Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf

4,90 Stern(e) 10 Votes
kati1337

kati1337

Bebauungsplan/Einschränkungen
Grösse des Grundstücks - ca 1000m²
Hang - ja, etwa 1 Vollgeschoss auf die länge des Hauses
Anzahl Stellplatz - 4 (2 davon Carport od. Garage)
Geschossigkeit - keine Einschränkungen
Dachform - alles außer Flachdach
Stilrichtung - ländlich, klassisch


Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp - kein Bauhaus, eher Landhausstil
Keller, Geschosse - 2 Vollgeschosse
Anzahl der Personen, Alter - aktuell 3: 37, 30, 2
Raumbedarf im EG, OG
Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? 2x full remote: Homeoffice ist permanenter Arbeitsplatz für beide
Schlafgäste pro Jahr - 4-6 ?
konservativ oder moderne Bauweise - konservativ
offene Küche, Kochinsel - offen aber über Eck, mit Insel
Anzahl Essplätze - mind 8 mit Platz für mehr
Kamin - nein
Musik/Stereowand - nein
Balkon, Dachterrasse - nein
Garage, Carport - ja
Nutzgarten, Treibhaus - ggf, keine übergeordnete Rolle
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll:
- Platz für Weihnachtsbaum im Wohn- / Essbereich
- Nerdcave: Ein größerer Hobbyraum für die Retrospiele, idealerweise ohne Fenster -> ohne UV Einstrahlung
- Home Gym - Raum für Sport in den mind. ein Rack passt und ein paar weitere Sportgeräte
- Kochen/ Essen / Wohnen offen über Eck gewünscht
- Speisekammer gewünscht
- Garderobenbereich in Türnähe für Jacken / Schuhe
- 2 Kinderzimmer + Gast
- Eltern mit Ankleide
- HWR / Wäsche auf der Schlaf-Etage

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Architekt
Was gefällt besonders? Warum?
- Alle Wünsche die wir auf 2 Seiten Text übermittelt haben wurden in den Entwurf einwandfrei eingearbeitet
- großer, symmetrischer Vorratsraum
- sehr offener, großer Wohnbereich
- Möglichkeit Fitness zu zweitem Büro zu machen falls beruflich erforderlich
- alle Kinderzimmer gleich groß

Was gefällt nicht? Warum?
- es ist einfach sehr groß - preislich an der Kante zu dem was wir uns leisten möchten
- Pfosten (für Statik nehme ich an) im Wohn/Essbereich
- Büro könnte ggf etwas größer sein, aber das Haus ist eh schon riesig

Preisschätzung lt Architekt/Planer: Festpreis schlüsselfertig von 2 Anbietern bisher werden vermutlich 490-520k landen
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung: 500k
favorisierte Heiztechnik: Wärmepumpe, zentrale Lüftungsanlage, Klima

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten: vllt ein Zimmer, offene Flächen im Flurbereich
-könnt Ihr nicht verzichten: Lüftungsanlage, Klima, Vorratsraum, eigentlich fast alles andere :D

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist? ZB
Entsprechende/Welche Wünsche wurden vom Architekten umgesetzt? einfach alle. Wir hatten unsere Wünsche textuell formuliert und der Entwurf enthält unser komplettes "Wünsch dir was".

Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
Es ist alles drin was wir brauchen, es ist groß, einladend, offen, hell und lässt keine Wünsche offen. Preislich wäre das aber nahe der maximalen monatlichen Belastung die wir uns zumuten möchten.

Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?
Mein Mann ist komplett begeistert von diesem Grundriss, ich kenne ihn gar nicht so begeisterungsfähig. :D
Ich selbst finde ihn ebenfalls sehr gelungen. Es ist aber auch einfach die Tatsache, dass unsere sämtlichen Wünsche darin eingebaut sind, was es für uns natürlich toll macht.
Mich würde einfach eure Meinung interessieren.
Hier, @Pinkiponk - ich hab's jetzt einfach mal gepostet. :)
 

Anhänge

H

haydee

Euer Budget ist etwas knapp für das Projekt. Berücksichtige die hohen Kosten für die Außenanlage, eine Puffer bis die Anforderungen des Statiker eingepreist sind, die Erarbeiten, eine Hangabfangung etc.

60qm Flur sagt denke ich alles.
Im EG finde ich den Flur gar nicht so störend zumal er den Bereich Eingang = öffentlich und Privat trennt.
Im UG stört mich der extrem große Flur und der im Verhältnis zum Haus kleine Allraum.

Ich würde nochmal von vorne anfangen und alles so planen, dass die Verkehrsfläche verkleinert wird.
Hobby und Vorrat tauschen
 
T

Tamstar

Im UG stört mich der extrem große Flur und der im Verhältnis zum Haus kleine Allraum.
Da stimme ich zu, aber ihr habt ja schon mal gebaut, daher gehe ich mal davon aus, dass ihr eure Ansprüche sehr gut einschätzen könnt und vielleicht ist euch ein großer Wohnbereich oder eine große Küche tatsächlich nicht wichtig?
Die Küchenhalbinsel würde ich aber zumindest bis zur Stütze fortsetzen.

Hobby und Vorrat tauschen
Das würde ich hingegen auf keinen Fall. Ihr habt in der Küche keinerlei Hochschränke, wenn ich das richtig sehe? Dann wäre mir ein möglichst kurzer Weg zu den Vorräten (und dem Standplatz der meisten Geräte vermutlich) sehr wichtig.

Mir wäre das Bad auch nichts... die Dusche direkt hinter der Tür wäre mir viel zu klein, aber s.o., ihr wisst wohl, dass euch das so reicht...
 
O

Osnabruecker

In Ergänzung zu Haydee:
Die Außenecken im Bad/Vorrat würde ich aus kostengründen entfallen lassen. Das kostet sehr viel und hat m.E. keinen gleichwertigen Raumgewinn.
 
kati1337

kati1337

Im UG stört mich der extrem große Flur und der im Verhältnis zum Haus kleine Allraum.
Stören tut es mich nicht, aber im Verhältnis zu den Kosten dachte ich das auch schon. Die großzügigen Flure gefallen meinem Mann aber gerade gut. Das erinnert ihn an das Haus seines Bruders in Neuseeland, das war auch sehr offen und nicht so kompakt gebaut wie hier üblich.
Ich würde nochmal von vorne anfangen und alles so planen, dass die Verkehrsfläche verkleinert wird.
Das machen wir denke ich. Wir haben noch ein weiteres Bauunternehmen welches wir mögen. Da würden wir uns vielleicht noch mal eine Zeichnung machen lassen, ganz von vorne, nur anhand unserer Anforderungen, und das mal auf 190qm begrenzen oder so. Mal schauen was deren Architekten einfällt.
Hobby und Vorrat tauschen
Das ist aus diversen Gründen keine Option.
Da stimme ich zu, aber ihr habt ja schon mal gebaut, daher gehe ich mal davon aus, dass ihr eure Ansprüche sehr gut einschätzen könnt und vielleicht ist euch ein großer Wohnbereich oder eine große Küche tatsächlich nicht wichtig?
So ist es. Bzw - ich finde den Wohn-Essbereich recht großzügig. Die Kuschelige Fernsehecke gefällt mir so eigentlich gut, das braucht nicht größer. Haben wir im jetzigen Haus auch so, und finde ich sehr gemütlich. Die meiste Zeit verbringt man da ja innerhalb der engsten Familie, oder mit ein paar Freunden.
Die Küche finde ich groß genug angesichts des großen Vorratsraumes. Wir würden nur die Dinge des täglichen Bedarfs in der Hauptküche aufbewahren, und sämtlichen Schnickschnack den man nur alle 2 Wochen benutzt (Heißluftfriteuse, Brotbackautomat, Küchenmaschine, Backutensilien usw) in den Vorratsraum auslagern. Dort soll auch ein zweiter Kühlschrank rein für Getränke / Gäste / Feiern. Wenn man den im Alltag nicht braucht schaltet man ihn aus und spart Strom.
Die Küchenhalbinsel würde ich aber zumindest bis zur Stütze fortsetzen.
Witzig, genau das schlug mein Mann auch vor. Ich finde das gerade praktisch, dass man da noch durchlaufen kann.

Das würde ich hingegen auf keinen Fall. Ihr habt in der Küche keinerlei Hochschränke, wenn ich das richtig sehe? Dann wäre mir ein möglichst kurzer Weg zu den Vorräten (und dem Standplatz der meisten Geräte vermutlich) sehr wichtig.
Doch ich denke schon, dass wir in der Küchenzeile mindestens 2 Hochschränke unterbringen. Für Kühlschrank und hochgestellten Geschirrspüler.
Mir wäre das Bad auch nichts... die Dusche direkt hinter der Tür wäre mir viel zu klein, aber s.o., ihr wisst wohl, dass euch das so reicht...
Bei der Dusche bin ich bei dir, das finde ich auch noch nicht ganz optimal. Ich möchte das Bad aber ungern größer machen, und die Position von Wanne zu Fenster gefällt mir sehr. Daher ist mir spontan auch keine klügere Positionierung der Dusche eingefallen als so.

Die Außenecken im Bad/Vorrat würde ich aus kostengründen entfallen lassen. Das kostet sehr viel und hat m.E. keinen gleichwertigen Raumgewinn.
Findest du wirklich? Ich glaube das Bad würde ziemlich crammy werden ohne diesen Zugewinn.
 
H

Hausbautraum20

Also das ist der erste Grundriss hier im Forum, der mir persönlich überhaupt nicht zusagt.

Riesige Wohnfläche, aber nichtmal eine 2.Duschmöglichkeit für eventuell mal 2 Kinder.
Die Kinderzimmer sind mir im Verhältnis zur Wohnfläche auch zu klein. Gästezimmer dafür groß. Allraum und Bad sind bei uns auch nicht größer, zur Gesamtwohnfläche passt es aber auch nicht ganz.

Beim Budget ist der Hang wahrscheinlich auch noch nicht ausreichend berücksichtigt.
 
T

Tamstar

Witzig, genau das schlug mein Mann auch vor. Ich finde das gerade praktisch, dass man da noch durchlaufen kann.
Aber...daneben ist doch keine Wand!? Da ist doch nur eine kleine Stütze? Die 20cm weiter machen doch den Kohl nicht fett oder die Suppe nicht kalt oder wie auch immer.

Edit: Ich komm da grad überhaupt nicht drauf klar und finds irgendwie süß, weil gefühlt etwas verplant... warum zwänge ich mich durch 60cm Durchgang und finde das auch noch praktisch, wenn 17,5 cm daneben ein 2m Durchgang ist.
 
E

Elokine

Bei all deiner Begeisterung für diesen Grundriss glaube ich nicht, dass der auch nur annähernd für 500k umzusetzen ist. Allein die unterkellerte Garage kostet um die 100k. (Wir hatten uns vor 2 Jahren eine einzelne anbieten lassen, die lag bei 70k und war nicht in der thermischen Hülle).
Und dann noch knapp 60qm Flur.

Und ihr sitzt wirklich zu zweit den ganzen Tag im Homeoffice auf 12qm? Und wenn ich das richtig verstehe in der Freizeit mit Gaming auch noch viel?
 
Zuletzt aktualisiert 10.08.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2099 Themen mit insgesamt 71904 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.03.2021Grundriss Bungalow Meinungen Beiträge: 31
11.03.2018Schmuckes Eigenheim mit 140m2 auf 2 Vollgeschossen Beiträge: 18
01.05.2022Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus - Seite 7Beiträge: 348
18.06.2014Unser Grundriss-Entwurf, eure Meinungen Beiträge: 20
26.09.2018Grundriss 140 m2 EFH mit Garage - Hausausrichtung ok? Beiträge: 18
23.10.2021Entwurf Grundriss EFH (als ZFH im Alter möglich) in Hanglage - Seite 5Beiträge: 53
18.10.2018Bestandshaus umbauen - Mehr Platz für Küche und Bad - Ideen? Beiträge: 20
25.02.2014[Entwurf] EFH-Grundriss - Seite 2Beiträge: 24
19.04.2018Grundriss Einfamilienhaus (ca. 170 qm) mit Garage - Hanglage Beiträge: 35
30.08.2020Grundriss Bungalow 150qm geschlossene Küche, überdachte Terrasse - Seite 4Beiträge: 40

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben