Brauchwassererwärmung vs Effizienz Luft-Wasser-Wärmepumpe

4,60 Stern(e) 5 Votes
C

cmsgarb

Hallo Zusammen,

wir wohnen seit ca drei Monaten in unserem neuen Haus welches mit einer Luft-Wasser Wärmepumpe ausgerüstet ist über die auch das Brauchwasser erwärmt wird. Hierzu gibt es einen Pufferspeicher der auf 50 ° C gehalten und eine Frischwasserstation die dann das Warmwasser erhitzt. Die Wärmepumpe ist derzeit im Sommerbetrieb, d.h. die Zirkulationspumpe der Fußbodenheizung ist aus und die Wärmepumpe erwärmt nur das Wasser. Seit zwei Monaten notiere ich mir nun die verbrauchte elektrische Energie wie auch die erzeugte Wärme um ein Gefühl für die Effizienz der Wärmepumpe zu bekommen und bin etwas überrascht. Typischerweise stecken wir mit 3 Personenhaushalt ca 5 kWh elektrisch pro Tag rein und daraus werden ca. 11 bis 12 kWh am Wärmemengenzaehler. D.h. das 2.2 bis 2.4fache. Ich hätte mit mehr Effizienz gerechnet da im Wärmepumpe Prospekt ein Cop von bis 5 angegeben wurde bei 20°C Außentemperatur. Allerdings das bei Vorlauftemperatur unter 40°C.

Daher nun meine Fragen: wo liegt Ihr bei einem 3 Personen Haushalt vom Energiebedarf für die Warmwassergenerierung? Auch bei uns die 5 bis 6 kWh? Und ausserdem, hat vielleicht jemand Erfahrung und kann mir auf die Sprünge helfen wo mein Denkfehler bezüglich Effizienz ist? Liegt es vielleicht daran, dass schon der Zuheizer verwendet wird um auf 50 °C Puffertemperatur zu kommen?

Viele Grüße

Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

cmsgarb

Danke für die Antwort. Darf ich fragen wie hoch liegt Ihr Energiebedarf für die Wassererwaermung?

Viele Grüße

Christian
 
W

Wastl

Ich habe keinen Wärmemengenzähler und kann dir daher meine COB nicht sagen. Nur so viel: Wozu heizt du deinen Warmwasser-Speicher auf 50 Grad hoch? Wir haben den auf 41 Grad mit Amplitude von 2 eingestellt. D.h. ab 39 Grad macht er wieder warmes Wasser bis es bei 43 Grad ist. Für unseren 4 Personen Haushalt reicht sogar der 200L Speicher aus.
 
W

Wastl

Wir brauchen für Warmwasser-Erzeugung + Heizung (ca 23 Grad Solltemperatur) + Kontrollierte-Wohnraumlüftung inkl Wärmerückgewinnung ca 3.500 kwH im Jahr. Also ca 10 kwH pro Tag.
 
P

perlenmann

@Topic: Schau doch mal in deine Datenblatt der Wärmepumpe was die zur jeweiligen Temp angibt. Sicher ist bei einer Wärmepumpe je höher die Temp, desto niedriger der Cop. daher macht die ja auch nur Sinn bei Flächenheizung.

Mein Verbrauch liegt seit Mai, pro Monat zwischen 50 und 60kWh elektrisch. Mein Cop ist aber auch nur bei 2,7 bei Erdwärmepumpe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1784 Themen mit insgesamt 26389 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Brauchwassererwärmung vs Effizienz Luft-Wasser-Wärmepumpe
Nr.ErgebnisBeiträge
1Kosten für Wärmepumpe, Wasser und Strom 20
2Buderus Wärmepumpe Logaplus WLW 196 iAR-6S 13
3Warmwasser 60 Gard wegen Legionellengefahr 12
4Pufferspeicher bei Wärmepumpe sinnvoll? 72
5Stromverbrauch Luft-Wasser-Wärmepumpe 20
6Gas gegen Wärmepumpe tauschen 27
7Luft-Wasser-Wärmepumpe sehr laut 36
8Vorbereitung für Photovoltaik oder Solarthermie bei Luft-Wasser-Wärmepumpe 18
9Badheizung und Wärmepumpe 22
10Niedersachsen bezuschusst den Photovoltaik Speicher 20
11Nahwärme vs Luft-Wasser-Wärmepumpe bei KfW 40 plus 15
12Nibe F750 oder Luft-Wasser-Wärmepumpe Erfahrungen? 10
13Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif 13
14Bafa Innovationsförderung für Wärmepumpe mglw. zu spät - was nun? 16
15Neubau Einfamilienhaus - Gas oder Luftwärmepumpe + Photovoltaik + Speicher? 169
16Kann die Luft-Wasser-Wärmepumpe im Sommer auch zum Kühlen verwendet werden? 20
17KfW55: Gas oder Luft-Wasser-Wärmepumpe mit/ohne Photovoltaik 17
18Aufstellort Wärmepumpe - im Süden? 13
19Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher 11

Oben