Ist KNX Smart-Home die Zukunft?

4,00 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 58 der Diskussion zum Thema: Ist KNX Smart-Home die Zukunft?
>> Zum 1. Beitrag <<

W

winnetou78

Hmm die von Steinel für außen gibt es doch mit LED , oder verstehe ich was falsch .
Und so wie ich die komfortschalter von Busch Jäger verstanden habe , Tausche ich die nur aus gegen meine normalen Lichtschalter.
 
T

Tom1607

@winnetou78 ein Bewegungs oder Präsenzmelder benötigt üblicherweise den Nullleiter die Phase und eine geschaltete Leitung. Da bei einem 'normalen' 3 adrigen Kabel nur PE,L und N sind und der PE nicht verwendet werden darf ist es Essig mit Nachrüsten. In diesem Fall wäre ein 5 adriges Kabel von Vorteil. Weswegen ich auch jeden empfehle grundsätzlich 5 Adrige Kabel zu verwenden. Die Mehrkosten sind minimal und der Vorteil (auch bei klassischer Installation) unbezahlbar. Spätestens wenn man mal ne 'klassische Lampe' dimmen will weiss man das zu schätzen. Oder wenn man mal eine Wechselschaltung einbauen will dann auch.

@Grym du darfst mir gerne eine PN Schreiben aber glaube mir du bekommst das nicht hin denn es ist unter gleichen Bedingungen unmöglich 20k Mehrkosten zu generieren wenn man realistische Zahlen verwendet. Wenn ich aber einen Standardschalter mit einem Synohr, das 1000€ kostet und purer Luxus ist vergleiche, dann komme ich ganz locker auch auf 100k Mehrkosten. Nur ist das dann halt nicht mehr vergleichbar und ähnlich wie bei der Badewanne für 3.500€ gegen eine für 400€. Wenn du den klassischen Schalter mit z.B. dem 8fach MDT BE-TA5508.01 für 84€ vergleichst. Dieser Schalter benötigt 1 UP Dose und kann 8 Verbrauche an/aus- rauf/runter schalten(Und hat sogar Rückmeldung in Form einer LED und ein Orientierungslicht). Wenn du das klassisch machen willst benötigst du 4 Dosen. Das sind 3 Dosen mehr was üblicherweise mit ca. 18/Dose bei der klassischen Installation zu Buche schlägt. Das sind klassisch Mehrkosten von 54€ Real habe ich somit MEHRKOSTEN von 30€ und davon ziehst du jetzt deine 4 klassischen Schalter (a 4,50€) und die Rahmen (4 fach ca 20€) noch ab.
Wie willst du da 20k zusammen bekommen ??
 
W

winnetou78

Danke für die Antwort,das Haus steht ja noch nicht ,
Heißt das ich muss dem Elektriker einfach sagen ich benötige im Flur 5 adrige Kabel ?
Was ist da der Kostenunterschied?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Sag doch dem Elektriker du möchtest hier und da einen zusätzlichen Bewegungsmelder zum Schalter bzw. statt Schalter, das wird dich 50-100 Euro Aufpreis je Stück kosten, dann hast du aber Gewährleistung und musst nicht hinterher an der Anlage herumfummeln.

Sag doch dem Elektriker du möchtest hier und da einen zusätzlichen Bewegungsmelder zum Schalter bzw. statt Schalter, das wird dich 50-100 Euro Aufpreis je Stück kosten, dann hast du aber Gewährleistung und musst nicht hinterher an der Anlage herumfummeln.

Nachtrag:

Falls es jemand interessiert, die Posts von Grym enthielten Sätze wie:

"Fensterkontakte sind nicht nachrüstbar"
"Das Bild ist falsch. Niemand hat zwei Lampen in seinem Gäste-WC"


und weiterer Nonsens...

Wer konstruktives beizutragen hat und/oder Rat buw. Informationen sucht, kann dies gern weiterhin tun, zensiert wird hier nichts und am besten in den beiden neuen Threads...
 
Zuletzt bearbeitet:
77.willo

77.willo

Ich finde es ehrlich gesagt schwer beunruhigend wenn ein Moderator die Beiträge von Usern inhaltlich bearbeitet. Zumal der Moderator extrem einseitig und polarisierend an der Diskussion beteiligt ist.
 
J

Joedreck

Auch ich lese hier gerne im Thema um einen Überblick zu bekommen.
Und auch ich empfinde es wirklich als extrem beunruhigend wenn ein Moderator die Meinungsäußerung eines Users nicht nur bewertet, sondern auch löscht. Ob Unfug oder nicht, solang es keine strafbaren Inhalte gibt, sollte man auf eine Korrektur in Textform zurückgreifen.

Ich bin übrigens teilweise verwirrt. Hier gab es jetzt 1-2 User welche KNX haben und von deutlichen Mehrpreisen gesprochen haben.
Andere wiederum nur so um die 5000€. Sind das dann Internetpreise, Nettopreise, oder wieso gibt es hier diese massive Differenz? Für wenige € mehr geht es ja.
Ich persönlichen vermute aktuell, dass es sich da nur um Einkaufspreise handelt. Der Eli, verbaut gestelltes Material nicht, sofern er überhaupt mit KNX vertraut ist.
Bei eigener Installation hat man keinerlei Gewährleistung und beim Eli zahlt man deftige Aufpreise? (Ausnahmen mal ausgenommen. Die gibts immer mal wieder aber nicht regelmäßig)
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum KNX / EIB gibt es 71 Themen mit insgesamt 2392 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben