Holz oder Stein-auf-Stein? Weberhaus oder Viebrockhaus?

4,90 Stern(e) 18 Votes
Hallo zusammen, vielen Dank schonmal für eure Rückmeldungen - auch wenn ich mich gedanklich doch auf 2022 einstellen muss... Naja.

Für einen eigenen Grundriss bin ich tatsächlich weder kreativ und qualifiziert genug - da käme sicherlich nur Murks bei rum. Ich muss auch kein wahnsinnig individuelles Haus haben, beim Stöbern bei den verschiedenen Anbietern habe ich schon einiges gesehen, bei dem ich mir dachte: Ja, das würde so passen. (Ich glaube, das macht für mich die Entscheidungsfindung ja so schwer.)

Wieso überhaupt Weber ? - in Hessen kenne ich keine tieferen Provinzen als Schlüchtern (Bien Zenker) und Kalbach (Rensch). Also warum in die Ferne schweifen ? - ohne Festlegung auf Holzrahmentäfler würde ich allerdings auch regionale Massivbauer in Erwägung ziehen.
Auf Weber bin ich tatsächlich eher zufällig über ein Öko-Haus gestolpert. Die Idee fand ich gut, das Design auch.

Aber dass die beiden von dir genannten Anbieter hier tatsächlich (relativ) aus der Region kommen (wir sind ein Stück nördlich von Schlüchtern), hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Danke für den Hinweis!
 
Für einen eigenen Grundriss bin ich tatsächlich weder kreativ und qualifiziert genug - da käme sicherlich nur Murks bei rum
Es gibt Tausende im Netz davon.......stöbern, Gefühl dafür entwickeln, eigene Bedürfnisse prüfen.....UND.....Bauplatz ist ja insbes. wichtig wg. Lage uvm.
Budget !!!!!!! Ohne das zu kennen geht nix.
Dann füllst den Fragebogen aus und trägst Deine persönl. Wünsche/Gedanken ein, dazu Lageplan, Bild o.a. vom Grundstück und Bebauungsplaninfos.
Was gefällt Euch aktuell beim Wohnen, was nicht, was sollte im Haus sein etc.
Ich denke, dass dann von alleine Grundrisse kommen werden von anderen Nutzern.
Aber.....Budget und vor Allem Bauplatzinfos.
Daran kannst dann beginnen zu feilen und am Ende ist es nicht mehr so wichtig, WER das Haus baut, sondern, dass er Dein vorher gefundenes "Wunschhaus" zu annehmbaren Konditionen ordentlich umsetzt.
Tust Du das nicht bekommst Du eben immer ein paar Standardgrundrisse hingelegt......
Die Fertighaus- und Schlüsselfertighausfirmen zeigen doch online haufenweise Grundrisse und geh in ein großes Musterhauszentrum, um ein besseres Gefühl für Raum und Wirkung zu bekommen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Bei großem Grundstück plus relativ freien Bauvorgaben definitiv Architekt in einzelvergabe aus meiner Sicht.
Häuser anschauen, filtern was gefällt, Budget festlegen und los gehts.
Ach ja und keine festen Pläne vorliefern, sondern wünsche und eigene Lebensweise definieren.
 
Öko kann sehr viel bedeuten. Jedes neues Haus hat einen heftigen Ressourcenverbrauch. Neubau ist also per se nicht Öko wie @pagoni2020 treffend feststellt. Dennoch kann man sich mehr oder weniger Gedanken zu den Materialien, deren Herkunft und Einsatz sowie Auswirkung auf gesundes Leben im Haus machen. Ebenso gibt es sehr viel Auswahl an Haustechnik. Wir mögen Holz --> daher haben wir ein Holzhaus gebaut. Mit Architekt und lokalen Handwerkern wie Dir von @Tarnari vorgeschlagen.
Andere fühlen sich iin Steinhäusern solider untergebracht, die bauen eben in Stein. Darüber hinaus gibt es ja noch weitere Varianten. Viele Wege führen nach Rom.
 
Hallo zusammen, vielen Dank für eure ganzen Rückmeldungen und Gedanken.
Das hilft mir schon sehr, mich ein bisschen besser zu sortieren!

@pagoni2020 - du erwähnst einen Fragebogen...? Ich habe ewig rauf und runter gesucht, aber hier im Forum keinen gefunden. Wo finde ich den?

Bis ich den habe kann ich aber schon mal mit zwei Fotos vom Grundstück anfangen.
Das waren eher Bilder für uns zur Erinnerung - aber man bekommt schon einen Eindruck. Ganz unten sieht man das Haus unseres direkten Nachbarn, links ist eine Streuobstwiese (unser Grundstück geht bis zu den alten Pfosten), auf der rechten Seite kommt eine sehr, sehr schmale Straße (nur eine Spur) über die wir irgendwie noch eine Zufahrt kriegen müssen. In meinem Rücken (also im Rücken der Aufnahme) kommt noch ein unbebautes Grundstück (derzeit auch Obstbäume). Die Blickrichtung des Fotos ist Süden - und in die Richtung will ich auch von meiner Terrasse / Balkon blicken.
 

Anhänge

Oben