Fenster Küche Wohnzimmer Sofaposition HWR

4,20 Stern(e) 5 Votes
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Zudem möchte ich die Morgensonne in der Küche und die Abendsonne im Wohnzimmer haben
Hmm ... im Sommer kommt die Abendsonne aber eher aus der Richtung, wo ihr im Wohnzimmer dann keine Fenster mehr habt und im Winter ist die Westsonne verschwunden, bevor die Arbeit beendet ist. Was mich auch wundert ist die angedeutete Sofaposition.

Fast 5 m breite Küchen schreiben übrigens nach einer echten Kücheninsel und nicht nach einer Halbinsel. Ist sonst die Küche der großen Wege. Mal ein Beispiel aus einer Küchenplanung, was mir gleich eingefallen ist.
fenster-kueche-wohnzimmer-sofaposition-hwr-308303-1.png

Incl. HWR an der Küche .. bei der Lage eurer Treppe würde ich den Zugang wohl auch bevorzugen, da die Treppe ja in der Küche runterkommen soll.

------------------
Soll eigentlich die Garage ein begehbares Dach bekommen?
-----------------
Elternschlafzimmer ... Bettposition mit Kopfteil neben Durchgang finde ich nicht gut.
-----------------
Kinderzimmer ... so supergroße bodentiefe Fenster sollte man sich ernsthaft überlegen, sie schränken die Möblierbarkeit ein. Kinder werden auch Teenager und daher immer mal Möblierung prüfen, auch das beliebte Teenagerbettmaß von 140 cm Breite mal prüfen. ;)
 
Da ihr am Hang baut, würde ich versuchen, einen oder zwei Räume mit Fenstern auszustatten und dadurch besser zu nutzen. Das Bad ist in meinen Augen ein Desaster. Küche mit Terrassentüren tut nicht Not, reine Geschmacksfrage.
Richtig. Geplant ist, den Kellerraum im Süd-Osten mit einem Lichtband auszustatten.

Ich sehe die Grundrisse sich im Ganzen noch´mal verändern: das EG würde ich als "ineffizient" bezeichnen: das Verhältnis von wenig Raumfunktionen (nur Wohneßkoch, HWR, WC und Verkehrsfläche) zu viel Fläche (67 qm allein Wohneßkoch, und wenn die Gesamtfläche weniger üppig wäre sähe man schneller welcher Platzfresser die einläufige gerade Treppe ist) geht ins Geld ohne das aufzuwiegen.

Da können im EG insgesamt 20 qm weg ohne zu fehlen. Dann würde ich eine zweiläufige Treppe etwa dort positionieren, wo jetzt Wanne und Dusche liegen, bei ansonsten gleichbleibender Raumanordnung.

Anhängend habe ich mal farbig unterlegt, wo überhaupt der Unterschied der EG- zur OG-Grundfläche ist. Etwa die Hälfte dieses Vorsprunges würde auch dem OG gut tun, d.h. aus meiner Sicht den Unterschied zwischen einer Abstellkammer für ein Doppelbett und einem Schlafzimmer ausmachen.

Einen "Verlust" an Profilierung des Baukörpers im Sinne des Pseudobauhauseffektes ("wilde" Kubistik) sähe ich darin nicht in dramatischem Maß ;-)

Anhang anzeigen 32165
Ich formuliere mal vorsichtig "ineffizient" in großzügig um. Abe Recht hast du. Mehr Räume benötigen wir im EG nicht. Klar könnte man das Haus nochmal um 1 m kürzen, sodass 10 x 10 m entstehen. Unter der Woche bin ich leider recht eingespannt, versuche es aber mal mit einer Podesttreppe.

Zum Vorsprung auch im OG: Dürfte statisch recht kompliziert werden, wenn die Eckverglasung bleiben soll oder? Ob dies eine "Abstellkammer" ist oder nicht, sehe ich auch eher als Geschmacksache. Da wir hier nur zum schlafen sind, und die Wäsche im begehbaren Kleiderschrank verstaut wird, steht im Schlafzimmer auch nicht viel mehr als ein Bett und zwei Nachttische.

Auf wilde Kubistik war das das Haus nie gezielt, ich stehe mehr auf energieeffizient und in den Anschaffungskosten noch realistisch. Stehe nun mal auf klare Linien :)

Hmm ... im Sommer kommt die Abendsonne aber eher aus der Richtung, wo ihr im Wohnzimmer dann keine Fenster mehr habt und im Winter ist die Westsonne verschwunden, bevor die Arbeit beendet ist. Was mich auch wundert ist die angedeutete Sofaposition.

Fast 5 m breite Küchen schreiben übrigens nach einer echten Kücheninsel und nicht nach einer Halbinsel. Ist sonst die Küche der großen Wege. Mal ein Beispiel aus einer Küchenplanung, was mir gleich eingefallen ist.
Anhang anzeigen 32167
Incl. HWR an der Küche .. bei der Lage eurer Treppe würde ich den Zugang wohl auch bevorzugen, da die Treppe ja in der Küche runterkommen soll.

------------------
Soll eigentlich die Garage ein begehbares Dach bekommen?
-----------------
Elternschlafzimmer ... Bettposition mit Kopfteil neben Durchgang finde ich nicht gut.
-----------------
Kinderzimmer ... so supergroße bodentiefe Fenster sollte man sich ernsthaft überlegen, sie schränken die Möblierbarkeit ein. Kinder werden auch Teenager und daher immer mal Möblierung prüfen, auch das beliebte Teenagerbettmaß von 140 cm Breite mal prüfen. ;)
Ich hab dir mal einen Screenshot des Sonnenverlaufs im Hochsommer 20:00 Uhr angehängt. Hier ist deutlich zu erkennen, dass wir noch Sonne im Wohnzimmer abbekommen. Zur Sofaposition: Weil mit Rücken zum Fenster?

Danke für den Hinweis mit freier Insel, hier werden ich gleich mal etwas mit der Position spielen. Verstehe die Aussage mit dem Zugang zum HWR nicht?

Begehbares Dach hängt von den Kosten hierfür ab und ob es zugelassen ist. Dies wäre im Sommer natürlich ein schöner Frühstücksplatz. Jedoch könnte ich hierauf auch verzichten.

Betten im Kinderzimmer bzw. Zimmer 2 sind alle 1,40 m gezeichnet. Wenn ich das Fenster etwas schmaler machen würde, was könnte man hierdurch von der Positionierung ändern? Momentan ist auch nur 1 Kind in Planung.


Ich hoffe das ich auf all eure Fragen und Anregungen eingehen konnte. Über weitere Optimierungen halte ich euch natürlich auf dem laufenden. Gerne noch weitere Kritik.
 

Anhänge

Ich formuliere mal vorsichtig "ineffizient" in großzügig um.
Nein, das ist nicht "vorsichtig", das ist dreist gedummschwatzt. "Großzügig" wäre es, wenn die Überfläche ein Weitegefühl mitbrächte. Das tut sie hier aber nicht, sondern verdampft noch im Moment des Bezahlens.

Stehe nun mal auf klare Linien
"Horizontalbetont" träfe es m.E. eher als "klar".

Ob dies eine "Abstellkammer" ist oder nicht, sehe ich auch eher als Geschmacksache. Da wir hier nur zum schlafen sind,
Ein reiner Parkplatz für ermüdete Körper mag genügen, wenn man die Gabe hat, auf Kommando in einen Dornröschenschlaf zu fallen.

Zum Vorsprung auch im OG: Dürfte statisch recht kompliziert werden, wenn die Eckverglasung bleiben soll oder?
Auf Statik näher einzugehen, verschiebe ich meist in etwas fortgeschrittenere Entwurfsstadien. Lösbar ist das, und jeder Bauherr hat ein anderes Steckenpferd, dem er Wesentlichkeit für das Äußere seines Hauses beimißt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Nein, das ist nicht "vorsichtig", das ist dreist gedummschwatzt. "Großzügig" wäre es, wenn die Überfläche ein Weitegefühl mitbrächte. Das tut sie hier aber nicht, sondern verdampft noch im Moment des Bezahlens.
OK, fragen wir mal andersrum. Welche Fläche für Wohn,-Ess- und Koch siehst du für angemessen, wenn noch ein gewisses Weitegefühl entstehen soll?

Ein reiner Parkplatz für ermüdete Körper mag genügen, wenn man die Gabe hat, auf Kommando in einen Dornröschenschlaf zu fallen.
Zum Glück besitzen wir die Gabe :)

Das dieser Vorsprung einen nicht nur praktischen Nutzen hat müssen wir nicht diskutieren. Hier hat jeder wie du sagst seinen eigenen Faible. Mal sehen wohin es preislich läuft, wenn man diesen noch etwas verlängert. Kann ich schwer einschätzen. Ich habe ja bereits in einem anderen Thema nach der Umsetzung gefragt. Das teuere daran ist wohl die thermische Trennung. Ob ich jetzt noch einen Meter mehr daran setze und wie sich das finanziell auswirkt, kann vielleicht ein Experte oder jemand mit Erfahrung erklären.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich melde mich nochmal mit einer neuen Idee zurück und möchte euer Feedback hierzu hören. Das Haus ist nun kleiner geworden und das Erdgeschoss wurde in L-Form eingerückt. Die Treppe habe ich an die andere Wandscheibe geschoben und auf 15 Stufen gekürzt. Lichte Geschosshöhe würde somit nur noch 2,50 m betragen.

Jedoch gefällt mir hier das Obergeschoss viel besser, da die Räume besser eingeteilt werden konnten -> größeres Schlafzimmer mit großer Ankleide, welche über Tageslicht versorgt wird -> angemessene Größe der Kinderzimmer -> kleineres gemütlicheres Bad

efh-flachdach-waldrandlage-175-qm-328610-1.png
efh-flachdach-waldrandlage-175-qm-328610-2.png


Wo seht ihr hier noch Verbesserungspotenzial oder Änderungen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben