Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf

4,90 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 20 der Diskussion zum Thema: Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf
>> Zum 1. Beitrag <<

gutentag

gutentag

Bodengutachten inkl Rammsondierung & Gründungsempfehlung sowie Statik sind eingepreist.

Habt ihr mit GU gebaut oder in Einzelvergabe? Mit welcher Begründung sollten erdberührende Wände on top kommen? Das wäre doch vertragsrechtlich überhaupt nicht haltbar, wenn die ein komplettes Wohnhaus auf diesem Grundstück (das ist ja konkret benannt und von denen vermessen worden) anbieten, gemäß ihrer Bauleistungsbeschreibung, und dann hinterher sagen erdberührende Wände seien nicht im Angebot?!
Die Unbekannte in dieser gleichung sind die Erdarbeiten die anfallen im Anschluss an das Bodengutachten, und eine Abfuhr ggf - falls man die Erde nicht auf dem Grundstück unterbringt.
Ich haette ja gern geholfen, aber ohne input kein output.
 
gutentag

gutentag

Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das umsetzbar sein soll, da ja über dem Fenster der Kasten für die Rollläden kommt.
Bei einem Bungalow dann noch der Ringanker.
Unsere beginnen reichlich 40 cm unter der Decke, höher ginge aber aus den genannten Gründen auch nicht.

Ich würde es aber auch nicht wollen, weil ich den Platz für Gardinen brauche.
Umsetzbar ist Alles. Ist halt nur eine Kostenfrage. Im Zweifel hängt man einfach die Decke ab. Das ist aber dann eine Andere Preisklasse als
 
kati1337

kati1337

Sei Dir aber gewiss, so interessant bist Du nicht, als das man unbedingt Deine Adresse haben möchte.
Das, zusammen mit dem:
. Das man diese Informationen (Facepick, Geburtstag, Alter, Gewicht (!), Größe, Job, Arbeitgeber, Gameplay, usw.) mit weniger als 2 weiterführenden Klick finden kann ist doch nicht das Problem der "Spinner", sondern eher Deins. Dein Single Profil würde ich z.B. nach "verheiratet und Kind" doch mal irgendwann löschen ... ;)
birgt schon eine gewisse Ironie.

Aber das ist auch genau was ich meine.
Klar kann man Sachen ergooglen, idR allerdings nur die, die ich bereitwillig im Internet präsentiere.
Ob man das kann, und ob man das tut, sind aber 2 paar Schuh. Ich habe mir noch nie die Mühe gemacht den Nickname eines Forenmitglieds hier durch Google zu ziehen und mir ein persönliches Profil mit Gewicht und Geburtsdatum zu erstellen. Weil das creepy AF ist.

Glaub mir ein Personaler wird auf Deine potentielle Bewerbung genauso die Suchmaschine anschmeissen und zumindenst schmunzeln. Von mir würdest Du eher eine Absage bekommen, wer so fahrlässig mit seinen Daten umgeht, der klickt auch jeden Link in der Firmenmail an. Mein Gott wie naiv ist man mit 30?
Ich weiß relativ genau was man findet wenn man Daten aus meiner Bewerbung googled. Bisher gab's da noch keine Probleme.
Ich bewerbe mich idR aber auch nicht mit meinem Internet-Pseudonym auf dem Lebenslauf.
Die Dinge die ich unter diesem Pseudonym veröffentliche sind idR aber auch keine Sachen für die ich mich verstecken würde. Ich bin wer ich bin. Wer sich schon im Bewerbungsverfahren verstellen muss, der hat einen anstrengenden Tagesablauf.
Dennoch ziehe ich relativ harte Grenzen was gewisse persönliche Informationen betrifft. Und was ich nicht leiden kann ist, wenn Leute diese Grenzen übertreten, indem sie zB ein Objekt örtlich per Reverssuche ausfinding machen und Informationen darüber veröffentlichen. Klar gibt's Leute die dazu in der Lage sind. Wäre ich vermutlich auch wenn's mir die Zeit wert wäre. Es ist aber assozial, das gegen den Willen einer Person zu tun. Es gibt unterschiede zwischen Dingen die man unter Pseudonym veröffentlicht, und Dinge die jemanden real identifizierbar machen. Ich trenne da normalerweise recht scharf. Das Posten dieses ehemaligen Kaufobjektes unter Pseudonym war ein Fehler der mir unterlaufen ist, und den werde ich hier nicht wiederholen.

Deine Postings zieren so langsam eine gewisse Arroganz (wenn man liest wie du auf die Budgetwarnungen reagierst), ich bin hier raus, ist Zeitverschwendung. ;-)
Dann hast du ja Zeit weiter mein Internet-Pseudonym zu stalken. :)
 
11ant

11ant

Wir haben eine Deckenhöhe von 2,58m und 2,10m hohe Fenster! Falls es andere nicht stört, mir ist zu viel Wand darüber.
Der Sturz ist ja gewissermaßen eine obere Brüstung und "verschattet" die Zimmerdecke gegen reflektiertes Tageslicht. Das ist in der Tat ein häufig unterbeachteter Aspekt.
Das finde ich wirklich seltsam, da wir ja in einer Zeit leben, in der "man" im Internet den Eindruck gewinnen kann, es gäbe alles.
Verklinkerte Friesenhäuser als Hanghaus anscheinend nicht.
Ich wähne da einen kausalen Zusammenhang mit dem Gebirgemangel zwischen Münsterland und Waterkant ;-)
Ich haette ja gern geholfen, aber ohne input kein output.
Aus Höhenlinien aus den Bäcker gegenüber zu schließen, halte ich ebenfalls für eine übertriebene Angst - allerdings sah ich auch noch keinen Anlaß zur Befürchtung, das Grundstück könne hier ähnlich apothekenpflichtig sein wie bei @Ventreri ;-)
 
gutentag

gutentag

Aus Höhenlinien aus den Bäcker gegenüber zu schließen, halte ich ebenfalls für eine übertriebene Angst - allerdings sah ich auch noch keinen Anlaß zur Befürchtung, das Grundstück könne hier ähnlich apothekenpflichtig sein wie bei @Ventreri ;-)
Wenn die Planung halbwegs des Grundstück berücksichtigt, sind das mind. 21% Gefälle. So weit ist das nicht vom Ventreri entfernt.
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2319 Themen mit insgesamt 80851 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf
Nr.ErgebnisBeiträge
1Anordnung Haus auf dem Grundstück 12
2Garagenposition am Grundstück - Entscheidunghilfe 36
3Grundstück gekauft - Finanzierung/Darlehen Haus möglich? 13
4Grundstück kaufen - Haus behalten..wie am besten vorgehen? 45
5Grundriss Haus / Grundstück 28
6Dürfen Eltern ein Haus auf Grundstück vom Kind bauen? 11
7Meinung zu diesem Grundstück erwünscht! 15
8Hauskauf - eure Gedanken zur Ausrichtung auf dem Grundstück 12
9Grundstück mit Einschnitt Stromstation / L-Form- Ideensuche 44
10Zeitversetzte Grundstück- & Einfamilienhaus-Finanzierung 17
11Einfamilienhaus 160qm erste Überlegung zur Lage auf dem Grundstück 22
12Grundstück privat abbezahlen? 26
13Bauantrag für ein erschlossenes Grundstück im Außenbereich 23
14Grundriss-Planung Einfamilienhaus auf großem Grundstück mit Hanglage 25
15Grundstück mit Preis deutlich höher als Bodenrichtwert 23
16Kaufpreisermittlung Grundstück m. altem Hausbestand 26
17Einfamilienhaus + Grundstück (kauf oder Erbpacht) mit hohen Zinsen 26
18Ermittlung Beleihungswert bei günstigem Grundstück 10
19Vorgehen für Einfamilienhaus Neubau bei vorhandenem Grundstück 179
20Hausplatzierung auf Grundstück 15

Oben