Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller

4,70 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 11 der Diskussion zum Thema: Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller
>> Zum 1. Beitrag <<

H

haydee

Wenn einem das Vorstellungsvermögen fehlt, läßt man das Planen. Ist doch nicht schlimm.
Dafür gibt es Profis.

Bleib etwas flexibler. Du legst dir Ketten an die nicht sein müssen.
z.b die Position des Treppenhauses?
Warum überhaupt ein Treppenhaus?
Warum nicht offen?
Und überlege es dir mit dem Dach. Du hast da oben sicherlich 80qm Wohnfläche mit Licht ohne auf dein Walmdach zu verzichten, dafür hell und günstig. Das Geld wirst du anderweitig auch los.
 
B

Bertram100

Was ich an der ganzen Bungalow-Idee nicht verstehe: alles soll auf einer Ebene sein aber die Kinder sollen so abgetrennt wie möglich werden. Selbst wenn deren Zimmer eigens zoniert werden, bleiben sie auf derselben Etage. Und das fühlt sich "näher" dran als als den rumlungernden Teenager oben (bei euch dann halt im Keller) zu wissen.

Für mich persönlich gibt ein Bungalow niemals so ein gemütliches Wohngefühl wieder wie ein Etagenhaus. Es mutet schnell an wie Geschäftsräume: hier noch ein unbelichteter Gang, hier noch ein Raum, hier zu viel Fläche in der Mitte eines Raumes.

Hier verkaufen sie die Bungalows ein wenig wie sauer Bier. Das sind halt die Häuser die keiner will und dann doch aus Verlegenheit und wenig Alternativen gekauft werden. Früher gab's Bungalows zu Hauf in (schlecht) nachgemachten Fermetten-Stil. In nur 20 Jahren wird eurer Bungalow den Stab der Fermette übernehmen.
 
B

Bertram100

Fermette ist eine Art Bauernhaus: Bungalow, flach, lang, viel Holz. Leider hat sich das "viel Holz" rübergerettet in die 80er und später. So wurden aus ansprechenden Bauern- und Fachwerkhäusern langsam aber sicher nachgemachte Holzgruselkabinette. Gerne noch mit Holzdecke Klicklaminat. Und ohne Fachwerk, weil zu teuer. Also, eine Fermette ist ein Fachwerkhaus ohne Fachwerk, ohne Charme und häufig im Bungalow-stil aber dann viel zu gross.
grundriss-bungalow-160-170qm-mit-keller-488215-1.jpg
 
Y

ypg

Hier verkaufen sie die Bungalows ein wenig wie sauer Bier.
Bei uns gehen sie weg wie warme Semmeln.
Fermette ist eine Art Bauernhaus: Bungalow, flach, lang, viel Holz. Leider hat sich das "viel Holz" rübergerettet in die 80er und später. So wurden aus ansprechenden Bauern- und Fachwerkhäusern langsam aber sicher nachgemachte Holzgruselkabinette. Gerne noch mit Holzdecke Klicklaminat. Und ohne Fachwerk, weil zu teuer. Also, eine Fermette ist ein Fachwerkhaus ohne Fachwerk, ohne Charme und häufig im Bungalow-stil aber dann viel zu gross.
Ich sehe auf dem Foto keine Holzgruselkabinette -Hütte oder sonstwas.
Ich sehe dort ein schickes Haus, welches ich jetzt nicht unbedingt bauen würde, dennoch nicht abwerten würde.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2294 Themen mit insgesamt 80103 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben