Förderfähige Kosten bei Wärmepumpe

4,70 Stern(e) 6 Votes
wenn du dir unsicher bist was du alles einreichen sollst (also welche Geräte und Installationskosten) dann pack lieber mehr rein als zu wenig.
Eine nachträgliche Einreichung ist nicht mehr möglich.
Ich hatte unwissend auch die komplette FBH mit eingereicht
 
Ah und dann haben die nicht alles abgelehnt, sondern bei der Fördersumme die nicht förderfähigen Kostenanteile rausgerechnet?
Ist ja irgendwie nett.
Dann würde ich meinen GÜ dazu auffordern, auch die baulich notwendigen Mehrkosten für die KWL-Installation mitanzugeben. Ich meine, wenn die Filigrandecke Dicker muss, damit die Kanäle da rein passen und die Statik verstärkt werden muss, damit das alles hält, dann gehört das ja zu den Installationskosten, oder so, oder nicht?
 
Das ist schon seit Wochen so. Hab bestimmt schon 30 mal versucht da anzurufen weil mein Heizungsbauer sich angestellt hat, als hätte er noch nie was von Bafa gehört. Bin nicht ein einziges Mal durchgekommen.
Ja, ich hab's trotzdem einmal geschafft mit denen zu telefonieren. Ich hab' über das Formular auf der Webseite ne Anfrage gestellt, und da auch erwähnt dass ich versucht habe das telefonisch zu klären aber nicht durchgekommen bin. Daraufhin hat mich jemand zurückgerufen.
Die Dame war super freundlich und hilfsbereit.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es muss halt direkt was mit der Heizung bzw. mit der Steigerung von Energieeffizienz zu tun haben. Ich kann also keine Dimmaktoren oder so abrechnen.
Ich nutze aber z.B. den Server und Visu dazu, die Heizungsdaten anzeigen zu lassen. Ebenfalls steuert das System die Heizung je nach Leistung der PV-Anlage (Sonne scheint => Puffer wird geladen).
Daher habe ich das ganze mal mit rein genommen.
Was kam denn bei deinem Antrag raus?
 
Oben