Holz oder Stein-auf-Stein? Weberhaus oder Viebrockhaus?

4,90 Stern(e) 21 Votes
K

Kalter.Kaffee

Ach ja, wir haben auch das Dach von Walmdach auf Giebeldach geändert.
Nach meinen Infos hat Eksjöhus keine automatisierten Fertigungsstraßen und soll deswegen flexibel bei Kundenwünschen sein.
 
L

Lycka21

Hallo zusammen,
nachdem ich ja letzte Woche "eingeknickt" bin und nach den vielen Ratschlägen pro Architekt einen selbigen angerufen habe, hatten wir heute einen Termin.
Und was soll ich sagen?

--> Ja, ihr hattet recht!

Nach 3 Gesprächen mit Verkäufer*innen von Fertighausfirmen hatten wir heute ein Gespräch, das unsere Erwartungen weit übertroffen hat.

Wir haben uns kurz gefragt, ob wir ihn nicht hätten gleich schon fragen sollen - aber ich glaube, das war ganz gut so. Die angeblichen Vorteile eins Fertighauses (preiswerter, schneller) haben sich ziemlich in Luft aufgelöst.
 
H

haydee

Pass auf gab es schon öfter das kosten zu niedrig geschätzt werden.
Lies doch hier mal ein.

freut mich das ihr euch verstanden und gut aufgehoben fühlt
 
11ant

11ant

Die angeblichen Vorteile eins Fertighauses (preiswerter, schneller) haben sich ziemlich in Luft aufgelöst.
Die meisten "Vorteile" sind "angeblich" - da nehmen sich verschiedene Bauweisen / Materialien und dergleichen nichts. Geschwätz minus Provision gleich Ehrlichkeitsgehalt; im weiteren Rechenschritt noch Ehrlichkeit mal Kompetenz gleich Wahrheit ;-)
 
L

Lycka21

Die meisten "Vorteile" sind "angeblich" - da nehmen sich verschiedene Bauweisen / Materialien und dergleichen nichts. Geschwätz minus Provision gleich Ehrlichkeitsgehalt; im weiteren Rechenschritt noch Ehrlichkeit mal Kompetenz gleich Wahrheit ;-)
Interessante Rechnung. ;)

Bei meinem Termin heute hatte ich übrigens aus mehreren Gründen ein gutes Gefühl: Zum einen, weil sich der Architekt mehrere Stunden Zeit genommen hat für das Gespräch. Zum anderen haben wir dann gemerkt, dass wir ganz gut auf einer Wellenlänge liegen.
Und vor allem:
- Er ist lange genug im Geschäft um kein Neuling mehr zu sein, aber auch noch nicht so alt, dass er nur das macht, wie es immer schon war.
- Er arbeitet hier in einer ländlichen Gegend. In vielen der kommunalen Gebäuden, die seine Firma umgebaut oder gebaut hat war ich schon bzw. habe mit denen auch beruflich zu tun. Eine Bauzeichnerin von seinem Team ist in meinem näheren Bekanntenkreis. Zwei weitere Bekannte haben (in meiner zukünftigen Parallelstraße) mit ihm gebaut und sind in diesem Jahr eingezogen.
Das heißt: Er kennt sich hier in der Region gut aus - und ist so vernetzt, dass er sich zumindest keine groben Patzer leisten wird (und wenn, dann wird er an einer ordentlichen Regulierung interessiert sein).

Ob ich damit richtig liege? Das werdet ihr in den nächsten Monaten live verfolgen können. :)
 
Y

ypg

Super!
Ist klasse, wenn man sich gut aufgehoben fühlt.

Aber was ich nicht verstehe: Dir kam es auf die Zeit an, auf eine recht kurze Bauzeit. Das kannst Du mit Einzelvergabe vergessen.
Ich lasse mich aber auch gern durch Dich eines besseren belehren :cool:
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum WeberHaus GmbH & Co. KG gibt es 11 Themen mit insgesamt 267 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben