Stromverbrauch Haus, was habt ihr für einen Verbrauch?

4,90 Stern(e) 32 Votes
chewbacca123

chewbacca123

Guten Morgen zusammen,
Wollte mal fragen, was euer Haus nachts an Strom verbraucht, wenn alles ruhig ist und schläft, also was läuft durchgehend ?

wir haben einen Neubau, Einzug 2019 Sommer. Wir haben an Haustechnik FBH (LWWP), KWL (läuft 3 x täglich 2 h voll, dann reduziert), PV Anlage, ansonsten das übliche nachts ( Handyladegerät in USB Steckdose steckt, E-Bikes laden mal, 2 TV auf standby, Alexas auf Standby etc).

Nachts haben wir einen laufenden Verbrauch von ca. 232W (bei reduziert laufender Lüftung und wenn die WP gerade nicht produziert). Das kann ich in der App der PV Anlage sehen. Von 0-6:30 Uhr haben wir ca. 2,8 kWh verbraucht.

und ihr?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
blackm88

blackm88

160W wenn es ruhig ist. Der Kühlschrank braucht immer etwas mehr, den sehe ich in der App, genauso wie die Heizung draußen bei der Schildkröte. Verbrauch in 6h: ca. 2,4 kWh
 
chewbacca123

chewbacca123

Na das klingt doch ähnlich wie bei uns.
bin gespannt, wann sich die PV Anlage/Speicher amortisiert haben. Diese ist seit Juli auf dem Dach. Speicher hat noch Lieferverzug
 
P

Peter Silie

das ist auch ne Frage, mit der ich mich zuletzt stark beschäftigt habe. Wir haben aktuell in unserer 85 qm Wohnung 2800 kw Verbrauch im Jahr, zu dritt. Demnächst beziehen wir unser 120 qm Häuschen. In der alten Wohnung haben wir sehr alte Küchengeräte, diese werden nun durch neuere Geräte ersetzt. Berücksichtigen muss man natürlich die Öl-Heizung, aber sonst wüsste ich jetzt nicht was sich groß an unserem Bedarf ändern sollte. Wir gehen jetzt mal mit 3500 Plan KW ins Rennen, ich bin mal gespannt wo wir dann letztendlich rauskommen werden. Ich persönlich wollte eher auf 4000 gehen und dementsprechend den Abschlag zahlen, aber davon hat mir jeder abgeraten „zu hoch“, „zu viel“.
 
N

Nida35a

Bungalow 125m2 Wohnfläche,
im 1. Jahr 3000kwh Haushaltstrom + 3000kwh WP (Heizung/Warmwasser),
2 Personen
 
blackm88

blackm88

Warum braucht man in einem Haus mehr Strom als in einer Wohnung? Kaufst du zig neue Standby-Geräte oder kochst du dann täglich drei mal inkl. Backofen auf 250°C? Neue Geräte sind immer effizienter und du hast überall LED-Beleuchtung, ... ergo: mehr Strombezug = mehr Luxus
Unser Luxus ist hier unser Haustier
WP ~3000kWh/a ist je nach Anforderung gut. Unsere hat 2800 kWh/a aber mit Lüftung, Warmwasser, FBH. Ohne Lüftung sollte der Verbrauch "niedriger" sein.
 
Zuletzt aktualisiert 19.05.2022
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 904 Themen mit insgesamt 11627 Beiträgen

Ähnliche Themen
09.05.2020PV Anlage: Wie viel kWp reichen bei einem Haus? - Seite 5Beiträge: 81
01.07.2019Welche Heizung im 200qm Neubau? - Seite 2Beiträge: 54
01.09.2018Angebot für Heizung / Sanitär / Lüftung so realistisch? - Seite 2Beiträge: 55
05.05.2020PV Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif Beiträge: 13
06.10.2021PV Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? Beiträge: 55
20.11.2019PV Anlage die sich monatlich selbst trägt und amortisiert Beiträge: 41
08.01.2020PV Anlage mit Nachspeicheröfen Beiträge: 12
07.05.2020Zusammenarbeit von LWWP, PV-Anlage und Speicher - Seite 4Beiträge: 38
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/LWP/FBH Beiträge: 22
06.11.2015Heizung/Warmwasserkreis/KWL bei KFW 70 mit FBH richtig einstellen - Seite 2Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben