dazu Budget!! scheidet so mancher Anbieter ohnehin aus.
Andere Idee..... einen pfiffigen Architekten aus der Reghion aufsuchen.
Ohne Klarheit über Budget/Kalkulation müsst ihr keine anderen Pläne schmieden.
 
N

nordanney

Viebrockhaus wirbt ja damit, dass die in 3 Monaten ein Haus hinstellen. (Ist das überhaupt realistisch und sinnvoll...?)
Ja. Aber bitte die Lieferfristen nicht vergessen. Ist wie beim Auto - wenn es geliefert wird, dauert die Übergabe auch nur eine Stunde. Aber es dauert Monate, bis es auf dem Hof steht.
Daher geh bitte eher mal von einem Einzug 2022 aus. Egal in welcher Bauweise.
(Freunde von uns haben sowohl mit einer regionalen Zimmerei als auch bei massa-Haus gebaut - und sind auch beide zufrieden. Irgendwie ist die Qual der Wahl echt schwer!)
Wobei Massa eher Qual ist, da der Dacia unter den Häusern. Funktioniert, ist aber etwas anderes als hochwertig.
 
C

Crossy

Viebrock und Weber sind jetzt auch nicht gerade die Unterklasse.
Aber nächstes Jahr wird gesichert nichts, wenn ihr noch nichmal eine Baugenehmigung habt. Versteift euch da nicht.
 
11ant

11ant

Wieso überhaupt Weber ? - in Hessen kenne ich keine tieferen Provinzen als Schlüchtern (Bien Zenker) und Kalbach (Rensch). Also warum in die Ferne schweifen ? - ohne Festlegung auf Holzrahmentäfler würde ich allerdings auch regionale Massivbauer in Erwägung ziehen.
 
L

Lycka21

Hallo zusammen, vielen Dank schonmal für eure Rückmeldungen - auch wenn ich mich gedanklich doch auf 2022 einstellen muss... Naja.

Für einen eigenen Grundriss bin ich tatsächlich weder kreativ und qualifiziert genug - da käme sicherlich nur Murks bei rum. Ich muss auch kein wahnsinnig individuelles Haus haben, beim Stöbern bei den verschiedenen Anbietern habe ich schon einiges gesehen, bei dem ich mir dachte: Ja, das würde so passen. (Ich glaube, das macht für mich die Entscheidungsfindung ja so schwer.)

Wieso überhaupt Weber ? - in Hessen kenne ich keine tieferen Provinzen als Schlüchtern (Bien Zenker) und Kalbach (Rensch). Also warum in die Ferne schweifen ? - ohne Festlegung auf Holzrahmentäfler würde ich allerdings auch regionale Massivbauer in Erwägung ziehen.
Auf Weber bin ich tatsächlich eher zufällig über ein Öko-Haus gestolpert. Die Idee fand ich gut, das Design auch.

Aber dass die beiden von dir genannten Anbieter hier tatsächlich (relativ) aus der Region kommen (wir sind ein Stück nördlich von Schlüchtern), hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Danke für den Hinweis!
 
P

pagoni2020

Für einen eigenen Grundriss bin ich tatsächlich weder kreativ und qualifiziert genug - da käme sicherlich nur Murks bei rum
Es gibt Tausende im Netz davon.......stöbern, Gefühl dafür entwickeln, eigene Bedürfnisse prüfen.....UND.....Bauplatz ist ja insbes. wichtig wg. Lage uvm.
Budget !!!!!!! Ohne das zu kennen geht nix.
Dann füllst den Fragebogen aus und trägst Deine persönl. Wünsche/Gedanken ein, dazu Lageplan, Bild o.a. vom Grundstück und Bebauungsplaninfos.
Was gefällt Euch aktuell beim Wohnen, was nicht, was sollte im Haus sein etc.
Ich denke, dass dann von alleine Grundrisse kommen werden von anderen Nutzern.
Aber.....Budget und vor Allem Bauplatzinfos.
Daran kannst dann beginnen zu feilen und am Ende ist es nicht mehr so wichtig, WER das Haus baut, sondern, dass er Dein vorher gefundenes "Wunschhaus" zu annehmbaren Konditionen ordentlich umsetzt.
Tust Du das nicht bekommst Du eben immer ein paar Standardgrundrisse hingelegt......
Die Fertighaus- und Schlüsselfertighausfirmen zeigen doch online haufenweise Grundrisse und geh in ein großes Musterhauszentrum, um ein besseres Gefühl für Raum und Wirkung zu bekommen.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum WeberHaus GmbH & Co. KG gibt es 11 Themen mit insgesamt 267 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.12.2014Gespräche mit Streif, Bien-Zenker, Finger,Hanse -unprofessionell? Beiträge: 23
22.01.2018Bauen auf noch fremden Grundstück (Warten auf Baugenehmigung) Beiträge: 25
08.05.2021Grundstücksplanung / Grundrissplanung - Seite 19Beiträge: 154
22.06.2019Exklusive Grundstück Liste der Fertighaus-Anbieter? Beiträge: 17
16.01.2017Keine Baugenehmigung solange Grundstück nicht erschlossen? Beiträge: 10
22.09.2017Vorvertrag - Anbieter bietet Finanzierung und Grundstück Beiträge: 11
25.08.2019Massiv-Fertighaus oder Bauträger? - Seite 2Beiträge: 33
05.10.2021Bien-Zenker / Neubau geplant / Erfahrungen? Beiträge: 13
24.10.2019EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in München Beiträge: 48
24.05.2020Neubau mit vorhandenem Grundstück Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben