Förderfähige Kosten bei Wärmepumpe

4,70 Stern(e) 6 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Wir haben u.a. deswegen auf Sole-WP umgestellt.
Da mich das auch interessiert, wie ist den der Anschaffungskostenunterschied? Kosten die Systeme in etwa gleich nur die Erdbohrung, wie ich gelesen habe ca. 10000€ kommen hinzu? Diese wären dann wiederum auch förderfähig...?
Ich stehe auch vor einem Neubau und im Beratungsgespräch wurde uns eine Luft-Wasser-Split Wärmepumpe von Viessmann (VitoCal 200-S) mit eingeplant. Ich überlege eben auch dies zu ändern und auf Sole-WP umzustellen?!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Da mich das auch interessiert, wie ist den der Anschaffungskostenunterschied? Kosten die Systeme in etwa gleich nur die Erdbohrung, wie ich gelesen habe ca. 10000€ kommen hinzu? Diese wären dann wiederum auch förderfähig...?
Ich stehe auch vor einem Neubau und im Beratungsgespräch wurde uns eine Luft-Wasser-Split Wärmepumpe von Viessmann (VitoCal 200-S) mit eingeplant. Ich überlege eben auch dies zu ändern und auf Sole-WP umzustellen?!
Das ist so pauschal schwer zu sagen. In der Theorie sollte eine Sole-WP geringfügig günstiger sein, allein schon wegen der wegfallenden Außeneinheit. In der Praxis, besonders bei einem GU, zahlt man meist geringfügig darauf "wegen XY". Hängt natürlich auch von der Marke und dem bisherigen Vertragsstandard ab. Bei uns wurde ein erschwerter Anschluss als Aufpreis in Rechnung gestellt, ca. 3000€. Dazu haben wir die Gelegenheit genutzt, passive Kühlung mitznehmen, ca. 2500€. Dazu kommt dann die Bohrung, je nach Ort, Geologie und Wärmebedarf ca. 10-13000€. Alle diese Kosten sind problemlos förderfähig. Das weiß der GU und will natürlich was vom Kuchen haben. Da wir vor 12 Monaten schon mal mehrere Angebote für die Bohrung eingeholt haben, lässt sich auch dort nachvollziehen, dass durch die Bank die Preise seit Januar um ca. 20% gestiegen sind. Das kann erhöhte Nachfrage sein oder halt Unternehmensstrategie wie bei jeder anderen Förderung.
 
Bei uns hat die Sole-Heizung mehr oder weniger das gleiche gekostet. Wir haben uns vom Sanitäter SWP und LWWP anbieten lassen. Beide ca 10.000 € netto. Jetzt kommt halt noch Die Bohrung dazu, ebenfalls ca. 10.000€ netto.
 

Ähnliche Themen
16.04.2020Massiv oder Holz / Bohrung oder GrabenkollektorBeiträge: 35
27.08.2020Erfahrungen Sole-WärmepumpeBeiträge: 460
15.02.2016Vaillant flexoTherm exclusive Typ Sole EWP - Aufheizphase / Sole?Beiträge: 22
23.09.2017Ringgrabenkollektor für Sole-WärmepumpenBeiträge: 18

Oben