Fertig Großraumgarage Holz oder Beton? Welche Kosten?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Würdet ihr Holz oder Beton bevorzugen? Begründung bitte auch posten :)

  • Holz

    Stimmen: 1 20,0%
  • Beton

    Stimmen: 4 80,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
Pro bei Holz: das XXL Tor ist wesentlich einfacher. Bei der Betongarage wird das meines Wissens nach ein richtiger Schwertransport wenn man es mit einem Tor möchte.
 
Bei der Betongarage wird das meines Wissens nach ein richtiger Schwertransport wenn man es mit einem Tor möchte.
Das kann ich bestätigen. Darum habe ich mich dann für zwei untereinander verbundene Einzel-Betongaragen entschieden. Holzständerbauweise war nicht möglich, da ich seitlich Erdanschüttung habe. Das verkraftet nur Beton.

Viele Grüße

Axel
 
Bei der Betongarage wird das meines Wissens nach ein richtiger Schwertransport wenn man es mit einem Tor möchte.
Dann werden Einzelgaragen praktisch um 90° gedreht hintereinander gestellt. D.h. die "Naht" verläuft nicht zwischen linker und rechter Garage, sondern zwischen Vorder- und Hinterhälfte. Mein Lieblingskonstrukt ist und wird das nicht.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das kann ich bestätigen. Darum habe ich mich dann für zwei untereinander verbundene Einzel-Betongaragen entschieden. Holzständerbauweise war nicht möglich, da ich seitlich Erdanschüttung habe. Das verkraftet nur Beton.

Viele Grüße

Axel
Ich baue gerade Holz, ein kombiniertes Carport/Garage mit Abstellraum und Erdanschüttung an einer Seite. Da haben wir das Streifenfundament 1m nach oben geschalt und Wand dann dort aufgesetzt. Quasi der erste Meter als Stahlbetonwand. Das geht, mit lokaler Schreinerei, für 17k plus Fundamente, plus Putz, plus Pflaster in der Garage.
 
Ja das ist eigentlich kein Problem da ich sowieso einen Abstand von ca. 1,5m zwischen Garage und Haus haben möchte, dann zwischen Hauseingang und Garage ein Vordach
Stellt man eine Fertiggarage unmittelbar neben ein Haus, sind nur zwei Dinge nötig: 1. Gemeinsame Planung der Bauabläufe, damit die Garagenfundamente angelegt werden, ohne Schäden am Haus zu verursachen und 2. Eine Dach-Wand-Anschlussleiste.

Wenn Du nun zwischen Haus und Garage ein Dach als eigene Konstruktion vorsehen möchtest, wird es eigentlich nur komplizierter, da Du zwei Anschlüsse gewährleisten musst. Ich würdet daher in diesem Fall besonders auf zusammenhängende Planung achten und ggf. keine Fertiggarage kaufen, sondern alles aus einem Guß und aus einer Hand erstellen lassen.

Ach so, wir haben eine Betongarage (aber kein Holzhaus).
 

Ähnliche Themen
06.04.2014Planung Grundriss / Erster Entwurf für erstes FeedbackBeiträge: 32
13.04.2018Erfahrung mit der Matthias Wand Massivhaus GmbH (Town & Country)?Beiträge: 98
02.12.2019EFH (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -ÄnderungenBeiträge: 162
19.05.2020Bussystemen - Verkabelung, Planung etc?Beiträge: 42
07.10.2019Planung Hauptbad mit VorwandinstallationBeiträge: 65
16.07.2015Planung der Garagenlage am EinfamilienhausBeiträge: 14
13.07.2018Blockhaus mit Krüppelwalmdach am Wald - Planung verbessern?Beiträge: 204
20.02.2013Planung für EFHBeiträge: 68
24.04.2018Fensterarten: Kunststoff, Holz oder Alu? Empfehlungen/Erfahrungen?Beiträge: 41
18.07.2018Garagenbau aus Beton! 3 Wände oder Hausanbau? Was meint ihr?Beiträge: 26

Oben