Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller

4,70 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 15 der Diskussion zum Thema: Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller
>> Zum 1. Beitrag <<

Tolentino

Tolentino

Also wenn das Problem mit Schränken und Regalen nicht wäre, fände ich ein rundes Haus tatsächlich toll. Akustisch wäre ne Kugel natürlich noch besser, aber ich stelle mir das gehen darin gewöhnungsbedürftig vor.
 
M

Myrna_Loy

Ich kann ja den Wunsch nach einem großzügigen Flurbereich verstehen, auch die Idee mit einem abgetrennten Kinderbereich - aber der Entwurf ist eigentlich nur ein Beispiel für schlecht genutzte Fläche.
Das Beharren auf genau diesen Entwurf mit nur leichten Verbesserungsvorschlägen - die bei diesem Entwurf einfach nicht möglich sind, da zu vieles im Argen liegt - lässt mich jetzt schon Mitleid mit dem Architekten empfinden. Ich vermute auch, dass alle weiteren Anmerkungen nur auf Ablehnung stoßen, ich versuche es aber mal.
Ein konsequent abgetrennter Kinderbereich kann sehr schön sein, ich kenne da einige, die aber eher in der siebenstelligen Kategorie gebaut haben. Ein Bekannter hat das sogar so weit durchgezogen, dass die Kinder eine eigene Dachterrasse als überdachten Outdoorspielplatz haben. Da haben die Kinder auch ein eigenes Bad und vor allem einen echten privaten Bereich. (Und die Erwachsenen auch. ) Und nicht an der Eingangstür. Im Grunde habt Ihr den privaten Bereich, der sich bei einem gut geplanten Bungalow gut herstellen lässt - und bei echten Villen üblich ist - als Durchgangszone für den öffentlichen bereich geplant. Auch die Ankleide empfinde ich als eine schlimme Lösung. Durch einen asymmetrischen, fensterlosen Raum ins Schlafzimmer zu gehen empfinde ich nicht als Zugang zu einem privaten Wellnessbereich. Die großzügigen Lauflächen lassen den Allraum auch eher unwohnlich wirken, so wie die Möbel im Plan in Eckchen gequetscht wurden.
Ich hoffe, Ihr trefft auf einen Architekten, der planerisch und diplomatisch fit ist und nicht jemanden, der stumpf die Fantasien der Bauherren umsetzt, wenn die Kohle stimmt.
 
I

Iotafreak

Nochmal zu den Kinderzimmern ... ich frage nur mal ... wie stellst du dir deine Haustür vor? Glaselemente? Was soll denn die Devise der Kinderzimmer sein? Vom Elternschlafzimmer getrennt - oder? Dann sieh dir meine Beispiele nochmal an.

Und jetzt habe ich gerade die Gäste-WC-Ecke gesehen ... da passt dein Garderobenschrank aber nicht in der geplanten Länge, sonst zwängt man sich in die Gäste-WC-Ecke.

@Tolentino ... wäre das Haus rund ;), würde man in die Ecke gleiten können ;).
Yep, genau Kinderzimmer getrennt vom Elternbereich.. Eingangstür mit seitlichen Glaselementen..
Aber ich seh schon... ISt wohl wirklich quark... mir fehlt irgendwie das Vorstellungsvermögen die Wünsche sinngemäß anzubringen
 
Y

ypg

mir fehlt irgendwie das Vorstellungsvermögen die Wünsche sinngemäß anzubringen
Nein, die Wünsche sind klar definiert und auch umsetzbar.
Allerdings versteht hier keiner, und es ist auch nicht als Dein Wunsch definiert, dass alles und jeder an den Kinderzimmern vorbeilatscht und denen ihre Ruhe am Abend nicht gönnt. Dass sie dem offenen Konzept Eingang/Allraum quasi ausgeliefert sind, und wenn sie mal ein Toilettenbedürfnis haben, sich jedem Besucher und auch nach außen Richtung Straße ausliefern müssen und somit keine Privatsphäre und Intimität haben.
Du bist nicht der einzige Bauherr mit Deinen Wünschen, nur bist Du wahrlich nicht einer, der das gut umsetzt.
 
I

Iotafreak

Ich kann ja den Wunsch nach einem großzügigen Flurbereich verstehen, auch die Idee mit einem abgetrennten Kinderbereich - aber der Entwurf ist eigentlich nur ein Beispiel für schlecht genutzte Fläche.
Das Beharren auf genau diesen Entwurf mit nur leichten Verbesserungsvorschlägen - die bei diesem Entwurf einfach nicht möglich sind, da zu vieles im Argen liegt - lässt mich jetzt schon Mitleid mit dem Architekten empfinden. Ich vermute auch, dass alle weiteren Anmerkungen nur auf Ablehnung stoßen, ich versuche es aber mal.
Ein konsequent abgetrennter Kinderbereich kann sehr schön sein, ich kenne da einige, die aber eher in der siebenstelligen Kategorie gebaut haben. Ein Bekannter hat das sogar so weit durchgezogen, dass die Kinder eine eigene Dachterrasse als überdachten Outdoorspielplatz haben. Da haben die Kinder auch ein eigenes Bad und vor allem einen echten privaten Bereich. (Und die Erwachsenen auch. ) Und nicht an der Eingangstür. Im Grunde habt Ihr den privaten Bereich, der sich bei einem gut geplanten Bungalow gut herstellen lässt - und bei echten Villen üblich ist - als Durchgangszone für den öffentlichen bereich geplant. Auch die Ankleide empfinde ich als eine schlimme Lösung. Durch einen asymmetrischen, fensterlosen Raum ins Schlafzimmer zu gehen empfinde ich nicht als Zugang zu einem privaten Wellnessbereich. Die großzügigen Lauflächen lassen den Allraum auch eher unwohnlich wirken, so wie die Möbel im Plan in Eckchen gequetscht wurden.
Ich hoffe, Ihr trefft auf einen Architekten, der planerisch und diplomatisch fit ist und nicht jemanden, der stumpf die Fantasien der Bauherren umsetzt, wenn die Kohle stimmt.
Vielen Dank für deine Anmerkungen..

Wir sind überhaupt nicht fixiert auf diesen Entwurf und ich bin sehr dankbar für jeden Tipp...
Auch das Kompromisse gemacht werden müssen, ist uns bewusst...
Nur habe ich bis dato keinen Grundriss gesehen, der in irgendeiner Weise überhaupt an unsere Wünsche rankommt..
Aktuell habe ich die Seite von Extradom.pl gefunden.. dort gibt es auch interessante Bungalows/Grundrisse mit Bildern.. kann man sich dann visuell auch besser vorstellen....

Der Architekt hat von uns keine Skizze bekommen (Wurde mich hier geraten)
Nur das Raumprogramm... Bin selber sehr gespannt was dabei raus kommt...
Vielleicht mach ich mir aber auch unnötig stress und aus der Plan lässt sich wirklich was machen...

Nur will ich nicht mehrere Wochen ungenutzt verlieren, nur um danach erst anzufangen....

Sicherlich würde durch eine 2te Etage ein sehr gut getrennter Bereich entstehen können...
Unsere Gedanken sind aber folgende:

Wir wollen selber alles auf einer Ebene....
Nehmen wir mal 40-50 Jahre (Wenn wir Glück haben... : )

Solange die Kinder klein sind, ist ein komplett getrennter Bereich EG/OG nicht sinnvoll.. da rennst die Treppen nur hin und her....
Im teeny Alter wäre das sicherlich für ca. 10 Jahre Top....

Danach sind die Event. Studieren oder ziehen aus usw....
Dann hast die ganze 2te Etagen komplett leer stehen...
Mit dem Keller, würden wir uns mehr Flexibiltät schaffen, da viele Räume dort verschwinden... Auch Waschraum usw...
Durch 2-3 Wohnräume mit Tageslicht, hätten aber die Kids in der Teeny Zeit oder auch später dort Rückzugs Orte...
Wir leben weiterhin auf einer Ebene.....
Die Kids ziehen aus...-> der Keller stört nicht, und die 2, 3 Räume stehen leer rum,... Juckt dann nicht weiter....

Unser Wunsch also, alles auf einer Eben, mit leicht getrennten Kids Bereich......

Sieht sicherlich nicht jeder so..... Muss auch nicht...
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2278 Themen mit insgesamt 79610 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.09.2018160m2 Einfamilienhaus in Holzständerbauweise am Nordhang mit Keller Beiträge: 100
30.09.2014Neubauplanung - Einfamilienhaus 160 qm ohne Keller - Grundriss, Kosten usw.. Beiträge: 29
08.06.2021Einfamilienhaus Süd-Hang Grundriss ca. 160m²- mit Keller und Garage Beiträge: 34
19.11.2018Entwurf / Verbesserung Einfamilienhaus 150-175m² mit Walmdach und Keller Beiträge: 39
07.02.2021Klassisches Einfamilienhaus 200qm (plus Keller) Tipps? Beiträge: 32
13.05.2023Grundriss Einfamilienhaus-Sattelhaus mit Keller, ca. 200 qm Beiträge: 76
30.05.2017Erster Entwurf Einfamilienhaus 150m² mit Keller Beiträge: 38
19.12.2014Architekten finden - aber wie? Beiträge: 26
22.07.2015Entwurf Grundriss Bungalow - Eure Meinungen bitte! Beiträge: 14
06.04.2014Planung Grundriss / Erster Entwurf für erstes Feedback Beiträge: 32
27.01.2023Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen Beiträge: 420
12.11.2020Grundriss Einfamilienhaus mit Keller, 2 geschossig, Doppelgarage ca. 290qm + NF Beiträge: 11
21.04.2022Erster Grundriss-Entwurf ~200qm Einfamilienhaus Beiträge: 20
16.05.2020Einfamilienhaus 4 Pers. - Erster Entwurf - Ba.Wü. Beiträge: 92
07.01.2021Grundrissplanung Passivhaus Einfamilienhaus mit Keller 220m² Beiträge: 10
25.04.2021Erste Grundrissplanung auf Karopapier: Hang, Keller + 2 Geschosse. Beiträge: 80
19.10.2016Einfamilienhaus als Reihenmittelhaus an Hanglage - Entwurf Beiträge: 18
18.01.2021Entwurf Einfamilienhaus mit ca. 168m² Feedback Beiträge: 37
10.10.2023Besonderer Grundriss oder langweilig mit Keller? Beiträge: 20
14.04.2020150qm Stadtvilla erster Entwurf - Anregungen Beiträge: 23
07.11.2019Einfamilienhaus ca. 155qm + ELW40qm. Erster Entwurf. Verbesserungsvorschläge? Beiträge: 52
08.01.2022Grundriss-Review Einfamilienhaus mit Keller auf leichter Hanglage Beiträge: 35
06.01.2022Architekten oder Fertighaus Kostenkalkulation und weitere Schritte Beiträge: 27
12.10.2017Kosten Umbauter Raum. Erstentwurf mit Architekten besprochen Beiträge: 27
26.06.2016Grundriss 180qm plus Keller - 12,40mx9,04m Beiträge: 21
24.01.2023Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller, 3 Kinderzimmer und Büro Beiträge: 18
11.07.2019Möglichkeit Vorab-Fragen an Architekten Beiträge: 23
28.10.2020Finanzierung Bauvorhaben Einfamilienhaus 140qm + Keller (Bayern) Beiträge: 34
07.02.2018Vorschläge vom Architekten enttäuschend - Wie weiter? Beiträge: 32

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben