Welche Heizungsanlage ist aktuell am Besten?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo an Alle,

der geplante Bautermin unserer ca. 160m² Bungalow soll Anfang 2013 sein. Aktuell sind wir noch in der Planungsphase. Jetzt stellt sich uns die Frage, welche Heizungsanlage soll es sein? Könnt ihr da was empfehlen?

Ich würde gerne weg kommen von Öl- oder Gasheizungen. Technisch bin ich zwar von einer Pelletheizung schon überzeugt, jedoch wäre ich gerne unabhängig. Was bleibt da jetzt noch als Alternative? Wärmepumpe?

Gruß EarlGrey
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo Earl Grey,

in welchem Standard baut ihr (Gesetzliche Mindestanforderung, Minergie, Minergie-A, Minergie-P)?

lg

K.Brodbeck
Hallo K.Brodbeck,

also soviel versteh ich jetzt nicht von dem was du geschrieben hast... aber geplant ist schon eine energiesparende Bauweise. Vom Niedrigenergiehaus 55 bis hin zu einem Passivhaus. Ich glaube, dann sind wir auf jeden Fall besser wie die gesetzlichen Mindestanforderungen

Gruß Earl
 
Wovon unabhängig? Du bist und bleibst IMMER von irgendwas abhängig!
Einzige Alternative wäre dann ne richtig fette PV Anlage die den Heizbedarf der WP deckt. Aber auch hier bist Du abhängig. Von der Sonne und von Energieversorger wenn im Winter nicht genug durch die PV geliefert wird.
Hallo Perlenmann,

wir waren einfach gerne unabhängig von den fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas. Die Preisgestaltung der Konzerne ist doch sehr kurios und wer weiß wie das Ganze in 20 Jahren aussieht. Deswegen sage ich ja, eine Pelletheizung wäre auch noch ok, weil Holz gibt es in Deutschland ja genug...

Lohnt sich denn ne große PV-Anlage um die Wärmepumpe am laufen zu halten finanziell noch? Es soll ja schließlich auch alles in einem gewissen Kostenrahmen bleiben...

Gruß Earl
 
Hallo K.Brodbeck,

also soviel versteh ich jetzt nicht von dem was du geschrieben hast... aber geplant ist schon eine energiesparende Bauweise. Vom Niedrigenergiehaus 55 bis hin zu einem Passivhaus. Ich glaube, dann sind wir auf jeden Fall besser wie die gesetzlichen Mindestanforderungen

Gruß Earl
Du willst Anfang 2013 bauen und weißt im September noch nicht konkret was für ein Haus du baust?
 
Oben