Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller

4,70 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 17 der Diskussion zum Thema: Grundriss Bungalow 160-170qm mit Keller
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Myrna_Loy

Ich denke es geht darum, dass man einen leerstehenden Keller besser ignorieren kann, als ein leeres Dachgeschoss? So versteh ich die Argumentation. Quasi verbuddelt und weg. :)
 
11ant

11ant

Das Beharren auf genau diesen Entwurf mit nur leichten Verbesserungsvorschlägen - die bei diesem Entwurf einfach nicht möglich sind, da zu vieles im Argen liegt - lässt mich jetzt schon Mitleid mit dem Architekten empfinden.
Da liegt wohl der Hase im Pfeffer: der (/die ?) TE hat sich in das Musterhaus Weiss Vita schockverliebt. Dummerweise ist dessen Schnittmenge mit den persönlichen Bedürfnissen in einer Größenordnung von nur etwa dreißig Prozent (weswegen schon ich das "Vorbild" im Eigenentwurf nicht "wiedererkenne"). Nun ist verständlicherweise die Befürchtung, ein Architekt gäbe noch mehr als wir hier den siebzig Prozent der Bedürfnisse die außerhalb der Schnittmenge liegen ein wesentlicheres Bedeutungsgewicht, und im Ergebnis schrumpfte der Wiedererkennungswert selbst in den Augen des/der TE unter die Meßbarkeitsschwelle - übrig bliebe womöglich gar nur die Türklinke (Daffy Duck Fans wissen, wovon ich spreche *LOL*).
Danach sind die Event. Studieren oder ziehen aus usw....
Dann hast die ganze 2te Etagen komplett leer stehen...
Ich sehe ehrlich gesagt eher sehr weit hinter dem Komma einen "Unterschied" darin, ob dann eine Etage oder ein Flügel leer steht - nur weil die Bauherrschaft das Haus für einen Freund und das für sich selbst zu bauen scheut und das Haus für einen Feind partout bis zum Tod oder zumindest bis zur Pflegestufe IV bewohnen will, bloß weil es eine symbolische Ähnlichkeit mit der Jugendliebe Weiss Vita hat. Ja, daß Menschen sich entwickeln, ist nur ein häufiger Erfahrungswert und kein Gesetz - man kann auch alle seine Energien darauf verwenden, sich dagegen zu sträuben und es wie Oskar Matzerath vorziehen, nicht mehr zu wachsen. Meine Großmutter selig pflegte in solchen Fällen zu sagen, des Menschen Wille sei sein Himmelreich (lustigerweise war sie bei Edeka).
Wir haben Dir nie zu „einer zweiten Etage“ geraten!
Nun ja, wohl nicht mit diesen Worten. Aber ich meine schon zu erinnern, daß wir von der Kaprizierung auf dieses "um jeden Preis alles auf einer Etage" Haben wiederholt wegzuberaten zumindest versucht hätten.
 
M

Myrna_Loy

Man kann ja alles auf eine Ebene legen - aber nicht sinnvoll mit dem geschlossenen Bungalow Grundriss. Wenn man einen Elterntrakt und einen Wohntrakt und einen Kindertrakt wünscht, dann braucht man einen anderen Grundriss - oder hat absurd große Flure bzw. ein Atrium.
 
I

Iotafreak

Gerne. Den vollständigen Plan habe ich angehängt.
Der TV steht an der Wandscheibe zwischen Küche und Wohnbereich bzw. hängt dort. Kleiner Nachteil: Die Sonne scheint da tagsüber drauf. Mich stört das jetzt kaum, mein Mann lässt immer das Rollo des großen Fensters runter. Ein gute TV kompensiert das aber ganz gut.

Wir wollten auch erst eine geringe Dachneigung. Durch einen Planungsfehler (Walmdach war nicht erlaubt) mussten wir auf Krüppelwalmdach ausweichen, was einen deutlich höheren Dachausbau nötig machte. Jetzt muss ich sagen, finde ich es toll. Wir haben "Kopffreiheit" da oben und das Haus hat etwas von den riedgedeckten Küstenhäusern, die ich so gerne mag.

Die Terrasse ist nur zu etwa 1/3 überdacht. Wir haben aber auch eine riesige mit 5x9m. Vor dem Schlafzimmerfenster kommt dann in den nächsten Jahren noch eine Überdachung von 5x5m.

Was uns sehr geholfen hat, war mal einen Bungalow von innen zu sehen. Ich kenne noch den Bungalow meiner Großeltern. Für damals typisch mit einem ewig langen Flur und extrem abgegrenzten Privatbereich. Das fand ich immer ätzend. Wenn ihr mal in NRW unterwegs seid, könnt ihr ja bei uns vorbei kommen ;)
Super, vielen Dank nochmal....
Ich bin gerade unterwegs und möchte mir das nachher in Ruhe genauer anschauen....
sich das vor Ort anzuschauen, wäre echt klasse... BW ist aber nicht grad um die Ecke.... Vielen Dank nochmals....
 
I

Iotafreak

Jetzt nochmal ganz langsam... nicht, dass wir das alle nicht verstanden haben ;)


Wir haben Dir nie zu „einer zweiten Etage“ geraten!

Definiere Keller! Ist ein Keller keine „Etage“?
Man spricht im Übrigen nicht von Etagen, sondern von Geschossen, und dann wäre da noch die Definition des „Halbgeschosses“... aber kommen wir zum Punkt:

Du planst also EG + Keller, weil ein EG + ausgebautem Dach 2 Etagen sind, und EG + Keller zwei Etagen ?o_O

Dich stört eine Treppe, die ins DG führt, aber eine Treppe in den Keller nicht.o_O
Du packst notwendige Räume wie Waschraum , Technikraum, Abstellraum in Dein anderes Geschoss (Keller), obwohl die Treppe irgendwann mal Probleme machen könnte.o_O
Du bietest Dir ein Argument, was quasi nicht haltbar ist, weil Du ja zwei Geschosse planst, also mit Treppe. Das wird Dir, wenn Du Pech hast und mit 50 Knieprobleme, ein Hindernis sein.

Des weiteren planst Du in dem Keller noch "2-3 Wohnräume mit Tageslicht". Bedeutet: Du planst noch in dem Keller zusätzlich 2-3 Aufenthaltsräume, also ausgebaut mit Strom, Bad? (da war ja was von Eltern gesagt) (-> Hebeanlage), Heizung, Belüftung, adäquater Tageslichtbelichtung und eine Raumhöhe, die einen Kellerraum zu einem Aufenthaltsraum macht, damit er überhaupt zum Aufhalten erlaubt ist und genehmigt wird. Tageslicht bekommst Du nur mit speziellen Tageslichtschächten in ein Kellergeschoss, also richtige Fenster und dann eine riesen Auskofferung, da gibt es mehrere Möglichkeiten. Die aber wiederum haben alle die Eigenschaft, an der Außenwand des Hauses zu sein (sind ja Kellerfenster) und bieten Kindern, die im Garten spielen, Unfallgefahr (von Einbruchschutz will ich gar nicht erst anfangen).
Also müssen sie wieder entsprechend gesichert sein, aber so, dass sie den zweiten Rettungsweg immer noch bieten können. -> Fallschutz, Rettungsweg von innen nach außen.
Das alles macht einen einfachen Keller zu einem Wohnkeller.
Bedeutet: 180qm Keller = 180000€
180qm Keller in Wohnraumqualität (da vermittel ich mal zur Hälfte, da TK und Hauswirtschaftsraum ja nicht ausgebaut werden müssen, abermit der Deckenhöhe angepasst), also 90qm Keller + 90qm Wohnkeller = 300000€
Das Dach bleibt kalt, aber Ihr habt 180qm Fläche, die keiner sieht, weil sie im Keller verschwindet. Die meiste Fläche wird eh nicht gebraucht, (180 für Keller ist echt recht viel) und wenn die Kids da unten Party machen, bleiben zwei Zimmer im EG auf der Strecke.





Wie schon gesagt bist Du nicht der erste, der auf eine Idee mit einem Bungalow kommt.

Nach Deiner Argumantation wäre es logischer, Deine Kellertreppe nach oben in den Dachraum gehen zu lassen, denn das ist eh da. Keller lässt man ganz einfach weg.
Die Räume, die im Alter oder Kniegebrechen dennoch nötig sind, plant man auch im EG ( You remember: "Wir wollen selber alles auf einer Ebene...."). Kleiner TK-Raum, Hauswirtschaftsraum neben der Küche... alles bungalow-like, und alles für Euch.
Ein Zimmer, was kleinen Kindern nah bei den Eltern dienlich sein kann und dann zwei Räume plus Bad im ausgebauten Dachgeschoss, die die Kinder beziehen können, sobald sie das Schulalter erreicht haben. Ein baulicher Aufwand, kaum der Rede wert, vlt. 50000€. Fenster, die auch Himmel sehen anstatt Betonoptik eines Lichtschachtes.

Das wäre eine Raumtrennung (Kinder//Eltern). Und wenn die Kinder flügge werden, tun die beiden Räume im Dachgeschoss von 40qm nicht weh, wenn sie brach liegen, zum Fitnessraum umgestaltet werden oder die Enkel mal dort pennen. Auf jeden Fall hättet Ihr Eure Ebene und was da oben ist, das stört nicht.

Wo ist jetzt der Haken?
Du investierst für weniger Lebenskomfort 250000€ mehr, hast dann später einen riesen Keller, den Du zum Wäschewaschen im Worstcase nicht mehr begehen kannst und hast auch noch zwei leere Zimmer im EG... und denkst Dir: hätte ich hier doch lieber TK und Hauswirtschaftsraum...
Puuhh, das ist anstrengend und traurig zu gleich... Also wenn ich wissen wollte ob ich eine Keller bauen soll, hätte ich das gefragt... ich habe nach Tipps für die Raumaufteilung gebeten und nicht mir mein Vorhaben auszureden...habe den Vergleich mit dem porsche und unsere Wünsche schon mehrfach gebracht, aber du hast wohl deine festgelegte Meinung... Alles was nicht nach der Norm ist, wird versucht auszureden... Ein letztes Mal, 20DN Walmdach weil es uns optisch gefällt. Mit Keller aus genannten Gründen. Wieso wird hier versucht einem das auszureden.. ich kann’s nicht verstehen. Ich habe mein Ziel, mein Haus nach meinen Wünschen bauen zu können nicht angestrebt, um es dann von jemanden, der es nicht toll findet jedesmal ausreden zu lassen.. bitte lass das. Danke.
 
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2276 Themen mit insgesamt 79525 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.01.2021Grundriss Stadtvilla 180m², Keller, 3 Kinder - Eure Meinungen dazu? Beiträge: 51
10.10.2023Besonderer Grundriss oder langweilig mit Keller? Beiträge: 20
04.10.2022Grundriss Einfamilienhaus 190m2 mit Keller Feedback? Beiträge: 41
30.09.2015Grundriss Einfamilienhaus mit Keller Beiträge: 19
09.09.2020Kritik an Einfamilienhaus-Grundriss erwünscht (~175m2/0,9m Kniestock/Keller) Beiträge: 16
24.11.2021Grundriss Einfamilienhaus 2 Vollgeschosse +Keller ca. 130m² Wohnfläche Beiträge: 30
24.01.2023Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller, 3 Kinderzimmer und Büro Beiträge: 18
12.04.2020Projekt Eigenheim - Keller, Grundriss EG - Tipps Beiträge: 76
22.11.2021Grundriss 165 m² mit Keller eure Meinung Beiträge: 52
04.12.2022Grundriss Einfamilienhaus ca. 190qm mit Keller auf Millimeterpapier Beiträge: 78
09.08.2023Grundriss Einfamilienhaus mit Keller und Garage Beiträge: 48
02.02.2024Grundriss Einfamilienhaus in Hanglage mit Keller Beiträge: 51
12.05.2023Detailplanung Grundriss Einfamilienhaus mit Keller und ELW Beiträge: 28
11.02.2019Grundriss Einfamilienhaus Hanglage mit Keller Beiträge: 19
06.03.2023Grundriss 175qm Satteldach ohne Keller Beiträge: 136
17.03.2020Grundriss für Einfamilienhaus 210 m² + Keller - Eure Meinungen Beiträge: 16
20.06.2021Grundriss Einfamilienhaus ca. 200qm mit Keller - Hinterbebauung Beiträge: 20
12.11.2020Grundriss Einfamilienhaus mit Keller, 2 geschossig, Doppelgarage ca. 290qm + NF Beiträge: 11
16.01.2022Grundriss Einfamilienhaus 1,5 + Keller / 1. Vorentwurf - Vorschläge? Beiträge: 55
31.07.2016Grundriss Einfamilienhaus, ~180m², Keller mit Satteldach Beiträge: 81

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben