Förderfähige Kosten bei Wärmepumpe

4,30 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Grundsätzlich werden sie gefördert. wenn man sich das Merkblatt durchliest, kommt relativ am Ende die intelligente haussteuerung zur Einsparung von Energie. Sie haben’s glaub anders benannt. Aber irgendwie so ähnlich zumindest.
 
Es muss halt direkt was mit der Heizung bzw. mit der Steigerung von Energieeffizienz zu tun haben. Ich kann also keine Dimmaktoren oder so abrechnen.
Ich nutze aber z.B. den Server und Visu dazu, die Heizungsdaten anzeigen zu lassen. Ebenfalls steuert das System die Heizung je nach Leistung der PV-Anlage (Sonne scheint => Puffer wird geladen).
Daher habe ich das ganze mal mit rein genommen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
PV Anlage Beispielsweise.
Dann die Smart Home Geschichte. Wenn schon allein ein Taster (MDT Glastaster) 140€ kostet und du schnell 12-14 Stück hast. Die Aktoren. ETS Software und und und.

Also es läppert sich gut.

Was wichtig für jeden der es einreicht ist, nicht den Überblick verlieren.
Am besten einen Ordner erstellen und alles reinpacken was eingereicht wurde.
KNX etc. komm ich ja mit aber wieso PV-Anlage? Die ist doch nicht förderfähig oder hab ich was verpasst?
 

Ähnliche Themen
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/LWP/FBHBeiträge: 22
11.06.2020PV-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen?Beiträge: 173
27.01.2020Endspurt - Heizung, PV, KNX; alles unter einen Hut bringenBeiträge: 58
22.01.2019PV-Anlage Euer Ertrag im Jahr 2018Beiträge: 21

Oben