KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung?

4,50 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung?
>> Zum 1. Beitrag <<

P

PyneBite

Mehr Landosen. Ganz wichtig im Wohnzimmer und in den anderen Stockwerken auch einen an der Decke. Lan-Kanel mit Keystone reicht aus.
So kannst den AP optimal positionieren.
Schon hast du mich überfordert.
Wofür benötige ich LAN Dosen an der Decke?
Und was meinst du mit AP?
Sorry.
 
K

knalltüte

AP = (WLAN) Accesspoint.

Nur LAN Kabel reicht, da der AP dann über POE (Power over Ethernet)
also Strom über Netzwerkkabel versorgt wird. (werden kann wenn
POE-Switch im Hauswirtschaftsraum oder sonst wo)

Wenn passende AP gewählt werden die POE können
 
P

PyneBite

AP = (WLAN) Accesspoint.

Nur LAN Kabel reicht, da der AP dann über POE (Power over Ethernet)
also Strom über Netzwerkkabel versorgt wird. (werden kann wenn
POE-Switch im Hauswirtschaftsraum oder sonst wo)

Wenn passende AP gewählt werden die POE können
Ergo ich habe eine bessere W-Lan Abdeckung in den Stockwerken, ohne W-Lan Repeater?
Einen AP kann ich dann ohne direkten Stromanschluss nur mit dem LAN-Kabel betreiben?
 
rick2018

rick2018

Bei einem Neubau sollte man schauen dass man eine gute Wifi-Abdeckung hat und ausreichend Lan-Dosen. Das heist Minimum ein Accesspoint pro Stockwerk. Am Besten an der Decke (vereinfacht gesagt wegen Reichweite und Performance). Strom per POE (power over ethernet, sprich übers LAN-Kabel). Gibt ihr auch schon einige Threads diesbezüglich. Und es gibt auch manche die meinen eine Fritzbox im Keller reicht aus...
Bezüglich KNX benötigst du einen Systemintegrator leider sind gute schwer zu finden.
Dir fehlen grundsätzliche Kenntnisse im Bereich Netzwerk und bei KNX. Ist auch nicht schlimm oder verwerflich.
Baust du mit Architekten und Einzelvergabe? Eventuell hat der einen Systemintegrator an der Hand. Lass dir mal konventionell und KNX anbieten.
 
P

PyneBite

Dir fehlen grundsätzliche Kenntnisse im Bereich Netzwerk und bei KNX.
Allerdings. Aber das kann man ja ändern. Ich hing da aber schon immer hinterher, weil mir meine Eltern grundsätzlich das Internet und PCs allgemein verboten und vorenthalten haben. Während die Klassenkameraden fleißig Wikipedia kopiert haben, habe ich die Fachbücher der Bücherei gewälzt. Und das habe ich nie aufgeholt und daher reicht mir bislang auch die einfache Fritz-Box.
Und wie gesagt, das was ich bisher gelesen habe hat mich angefixt, auch wenn ich die Hälfte nicht verstanden habe.

Baust du mit Architekten und Einzelvergabe? Eventuell hat der einen Systemintegrator an der Hand. Lass dir mal konventionell und KNX anbieten.
Ja, so ist es zumindest geplant. Kommt etwas auf die Kostenschätzung des Architekten an. Die GU's sind hier teils sehr günstig, sodass das unsere Alternative wäre, falls der Architekt voll über das Ziel schießt.
Aber die Idee ist gut, sich beides anbieten zu lassen.
Ich verstehe es richtig, dass nicht jeder Elektriker KNX kann?
 
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Im Forum KNX / EIB gibt es 71 Themen mit insgesamt 2391 Beiträgen


Ähnliche Themen zu KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung?
Nr.ErgebnisBeiträge
1KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
2KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
3Smart-Home mit KNX im Einfamilienhaus Neubau Beiträge: 27
4WLAN Neubau - Netzwerkdosen/Kabel Beiträge: 53
5KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
6Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
7KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
8Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
9Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
10KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
11SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Z-Wave? Beiträge: 59
12KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
13Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
14Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? Beiträge: 78
15KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
16KNX-Planung bei Bau mit Bauträger Beiträge: 23
17KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
18Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
19KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
20Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben