Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
5
Gäste online
224
Besucher gesamt
229

Statistik des Forums

Themen
29.529
Beiträge
379.975
Mitglieder
47.179

Erfahrung mit reversiblen Betrieb der Wärmepumpe

4,30 Stern(e) 4 Votes

Reversibler Betrieb (Kühlfunktion) der WP/FBH: Ja oder nein?

  • Habe ich, würde ich nicht missen wollen

    Stimmen: 4 57,1%
  • Habe ich, ist aber überflüssig und nicht im Gebrauch

    Stimmen: 0 0,0%
  • Habe ich nicht, im Haus ist es auch so kühl genug

    Stimmen: 2 28,6%
  • Habe ich nicht, die Funktion fehlt mir aber

    Stimmen: 1 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7
Hallo,
wir sind gerade in den letzten Zügen zur Planung unseres EFH Neubaus (1,5 Geschosse, Bodenplatte, KfW40-Standard, PV 7 kWp).
Gerade in diesem Jahr mit seinem extremen Sommer fragt man sich natürlich, ob es sinnvoll ist, die Heizanlage, bestehend aus FBH mit LWWP, auch mit reversiblen Betrieb auszustatten. Abgesehen davon, dass ich den Aufpreis für diese Funktion noch nicht kenne und was sicherlich mit zur Entscheidungsfindung beitragen wird, interessieren mich Eure Erfahrungen. Dass die "kalte" Fußbodenheizung/-Kühlung keine Klimaanlage ersetzen kann, ist klar. Ich bilde mir aber ein, dass eine Klima bei modernen EFH auch hoffentlich nicht erforderlich ist...

- Wer im Sommer seine FBH in den Kühlbetrieb versetzen kann: Würdest Du es wieder nehmen oder war der Einbau reine Geldverschwendung? Was hat die Funktion bei Dir gekostet (Aufpreis ggü. normaler WP/FBH) und was wäre Dir die Funktion maximal wert?

- Wer seine WP/FBH nicht zum Kühlen einsetzen kann: Bereust Du die Entscheidung - gerade jetzt in diesem heißen Sommer - auf diese Funktion verzichtet zu haben? Sprich: Würdest Du eine solche Funktion heute von vornherein mit dazu kaufen? Gerade vor dem Hinblick, dass laut Klima- und Wetterexperten lange heiße Sommerperioden wie in diesem Jahr zukünftig immer häufiger vorkommen sollen, wenn es auch sicherlich nicht in jedem Jahr der Fall sein wird (siehe 2017, ein Jahr ohne "richtigen" Sommer in unserer Gegend).

Danke für Eure Meinungen, sowohl als Beantwortung der Umfrage als auch gern ausführlicher als Text.
 
Ich kann nicht mit Erfahrung dienen, da wir gerade selbst erst in der Planungsphase sind. Aber einen Punkt, den man bedenken sollte: die Kühlfunktion einer LWWP geht negativ in die Gesamtbilanz ein und damit wird ggf. der KfW40 Standard nicht mehr erfüllt (falls dir das wichtig ist), oder es muss ausgeglichen werden. Mehr PV Fläche z.B.
 
Wir waren gestern in einer Musterhausausstellung, da waren einige mit FBH-Kühlung.
Prinzipiell: Ja, da war es kühler wie in den anderen Häusern.
Aber wenn man da mal länger sitzt, bekommt man tatsächlich kalte Füsse, obwohl der Kopf noch schwitzt. Die kalte Luftschicht kam einfach nicht nach oben, blieb auf dem Boden hängen.
Stelle ich mir langfristig jetzt unkomfortabel vor, will man es doch im Normalfall genau andersherum haben.
Beim Sockentest^^ hab ich innerhalb kürzester Zeit eiskalte Füsse gehabt, bei mir der sicherste Weg zur nächsten Erkältung.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir haben die Kühlung über Sole verbaut und aktiv.
aktuell 21 Grad im EG, 23,5 im OG und 28 im Spitzboden.
Dazu muss man Wissen das wir auch im Spitzboden Fußbodenheizung haben, welche wohl für die Kühlere Temperatur im OG sorgt. Der Fußboden ist Kalt, stört trotzdem weniger als die Hitze. Wir fragen uns hier gerade eher ob die Klimaanlage notwendig war, bislang noch nicht in Betrieb gewesen. Würden wir immer wieder machen für den geringen Aufpreis.
 
Wir haben die Kühlung über Sole verbaut und aktiv.
aktuell 21 Grad im EG, 23,5 im OG und 28 im Spitzboden.
Dazu muss man Wissen das wir auch im Spitzboden Fußbodenheizung haben, welche wohl für die Kühlere Temperatur im OG sorgt. Der Fußboden ist Kalt, stört trotzdem weniger als die Hitze. Wir fragen uns hier gerade eher ob die Klimaanlage notwendig war, bislang noch nicht in Betrieb gewesen. Würden wir immer wieder machen für den geringen Aufpreis.

Was war denn zusätzlich nötig um eine Kühlfunktion über die Sole WP zu bekommen? Wie hoch war euer Aufpreis?
 
Was war denn zusätzlich nötig um eine Kühlfunktion über die Sole WP zu bekommen? Wie hoch war euer Aufpreis?
Der Aufpreis lag bei Brutto 1250 € inkl. Montage über unseren Heizungsbauer. Bei Vaillant ist das ein Natural Cooling Modul was extra an die Wand kommt, liegt bei Google im günstigsten Fall so um die 900 €, dann ohne Montage.
 

Ähnliche Themen
06.06.2019Kühlen im Sommer mit LWWP, FBH und/oder Lüftungsanlage?Beiträge: 29
01.02.2019KWL mit Kühlung: Sole-EWP statt LWWP?Beiträge: 30
18.02.2020Kühlung über FBH mit Sole-WPBeiträge: 44
22.08.2014Fußbodenheizung oder nicht?Beiträge: 20
11.06.2020Aktive Kühlfunktion WP oder Klimaanlage im NeubauBeiträge: 12

Oben