Grundstück/Haus getrennt finanzieren - Zinsbindung

4,70 Stern(e) 3 Votes
S

serenity199

Hallo,
wir stehen gerade ganz am Anfang unserer Planung/Finanzierung. Daher werden hier sicherlich viele mehr Ahnung haben und mir bei meinen Verständnisfragen weiterhelfen können.

Es ist klar, dass wir Grundstück und Haus getrennt finanzieren werden. Für das Grundstück haben wir ein Angebot mit 1,34% und 2 Jahren Zinsbindung. Angeblich ist die Kündigung des Kredits danach kostenfrei. Die Kündigung wollen wir uns natürlich offen lassen, um auch andere Kreditanbieter für den Hauskredit wählen zu können.

Meine Fragen nun dazu:
1. Wenn ich nach 2 Jahren den Kredit kündigen, weil umschulden will, zahle ich der Bank dann nur die Restschuld zurück oder die Restschuld + der geplanten Zinsen?
2. Entstehen für mich wirklich keinerlei Kosten bzw. auf was müsste ich im Vertrag achten, damit das nicht passiert? Was ist z.B. mit einer Vorfälligkeitsentschädigung?
 
T

toxicmolotof

Der Vertrag läuft nur zwei Jahre. Das heißt, dass ihr dann Umschulden oder verlängern müsst (nicht könnt!). Du willst dann nicht umschulden, sondern du musst. Das ist keine Option, das ist ein Zwang.

Ein VFE gibt es dann nicht. Von welchen geplanten Zinsen sprichst Du? Es gibt keine.

Da verlängert sich nicht zwingend etwas stillschweigend, es sei denn, es steht im Vertrag.
 
C

Caspar2020

Da verlängert sich nicht zwingend etwas stillschweigend, es sei denn, es steht im Vertrag.
Üblicheweise ist ja eine automatische prolongation Mechanismus vereinbart; allerdings ist die sehr ungünstig. Ansonsten würde ja die Bank das Darlehen fällig stellen...

(unter der Annahme es gibt ein typisches Annuitäten Darlehen mit einer vereinbarten Zinsbindung). Bei einem endfälligen wäre es ja was anders.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

HilfeHilfe

Nein es fällt keine VVE an. Du musst aber aufpassen das du nicht in zeitliche Nöten kommst. Zb Umschuldung und noch nicht für eine Bank entschieden die Hausbau und Grundstück finanzieren will.

Verstehe auch nicht was du dir erhoffst durch 2 Jahre Festschreibung ? Kann ja auch sein das die Zinsen steigen. Evtl. Doch 10-15 Jahre festschreiben und den Hauskredit auch bei der selben Bank abschließen und die Laufzeit so wählen das beide zum selben Zeitpunkt auslaufen
 
S

serenity199

Wenn ich eine Zinsbindung von 10 Jahren wähle, kann ich nicht in 2 Jahren raus. Und dann steht die Bank im Grundbuch an 1. Stelle und keine andere Bank würde dann uns einen Kredit fürs Haus geben. Dann wäre ich auf Bank Nr. 1 angewiesen und die können mit uns machen was sie wollen. Daher will ich jetzt eine Finanzierung von Bank 1, um das Grundstück kaufen zu können und dann in ca. 2 Jahren, wenn der Bau losgehen soll, will ich den Baukredit abschließen. Aber eben bei der Bank mit dem besten Angebot.
 
Z

Zaba12

Hallo,
wir stehen gerade ganz am Anfang unserer Planung/Finanzierung. Daher werden hier sicherlich viele mehr Ahnung haben und mir bei meinen Verständnisfragen weiterhelfen können.

Es ist klar, dass wir Grundstück und Haus getrennt finanzieren werden. Für das Grundstück haben wir ein Angebot mit 1,34% und 2 Jahren Zinsbindung. Angeblich ist die Kündigung des Kredits danach kostenfrei. Die Kündigung wollen wir uns natürlich offen lassen, um auch andere Kreditanbieter für den Hauskredit wählen zu können.

Meine Fragen nun dazu:
1. Wenn ich nach 2 Jahren den Kredit kündigen, weil umschulden will, zahle ich der Bank dann nur die Restschuld zurück oder die Restschuld + der geplanten Zinsen?
2. Entstehen für mich wirklich keinerlei Kosten bzw. auf was müsste ich im Vertrag achten, damit das nicht passiert? Was ist z.B. mit einer Vorfälligkeitsentschädigung?
Nimm einen variablen Baufi Kredit. Der Kredit läuft dann ohne Zinsbindung und du kannst jedes halbe Jahr zu den Zinsanpassungsterminen soviel sondertilgen wie du willst und nicht nur 5%.

Hab ich auch gemacht. Bin davon begeistert und würde es immer wieder so machen bzw. Weiterempfehlen wenn man plant Grundstück und Haus getrennt zu finanzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung FinanzierungBeiträge: 23
02.07.2019Finanzierung mit 35 Jahren ZinsbindungBeiträge: 52
25.06.2018Finanzierung für Hausbau realistisch?Beiträge: 15
20.07.2014Grundstück bar oder finanzieren?Beiträge: 14
01.12.2020Jetzt Grundstück finanzieren und später bauenBeiträge: 15
20.06.2016Fehler in der Finanzierung?Beiträge: 290
17.07.2015Unsicher wegen FinanzierungBeiträge: 43
06.08.2020420.000 € Budget für Haus inkl. Grundstück im nördlichen BrandenburgBeiträge: 23
05.10.2018Grundstück zuerst Kaufen dann Bauen - Tipps / Anregungen?Beiträge: 26
07.07.2020Komplizierte Finanzierung von Familienangehörigen wie lösen?Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben