Stromverbrauch Haus, was habt ihr für einen Verbrauch?

4,90 Stern(e) 32 Votes
Musketier

Musketier

Wie machst du das ?
Haushaltsverbrauch ist im Durchschnitt, wenn ich die anderen Werte hier so lese.
Ich glaube, ich habe die Heizung ganz gut eingestellt und das Haus für einen 3 Personenhaushalt mit 125m² nicht überdimensioniert.

Ich muß mir dann man den Spass geben und ausrechnen, welchen Anteil der Energie der WP für die Warmwassererwärmung drauf gehen und welcher Anteil tatsächlich für die Erwärmung des Hauses benötigt wird. Selbst wenn die KWL da noch 20% einsparen würde, kann es sich das aus dem Bauchgefühl bei mir nur um max. 60-80€ im Jahr handeln. Die würden dann schon zum Großteil von den Stromkosten der KWL aufgefressen.
 
B

Bookstar

Es gibt genug Auswertungen, dass der Strom einer KWL ca. 60 Euro plus Filter ca. 60 Euro, also Summe 120 Euro ungefähr der Heizenergie Einsparung entsprechen. Der Invest fließt nicht mehr zurück. Aber Wurst finde ich, denn die KWL Verrohrung hat das Haus ein Leben lang. Und eine neue KWL kostet ein Bruchteil der Investition beim Bau.

Es wird auch höchste Eisenbahn, dass der Staat den Homeoffice Steuerfreibetrag umsetzt, denn man hat definitiv erhöhte Stromkosten usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Musketier

Musketier

Wie machst du das ?
So ich habe vorhin nochmal nach den Werten aus 2019 geschaut. 2020 haben wir vermutlich durch Corona mehr HH Strom verbraucht.

2019
Haushaltsstrom ca. 2650 kWh
Heizung insgesamt 2600kWh
Stromverbrauch im Sommer für WW ca. 1,2-1,4kWh/Tag
- also Heizung ca. 2100 kWh
- Warmwasser ca. 500 kWh

Ich muß gestehen, beim Warmwasser hatte ich etwas mehr erwartet.

Wie gesagt 3 Personenhaushalt mit WP ohne KWL, ohne Kamin und ohne Solar-bzw. PV-Anlage
 
J

Joedreck

Du hast recht. Auch ein Kamin ist nicht wirtschaftlich, aber er ermöglicht mir großen Komfort. Wenn man die Diskussion auf ein Auto übertragen würde, wirds spannend. Da ist nämlich gar nichts wirtschaftlich, weder die Klimaanlage noch das Automatik Getriebe. Aber die meisten sagen, auf das will ich nicht verzichten. Beim Haus mit KWL und Heizung ist es doch genauso. Nur da geht halt die Kohle aus.

Zum Stromverbrauch: 3500kwh allgemein letztes Jahr und 5000kwh Wärmepumpe. In Summe 8500kwh. Mit eAuto wird es jetzt sicherlich noch mehr...
Mit dem Auto bekommst du mich nicht...
Ich hab mir einen alten Mercedes Diesel aus 2002 für 1400€ inkl 2 Jahre TÜV gekauft. Mache da alles selbst, was nicht viel ist, und versuche ihn auch noch beim nächsten Mal über den TÜV zu bekommen.
Autos sind ein ein riesen Punkt, bei dem massiv Geld verbrannt wird.
 

Ähnliche Themen
06.11.2015Heizung/Warmwasserkreis/KWL bei KFW 70 mit FBH richtig einstellenBeiträge: 18
17.11.2019Hersteller Heizung / KWL gesuchtBeiträge: 10
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + FBH + PV + KWL?Beiträge: 18
25.03.2019Dach auf einmal zu klein für KWL!Beiträge: 54
08.10.2016Neubau Poroton T7 MW 36,5 ohne KWLBeiträge: 45
30.11.2016Wohlfühlklima Heizung plus/Proxon&Bien Zenker, Kosten&LeistungBeiträge: 97
30.12.2016Erdwärmepumpe mit KWL oder ohneBeiträge: 18
27.11.2020Mythos?! "Atmende Wände" Was ist dran?Beiträge: 54
18.03.2019ERR Einzelraumregel weglassen? KWL + Gasheizung, NeubauBeiträge: 58
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRGBeiträge: 44

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben