Ist KNX Smart-Home die Zukunft?

4,00 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 30.01.2023
Sie befinden sich auf der Seite 50 der Diskussion zum Thema: Ist KNX Smart-Home die Zukunft?
>> Zum 1. Beitrag <<

C

chand1986

Ihr zählt hier genug Vorteile auf. Sie stehen nur nicht in Relation zum Preis.
Exakt. Deshalb reite ich wie blöd auf der Definition von Komfort im Sinne signifikanter Arbeitsersparnis herum. Erst für Funktionen, die solches wirklich erfüllen, bekommt das PLV sinnvolle Dimensionen.

( In dem Sinn stechen wahrscheinlich die Putzfrau und der Mähroboter, die man sich leistet, jedes KNX-System aus. )

Die fehlende Inspiration rührt daher, dass die genannten Umsetzungsbeispiele einfach nicht vom Hocker hauen.
Ebenfalls richtig. Und das wird mit dem schwachen Argument "der Appetit kommt beim Essen" ( Mycraft in #290 ) weggewischt. Das heißt aber nichts anderes, als das skeptisch Eingestellten die Fähigkeit abgesprochen wird, ihre eigenen Bedürfnisse korrekt zu erfahren, so lange sie nicht wenigstens einmal vom süßen Nektar gekostet haben.

Ne. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wer seine eigenen Bedürfnisse korrekt erfasst, weiß vorher, was Nektar ist und was nicht. Ich habe habe z. B. nie bestritten, dass ich gewisse Automatisierungen für hoch erstrebenswert halte und mir später sicher leisten würde, wenn ich kann.

Aber hier werden Dinge erzählt, nach denen es völlig OK sei, gedacht zu werden statt selber zu denken, also schlicht auf Trigger zu hören, die clevere Marketingmenschen auszulösen vermögen. Beispiel:

Doch tun Sie, es ist einem nur nicht bewusst...erst wenn man die Augen geöffnet bekommt und erlebt was überhauptt möglich ist dann ist der Ehrgeiz geweckt...woher heisst es nur: "Schnickschnack" und "brauche ich nicht" aber das sagte man auch schon zu ZV und Fensterhebern oder Telefonen und Fernsehen.
Brauchen? Wollen! Innovativ war der Umstieg von Pferdekutsche auf Autos, nicht aber von Autos ohne auf Autos mit Klima, ZV, Fensterhebern etc. Die Segnungen der Massenmobilität hängen von diesen Gimmicks fast nicht ab. Und sicher könnte man sich darauf einigen, dass ein Telefon deutlich nötiger gebraucht wird als ein Fernseher ( hat mit Erfindung des Notrufs die Notfallversorgung beschleunigt und Leben gerettet ) - auch wenn das Fernsehen als seine eigene Marketingzentrale schon seit seiner Erfindung den Kniff beherrscht, "Appetit beim Essen" anzuregen.

( Mit "Das Fernsehen" meine ich nicht den bloßen Bildschirm, sondern die Senderindustrie dahinter ).

Ich kritisiere die Einstellung, nach der alles, was beim Menschen das Gefühl des "will haben" auslöst, als nützlich oder nötig oder brauchbar hingestellt wird!

Und das sehe ich bei KNX: Neben nützlichen Dingen ist da viel Junkfood bei, das aber damit gerechtfertigt wird, dass es ja dem freien Willen entspräche, sowas haben zu möchten. Stimmt. Aber das macht aus Junkfood kein Sternemenü.

Man kann das gerne tun, muss dann aber bereit sein zuzugeben, dass man seine Entscheidungen von der Werbung mittreffen lässt.

Das tut, nebenbei gesagt, jeder Mensch, weil es unvermeidlich ist. Die einen mehr, die anderen weniger. Und dass der Mensch an sich immer alles will, was er braucht in dem Sinne, dass es ihm gut täte, ist ein Märchen. Keinen einzigen Raucher gäbe es bspw., wenn es so wäre.
 
T

Tego12

Zum Thema Preis/Leistung: Ich habe gegoogelt, und diese KNX Glastaster sind ja nun auch nicht wirklich ein Highlight... diese MDT-Glastaster sehen nicht wirklich prall aus, da ist ne Schalterbatterie auch nicht schlimmer

Der einzig schöne, den ich gefunden habe, ist der hier von Mycraft gezeigte. Der kostet in der Version, dass man alle Felder beschriften kann und somit auch sinnvoll ist, einfach mal im Internet 500€.... kann man machen, .... kann man aber auch lassen
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Jetzt ist die Rohinstallation durch. Jeder, der den Kabelstrang im Keller sieht, zeigt mir den Vogel, selbst der Eli findets heftig ^^
Wo bleiben die Bilder?

Ich weiß aber, dass das für uns ganz großartig wird.
Ja wird es...

Und das sehe ich bei KNX: Neben nützlichen Dingen ist da viel Junkfood bei, das aber damit gerechtfertigt wird, dass es ja dem freien Willen entspräche, sowas haben zu möchten. Stimmt. Aber das macht aus Junkfood kein Sternemenü.

Man kann das gerne tun, muss dann aber bereit sein zuzugeben, dass man seine Entscheidungen von der Werbung mittreffen lässt.
Sehe ich komplett gegenteilig...KNX ist Modular aufgebaut und du kannst soviel oder so wenig kaufen/einbauen lassen wie du möchtest...und auch die Funktionen, welche du brauchst/haben willst kannst du selber auswählen(die komplette Dokumentation ist frei verfügbar) Es gibt wirklich nur wenige Sachen, die man haben muss um das System zum laufen zu bringen...und diese sind recht preiswert...sprich mit etwa 500 Euro kann man schon ein Zimmer noch nicht smart aber mindestens automatisch "machen". Die hohen Preise kommen oft nur durch die Mengen und Wünsche der Kunden zusammen...

Und Werbung gibt es bei KNX schon gar nicht...das sind dann doch eher Apple, Google und Co...

Der kostet in der Version, dass man alle Felder beschriften kann und somit auch sinnvoll ist, einfach mal im Internet 500€
Da hast du aber schlecht gegurgelt...der kostet für den Privatkäufer ca. 275 Teuros in der Version mit RTR und 3 Plastikwippen. Es sind übrigens in allen Versionen immer alle Felder/Wippen belegbar/beschriftbar und bei Bedarf sogar doppelt(wer es braucht) plus gibt es eine Kindersicherung. Und natürlich ein Display mit allerhand Informationen.

Aber er erspart 5 Dosenbohrungen und ebensoviel Einsätze (Lichtschalter/Rolloschalter) und für die verlangt jeder Eli auch Geld...und oft nicht wenig...

Wer es aber mag muss nicht auf die üblichen 0815-Schalter verzichten, auch diese lassen sich bequem in KNX integrieren...klar können die dann nicht soviel wie echte KNX Tastsensoren, aber wenn man partout nicht loslassen will...kann man bei dem gewohntem bleiben...
 
A

Alex85

Erzählt das mal dem Gast, der Oma, ... läuft das ohne einstündiges Seminar?

Aber ja, in einem früheren Thread zum Thema, musste ich eingestehen, das Thema "Schalter-Batterie" zieht für mich persönlich schon. Das ist ein Vorteil von KNX. Ob es den Gegenwert eines Whirlpools auf der Terrasse hat (ja, ich liebe die Dinger!), bezweifle ich aber trotzdem.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ach das geht ja noch...ich dachte du hast viele Kabel

Erzählt das mal dem Gast, der Oma, ... läuft das ohne einstündiges Seminar?
Ich weiß ja nicht was ihr immer für Vorstellungen gehabt...wir leben im 21 Jahrhundert...da ist alles intuitiv...wer ein PC/HANDY/Fernseher bedienen kann, der kommt auch im Smarthome klar...ohne erst mal eine Bedienungsanleitung lesen zu müssen...außerdem läuft 90% des Smartes bei einem Smarthome sowieso im Hintergrund...denn sonst wäre es wieder ein 0815-Home, wenn der Benutzer dann doch jede Aktion selbst auslösen muss...

und hier mal eine Rechnung(alles von Berker):

1x b.iq 3fach mit RTR inkl. Busankoppler und einer Dose samt Kabel + Aktorkanäle = 200+75+30+210 = 515

oder Schalterbatterie:

6x Dosenbohrung mit Kabel + 2x Rolloeinsatz + 1x Licht + 2x Dimmer + 1x RTR + Die ganzen Abdeckungen und Rahmen = 180 + 23 + 6 + 120 + 40 + 50 = 419

Also so Groß ist der Unterschied nicht wirklich...und ich habe jetzt die billigsten 0815 Sachen genommen will man konventionell noch etwas schickere Abdeckungen oder bessere Dimmer(Touch oder LED) dann ist der Preis für beides konventionell oder KNX nahezu gleich...
 
Zuletzt aktualisiert 30.01.2023
Im Forum KNX / EIB gibt es 72 Themen mit insgesamt 2374 Beiträgen

Ähnliche Themen
03.05.2022KNX Angebote, was darf es kosten? - Seite 5Beiträge: 51
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? - Seite 32Beiträge: 239
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen - Seite 12Beiträge: 83
09.04.2022KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis - Seite 5Beiträge: 93
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 3Beiträge: 58
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 2Beiträge: 20
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX - Seite 3Beiträge: 20
24.05.2020KNX für EFH - Preisvorstellung? - Seite 6Beiträge: 34
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen - Seite 6Beiträge: 57
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? - Seite 2Beiträge: 81

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben