Eure Meinung: TEUR 370 Finanzierung machbar?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Also nurmal ganz grob, es wird immer gesagt pro 100000€ eine Rate von 500€, wären bei euch schon mal fast 2000€. 1800€ für 6Personen wird wohl eng.
Vergiss bitte nicht, kleine Kinder sind bestimmt um einiges günstiger wie Teenies.

Kleiner wir natürlich auch billiger, aber für 6Personen sind 160m² bestimmt schon nötig wenns ohne Keller ist
 
Hallo sw1008,

die erste Frage, die ich dazu habe: Bleibt nach dem Grundstückskauf noch etwas an EK übrig? Müssen die kompletten 370 TEUR finanziert werden?

Wenn ich die Pauschale von 1.500 Euro / qm zu Grunde lege, kommt Ihr bei 200 qm auf einen Preis für die Stadtvilla von ca. 300 TEUR. Somit würden bei geplanten 370 TEUR noch 70 TEUR übrige bleiben für Nebenkosten, etc..

Wenn die kompletten 370 TEUR finanziert werden müssen, solltet Ihr eine Annuität (Zins + Tilgung) von ca. 6 % zu Grunde legen. Dann seid Ihr nach 25 - 28 Jahren fertig. Bei 6 % steht eine monatliche Belastung von 1.850 - 1.900 Euro auf dem Zettel.
An mtl. Nebenkosten für das Haus setzt man i.d.R. 2,50 Euro/qm an. D.h. bei 200 qm gehen zusätzlich 500 Euro ab.

D.h. bei Deinem Einkommen von 3.800 Euro könnte es machbar sein. Zum Leben bleiben noch ca. 1.400 Euro über. Ob dies für Euch reicht, müsst Ihr selber wissen. Banken rechnen oft mit Pauschalen. Z.B. Lebenshaltung 700 Euro für die erste Person und jeweils 200 Euro für jede weitere Nase.
Das (Teilzeit-)Gehalt Deiner Ehefrau solltest Du bei der Berechnung außen vor lassen, da es aufgrund des zusätzlichen Kinderwunsches nicht stetig zur Verfügung steht. Wenn es kommt, solltet ihr es für Sondertilgung nutzen.

Evtl. solltest Du noch Deine Verbeamtung auf Lebenszeit abwarten - ein großer Pluspunkt bei der Bank.
Wie hoch ist das Risiko einer Versetzung bei Dir? Soll ja bei Beamten häufiger vorkommen (kann mich an einen Offizier aus dem Bekanntenkreis erinnern, der in 10 Jahren an 3 verschiedenen Standorten stationiert war).

Kinder kosten Geld - richtig Geld. Da Du schon zwei hast, weißt Du es bestimmt auch. Demzufolge kannst Du Dir ansatzweise ausrechnen, wie stark Euch zwei weitere Zwerge belasten werden. Passt Euer Einkommen dann noch immer für 1.900 Euro Rate + 500 Euro NK?

Zum Platzbedarf für zwei weitere Kinder kann ich Dir nichts sagen. Pauschal würde ich vermuten - 2 weitere Kinderzimmer a´ 15 qm + Kinderbad (für alle 4).
Überlege mal, ob Ihr Eure Stadtvilla nicht mit klassischen Zeltdach sondern mit ausbaufähigen Satteldach errichtet. Da könnt ihr, wenn der Zeitpunkt heran gekommen ist, einen Ausbau vornehmen und zusätzlichen Wohnraum schaffen. Das Aussehen mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber mit Blick auf die zukünftige Planung ist es vielleicht praktischer.

Soweit erst mal von mir. Andere haben bestimmt auch noch was dazu zu sagen.

Gruß
f-pNo
 
Hallo sw1008,

die erste Frage, die ich dazu habe: Bleibt nach dem Grundstückskauf noch etwas an EK übrig? Müssen die kompletten 370 TEUR finanziert werden?

- wir haben uns einen Puffer von ca 20.000 EUR als Notreserve überlegt

Wenn ich die Pauschale von 1.500 Euro / qm zu Grunde lege, kommt Ihr bei 200 qm auf einen Preis für die Stadtvilla von ca. 300 TEUR. Somit würden bei geplanten 370 TEUR noch 70 TEUR übrige bleiben für Nebenkosten, etc..

- wir haben das gesamte Bauvorhaben betrachtet, inkl Bodengutachten, Böden, Außenanlagen und einen Puffer von ca 10T€ mit einkalkuliert

Wenn die kompletten 370 TEUR finanziert werden müssen, solltet Ihr eine Annuität (Zins + Tilgung) von ca. 6 % zu Grunde legen. Dann seid Ihr nach 25 - 28 Jahren fertig. Bei 6 % steht eine monatliche Belastung von 1.850 - 1.900 Euro auf dem Zettel.

- wir hatten mit eher 1300€ gerechnet. da wir noch etwas Rücklagen für Auto, Reparaturen etc. bilden wollten

An mtl. Nebenkosten für das Haus setzt man i.d.R. 2,50 Euro/qm an. D.h. bei 200 qm gehen zusätzlich 500 Euro ab.

D.h. bei Deinem Einkommen von 3.800 Euro könnte es machbar sein. Zum Leben bleiben noch ca. 1.400 Euro über. Ob dies für Euch reicht, müsst Ihr selber wissen. Banken rechnen oft mit Pauschalen. Z.B. Lebenshaltung 700 Euro für die erste Person und jeweils 200 Euro für jede weitere Nase.
Das (Teilzeit-)Gehalt Deiner Ehefrau solltest Du bei der Berechnung außen vor lassen, da es aufgrund des zusätzlichen Kinderwunsches nicht stetig zur Verfügung steht. Wenn es kommt, solltet ihr es für Sondertilgung nutzen.

Evtl. solltest Du noch Deine Verbeamtung auf Lebenszeit abwarten - ein großer Pluspunkt bei der Bank.
Wie hoch ist das Risiko einer Versetzung bei Dir? Soll ja bei Beamten häufiger vorkommen (kann mich an einen Offizier aus dem Bekanntenkreis erinnern, der in 10 Jahren an 3 verschiedenen Standorten stationiert war).

-Versetzungsrisiko=0 ich bin bei einer Bundesoberbehörde die hier gegründet wurde und trotz Berlin Umzug hiergeblieben ist.

Kinder kosten Geld - richtig Geld. Da Du schon zwei hast, weißt Du es bestimmt auch. Demzufolge kannst Du Dir ansatzweise ausrechnen, wie stark Euch zwei weitere Zwerge belasten werden. Passt Euer Einkommen dann noch immer für 1.900 Euro Rate + 500 Euro NK?

Zum Platzbedarf für zwei weitere Kinder kann ich Dir nichts sagen. Pauschal würde ich vermuten - 2 weitere Kinderzimmer a´ 15 qm + Kinderbad (für alle 4).
Überlege mal, ob Ihr Eure Stadtvilla nicht mit klassischen Zeltdach sondern mit ausbaufähigen Satteldach errichtet. Da könnt ihr, wenn der Zeitpunkt heran gekommen ist, einen Ausbau vornehmen und zusätzlichen Wohnraum schaffen. Das Aussehen mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber mit Blick auf die zukünftige Planung ist es vielleicht praktischer.

- das mit dem Dachausbau ist eine gute Idee... vlt. könnte man dadurch die Grundfläche etwas reduzieren.

Soweit erst mal von mir. Andere haben bestimmt auch noch was dazu zu sagen.

Gruß
f-pNo
Generell zu sagen ist noch, dass aufgrund der Progression des Familienzuschlags sich das Einkommen inkl Kindergeld bei mir auf 4238€ beim 3. und 4610€ beim 4. anhebt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also nurmal ganz grob, es wird immer gesagt pro 100000€ eine Rate von 500€, wären bei euch schon mal fast 2000€. 1800€ für 6Personen wird wohl eng.
Vergiss bitte nicht, kleine Kinder sind bestimmt um einiges günstiger wie Teenies.

Kleiner wir natürlich auch billiger, aber für 6Personen sind 160m² bestimmt schon nötig wenns ohne Keller ist
Die 3800€ sind aktuelles Netto, mit 4 Kids sind es dann 4620€ inkl KiGeld
 
wir hatten mit eher 1300€ gerechnet. da wir noch etwas Rücklagen für Auto, Reparaturen etc. bilden wollten
Der Gedanke an die Rücklagen ist gut und richtig.
Aber mit den 1.300 Euro p.m. wird es meiner Meinung nach nichts.

Rechnen wir mal grob nach:
1.300 x 12 Monate = 15.600 p.a. x 100 / 370.000 = 4,216 % Annuität

Bei langfristiger Zinsbindung (ich gehe mal von 15 Jahren aus) wird wohl der Zinssatz, abhängig von Deinem Eigenkapital (bezahltes GS + evtl. zusätzliches Kapital + Eigenleistungen) bei über 3 % Zinsen liegen. (Die Höhe des eingebrachten Eigenkapitals bestimmt die Beleihungsgrenze)

Somit hast Du pauschal nur ca. 1 % Tilgung in Deiner Annuität.


1. Laut Auskunft eines Finanzberaters scheuen sich wohl derzeit viele Banken, Finanzierungen mit nur 1 % Tilgung abzuschließen. Grund: Nach der Zinsbindung bleibt noch eine sehr hohe Summe übrig, welche bei dann deutlich gestiegenen Zinsen ein hohes Ausfallrisiko nach sich ziehen würde.
2. Die Laufzeit eines solchen Kredites (selbst bei einem ähnlichen Verlängerungszinssatz) wird deutlich über 40 Jahren liegen (bin jetzt zu faul, es mit Excel auszurechnen). Nun kenne ich Euer Alter nicht, aber mit Ü70 möchte ich keinen Kredit mehr abbezahlen wollen. Je niedriger der Zinssatz, des so kleiner der "umgekehrte Zinseszinseffekt".
Lösung hierfür wären, wenn die Bank eine so niedrige Tilgung akzeptiert, eine regelmäßige (jährliche) Rückführung mittels Sondertilgung. Dies erfordert aber langfristig viel Selbstdisziplin und keine "ungewöhnlichen Vorkommnisse".

Im Übrigen - die Bank betrachtet oftmals nur die IST-Situation. D.h. wenn Ihr den Wunsch nach zusätzlichen Kindern nicht explizit erwähnt und in den Raum stellt, dass Deine Frau bald wieder arbeiten gehen will, dürfte es mit einen Kredit klar gehen (vorausgesetzt, dass die Bank die niedrige Tilgung akzeptiert).

Es ist schon krass. Eigentlich sehen die Rahmenbedingungen bei Euch richtig gut aus. Wenn Deine Frau dann wieder arbeiten gehen würde, sogar sehr gut. Aber der Kinderwunsch (3. und 4.) könnte Euch dann doch wieder in Schwierigkeiten bringen. Und dies in einem Land, welches sich eigentlich freuen sollte, wenn sie Paare für mehr Kinder entscheiden.
 
Eigentlich ist gerade der Kinderwunsch das was uns antreibt aus der Wohnung herauszugehen. Wir zahlen derzeit wenig Miete und wohnen in einer der besten Gegenden Kölns.

Ist schon erschreckend. Wir hatten mal mit 1600€ Tilgung /Monat kalkuliert, empfanden das aber als zu hoch. Mal umgekehrt: wie hoch wäre denn eine empfehlenswerte Kreditsumme für die Tilgungshöhe von 1300€?
 

Ähnliche Themen
03.01.2014Wie viel Grundstück und Haus können wir uns leisten?Beiträge: 26
15.05.2016Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok?Beiträge: 22
25.09.2019Überlegungen Finanzierung Grundstück und HausbauBeiträge: 10
07.07.2011Finanzierung Grundstück jetzt, Haus in 6 Monaten?Beiträge: 18
24.05.2018EFH mit LABO und Grundstück von der Gemeinde für 444k€Beiträge: 16
22.01.2016Finanzierung Grundstück & WinkelbungalowBeiträge: 20
08.06.2018Finanzierungsvorhaben EFH im MünsterlandBeiträge: 26
11.02.2015Kostenplanung EFH inkl. Grundstück, Nebenkosten, ArchitektenBeiträge: 33
15.06.2015Grundstück und Nebenkosten - Bausumme realistisch?Beiträge: 16
09.02.2020Stadtvilla 170m² auf 567 m² GrundstückBeiträge: 77

Oben