Holzparkett im Erdgeschoss und auch in der Küche zu empfehlen?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Hallo, liebe Forenmitglieder. Ich bin schon seit langem am Mitlesen und wende mich Heute total ratlos und unentschlossen an die Gemeinschaft.
Wir planen unser Häuschen und stehen vor der Wahl, ob wir Fliesen, oder Holzparkett verlegen lassen. Wir möchten einen einheitlichen Belag im Erdgeschoss, bis auf den Technikraum und den Gäste-WC. Der Rest sollte einheitlich ausschauen. Wir sind hin und hergerissen was wir nehmen sollen. Fliesen auf der Fußbodenheizung sind sicher besser von der Wärmeleitung und sicher auch pflegeleichter. Unser Eichenparkett in der Eigentumswohnung, in der wir momentan leben gefällt uns immer noch sehr gut und strahlt Wohnlichkeit und Behaglichkeit aus. Außerdem sicherte uns der Parkettleger, bei der Bemusterung zu, dass der Fertigparkett den wir uns ausgesucht haben auch hervorragend Wärme leitet und natürlich auch auf FBH verlegt werden kann. Das glauben wir ja auch.
Trotzdem...
Wir können uns nicht entscheiden und würden gerne Eure Meinung zu Holzparkett in der Küche und zur Zweckmässigkeit, sprich Pflege hören.
Erst mal herzlichen Dank bis hier her und wir freuen uns auf Eure Meinungen.
 
Wir haben seit 8 Jahren Hochkantlamelle (amer. Nussbaum), also Parkett, bei uns in der Wohnung - auch in der Küche, da offener Wohn/Koch/Essbereich. Werden wir auch wieder im Haus machen, dieses Mal nur Eiche geölt. Absolut problemlos, sehr angenehm an den Füßen und einen kleinen Vorteil hat der ggü. Steinboden weichere Holzboden auch noch: fällt mal was runter (Glas o.ä.) gibt es eine gewisse, höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Fallobjekt heile bleibt. Schon häufiger bei uns so vorgekommen. Ich kann es nur empfehlen, bin aber auch kein Freund von Fliesen im Esszimmer oder Wohnzimmer, ist für mich der totale Graus, weil ungemütlich. Geschmacksache also.
 
Wir haben gerade das selbe Thema.
( Bungalow)
Wir wollen nur in den Bädern und im HWR Fliesen haben. Dazu noch im Eingangsbereich. Der Rest wird Eichenparkett. Wir wollen auch keine unterschiedlichen Böden im Flur und im
Übergang zu den Zimmern.

Jetzt haben wir eine offene Küche im Wohnbereich ( U Form ). Normal müssten in der Mitte Fliesen verlegt werden. Dies würde aber auch wieder die einheitliche Optik des Fußbodens stören, dessen werden wir da wohl auch Parkett legen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hab hier neulich erst ein Threads zu dem Thema...

Wir haben auch Parkett in der Küche, total unproblematisch. Der Pflegeaufwand im Vergleich zu Fließen ist natürlich höher, es wird einem aber mit einer viel schöneren Optik gedankt
 
Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema. Ich denke es wird bei uns immer konkreter mit dem Parkett und das es pflegeintensiver wird ist uns klar. Die Fliesen die wir aber jetzt in der Küche haben sind alles andere als einfach zu putzen. Das Parkett im Rest der Wohnung finden wir dagegen traumhaft einfach zu pflegen.
 
Wir haben Fliesen in der Küche(offen) WC, Eingangsbereich, Haustechnik der Rest Parkett.
Ich möchte kein Parkett in der Küche, finde Fliesen pflegeleichter und unempfindlicher. Allerdings finde ich Fliesen im Ess und Wohnbereich nicht prickelnd.

Der Übergang Küche, Essen ist bei uns nicht groß
 

Ähnliche Themen
09.09.2017Echtholz in Neubau Essen, Wohnen, Küche und FlurBeiträge: 10
10.11.2019Fliesen oder Vinyl in Küche und FlurBeiträge: 19
19.08.2018Welche Fliesen im Eingangsbereich wählen? Was habt ihr gewählt?Beiträge: 29
27.10.2016Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener KücheBeiträge: 30
24.12.2019Wer hat Erfahrung mit Parkett in der Küche?Beiträge: 36
16.08.2018Welcher Bodenbelag im Eingang/Flur? Wer hat Erfahrungen? Bilder?Beiträge: 14
04.12.2016Wertverlust KücheBeiträge: 25
17.07.201940m² Wohnung in zwei Einheiten teilen möglich?Beiträge: 18
08.07.2019Bewertung Grundriss 3 Zi WohnungBeiträge: 73
18.10.2015Erste Ikea Küche...Jetzt mit Rückwand (S. 7)Beiträge: 62

Oben