Lichtplanung Spots Sichtbalken / Schräge Decke

4,70 Stern(e) 3 Votes
Hallo Zusammen,

wir starten nächstes Jahr im März mit unserem Neubau eines EFH.
Momentan bin ich dabei die Lichtplanung vorzunehmen. Folgendes Gegebenheiten und Präferenzen:

- Überall sollten Spots / Downlights zur Grundbeleuchtung zum Einsatz kommen
- Im Ess / Wohn / Küchenbereich werden wir eine weiß lasierte Sichtbalken / Bretter Decke haben (Die Pfette läuft entlang der Längsseite des Raumes)
- Im restlichen Haus haben wir ebenfalls eine schräge Decke bis zum Dach. Es wird nicht abgehängt.

Ich habe bereits die erste Lichtplanung mal grob vorgenommen. Wegen der geringen Einbautiefe sind aktuell die neuen Paulmann Coins mit 110° und 460lm mein Favorit (weiss, matt), 68mm Bohrung.

Frage an erfahrene Lichtplaner und Experten. Was haltet Ihr von dieser Planung?
Die gelben Punkte sind die Spots, die orangen noch zusätzliche Pendel-leuchten.
Bezüglich der Werte habe ich mich an 300lm / Bad Küche und ansonsten 100-150lm gehalten.
Durch die höhere Decke und Winkel 20° gehe ich davon aus, dass etwas weniger Licht, wie bei normaler 2,5m Decke ankommt. Daher auch ein verstellbarer Winkel bei den Lampen. Ist das nötig?

Zuletzt wäre als Ergänzung und Ausleuchtung der Balkendecke, noch ein jeweils 7 und 5m LED Band auf der Pfette, nicht sichtbar geplant. Was meint Ihr hierzu? Ergänzend oder als Grundbeleuchtung, oder entweder Downlights, oder Pfette als Beleuchtung. z.B. Abends beim Fernsehen (auf 25% gedimmt oder so).

Ich freue mich auf Eure Tipps und Meinungen.

VG

Konstantin
 

Anhänge

Hallo,

wir haben auch einen offenen Dachstuhl mit Pultdach höchste Stelle knapp 5m. Bitte überdenke die Spotorgie. Wir haben auch Spots z.B. In Bad umd Küche. Hier wollten wir bewusst gleichmäßiges Licht ohne Schattenwurf. Sehe die Spots als Gestaltungselement. Wir haben viel mit Wandleuchten gearbeitet. Das macht tolles Licht und wenn du willst mit optischer Akzentuierung.

Tipp: Deine Spot vertragen sich nicht mit der Möblierung. Das muss genau abgestimmt sein. .(Abstände). Sonst funktioniert das nicht oder schaut blöd aus.
Lg
 
Hallo Michert,

vielen Dank für deine Hinweise. Könntest Du mir eine Skizze oder Bild von Eurer Aufteilung zukommen lassen, damit ich mir das besser vorstellen kann. Was meinst Du genau, mit Abständen zur Möblierung? An welchen Richtwerten / Präferenzen kann ich mich da festhalten?

Küche, Bad und Flur passen aber deiner Meinung nach?

Ich würde mich sehr freuen, von Deiner Erfahrung etwas mit einfließen lassen zu können / dürfen !

Danke und LG
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir haben viel mit Wandleuchten gearbeitet. Das macht tolles Licht und wenn du willst mit optischer Akzentuierung.

Lg
Kannst du mir da mal ein , zwei Bezeichnungen nennen von deinen Leuchten? Was genau sind das für welche und wo hast du die gekauft?

Habe auch einen Sichtdachstuhl und suche mir grad nen Wolf nach Wandleuchten, weil mir einfach nicht einfällt wie genau ich das jetzt beleuchten soll...

Danke dir!

P.S : an den TE: das ist eine wahre "Spotorgie", hast du mal geprüft was ein Spot kostet?
4 Spots allein im Schlafzimmer? Die macht doch kein Mensch an, lieber ne Leuchte auf Nachttisch oder von der Decke eine Pendelleuchte herunterkommen lassen plus eine Wandleuchte zur Ausleuchtung...
 
... und gerade im Schlafzimmer Wechselschalter nicht vergessen, so dass man vom Bett aus auch die Mittelleuchte ausmachen kann oder die sonstige Allgemeinbeleuchtung und, von der Tür aus die Nachtischleuchte ausmachen kann. Denn morgens aufstehen, Nachtischlämpchen an, Klamotten zusammen suchen, Raum verlassen und dann ist das praktisch.

Finde es auch viel zu viele Spots. Badezimmer, Küche, ok. Aber sonst sollte man schon recht genau wissen, wie man einrichtet und was man mit den Spots überhaupt ausleuchten will. Ansonsten hat man in Wohnräumen ja eher weniger vollflächige Ausleuchtung, sondern mehr Ambiente-Beleuchtung oder gezielte Lesebeleuchtung etc.
 
Hallo Zusammen,

also ich werde die Spots definitiv reduzieren. Jedoch soll mit den Spots nicht die Ambiente, sondern die Allgemein-Beleuchtung gemacht werden. Unauffällig über die Decke. Im Wohnzimmer bin ich auf 8-9 Spots neben der Küche nun runter. Da die Spots 110° Ausstrahlwinkel haben und ein diffuses Glas, wirkt das nicht wie die Halogen Spots bei meinen Eltern Zuhause.

Ein Set habe ich mir zu Testzwecken bereits bestellt und diese können auch 3 stufig ohne UP Dimmer gedimmt werden. Eine Lampe kostet ca. 20 EUR (Paulmann 934.85). Matt weiss, gute Qualität, niedrige Hohlraum Einbauhöhe. Mir gefallen diese sehr gut.

Für das Ambiente / Lesebeleuchtung sollen Steh / Pendelleuchten zum Einsatz kommen. Wandleuchten gefallen meiner Frau leider nicht, daher sind diese komplett raus (nur im Außenbereich).
Also beim Sofa eine Stehleuchte, im Sitzfenster eine kleine Tischleuchte oder an Weihnachten eine Lichterkette, über eine schaltebare Steckdose ergänzt. Über dem Esstisch 3 Pendelleuchten und das gleiche als Arbeitsleuchten nochmals extra über der Küchenzeile.

An was ich mich jetzt aber gehalten habe, sind min. 300 lm/m² im Bad / Küche und 100 lm/m² im Wohnbereich. So werde ich auch auf 2 Leuchten im Schlafzimmer reduzieren. Im Kinderzimmer auf 3 Spots, der über dem Bett fliegt raus.

Wechselschalter über Taster kommen fast überall zum Einsatz, auch bei den Nachtkästchen.

Ich werde die aktualisierten Pläne morgen mal hochladen.

Was meint Ihr zu den 100 lm/m². Wenn ich mich daran halte, sollte sich die Spotorgie in Grenzen halten?

Danke und VG.
 

Ähnliche Themen
11.06.2018Neubau LichtplanungBeiträge: 124
22.04.2020Lichtplanung Deckenspots EG & OGBeiträge: 32
12.07.2020LEDs für die abgehängte Decke im Bad mit 12 oder 230 VoltBeiträge: 14
26.01.2017Deckenspot als Beleuchtung in DeckeBeiträge: 19
19.01.2020Lichtplanung für eine DHH, über Feedback und Tipps freue ich michBeiträge: 15
10.05.2019Lichtplanung - Position, Anzahl Einbaustrahler, IdeenBeiträge: 11
18.10.2018Bestandshaus umbauen - Mehr Platz für Küche und Bad - Ideen?Beiträge: 20
15.02.2014Neubau - Zeitpunkt für Informationen zu Küche und Bad. Beiträge: 10
17.04.2018Feedback zu Lichtplanung EFH gewünschtBeiträge: 12
13.04.2019Aufteilung Bad - KURZFR. ÄnderungBeiträge: 23

Oben